Archiv der Kategorie: Empfohlen von Segel-Filme

ISAF WM Perth – Tagesberichterstattung 13.12.11

Tag 11 bei der ISAF WM in Perth. Zu Wort kommen der sehr gut segelnde Simon Grotelüschen (Laser), Joachim Hellmich (Starboot Trainer) und nach souveräner Leistung Toni Wilhelm (RS:X Surfboard).

ISAF WM Perth – Tagesberichterstattung 12.12.11

Wie lief es am 11.12.11 für das Sailing Team Germany bei der ISAF WM in Perth? Zu Wort kommen u. a. Johannes Polgar (Starboot), Susann Beucke (470er) und Simon Grotelüschen (Laser).

ISAF WM Perth – Tagesberichterstattung 11.12.11

Die Tagesberichterstattung des Sailing Team Germany von der ISAF WM in Perth. Zu Wort kommen u. a. Franziska Goltz (Laser Radial), Frithjof Kleen (Starboot) und Joachim Hellmich (Starboot-Trainer).

Regattasegeln – Die Grundlagen

Für den ein oder anderen ist Regattasegeln ein „Buch mit 7 Siegeln“. Zu komplex und zu schwierig erscheinen die Abläufe und Regeln. Daher freuen wir uns über die Regattasegeln Serie vom Sailing Team Germany in Zusammenarbeit mit SAP, die das Regattasegeln plastisch und plausibel erklärt. Wir beginnen mit den Grundlagen. Marcus Bauer vom Sailing Team Germany erklärt sie.

Dimension-Polyant Seglertalk – Wie verändert das Internet den Segelsport?

Der erste Dimension-Polyant Seglertalk beschäftigt sich mit den Auswirkungen der modernen Kommunikation auf den Segelsport.

Moderiert wird die Runde von Bastian Hauck und zu Gast sind Jörn „Edde“ Bock  (Marketingleiter der HanseGroup), Frank Germighausen (Moderator des Segeln-Forums ), Jochen Lueg (Gründer von segel-filme.de), Carsten Kemmling (Mitgründer von SegelReporter.com) und Tommy Kaltofen (Yachtblick.de). Auf iPad quasi dazu geschaltet ist ausserdem Uwe Röttgering (Weltumsegler). In der munteren, rund einstündigen Plauderrunde im Seeteufel in Hamburg werden die verschiedenen Aspekte der modernen Kommunikation auf den Segelsport, ganz gleich ob Navigation, Regatta oder die mediale Berichterstattung verbindlich besprochen ;-).

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei DIMENSION-POLYANT, die als Präsentator den Seglertalk ermöglicht ermöglichen.

Und „last but not least“, der SEETEUFEL in Hamburg ist immer einen Besuch wert.

Kleine GFK Schäden beseitigen

Im harten Bordalltag passiert es schon mal, dass an Deck oder am Rumpf kleine Beschädigungen entstehen. Wie man diese Macken beseitigt, zeigt der Film.

Yachtmaster Offshore – Ein Erfahrungsbericht

Gerrit hat bestanden. Und zwar den Yachtmaster Offshore.

Gerrit Haaland, „Segelfilmer“ bei segel-filme.de ist damit Inhaber des amtlichen (jedoch in der Regel freiwilligen) britischen Führerscheins für Schiffsführer von Sportbooten. Er wird von der Royal Yachting Association im Auftrag der Maritime and Coastguard Agency (MCA) des britischen Department for Transport ausgestellt. Zum Erlangen des Nachweises Yachtmaster Offshore sind Nachweise über absolvierte Törns in festgelegtem Umfang zu erbringen. Außerdem muss in einer mehrstündigen praktischen Prüfung die Fähigkeit zum selbstständigen Skippern einer Yacht nachgewiesen werden. Der Yachtmaster Offshore ist international das wichtigste Zertifikat für professionelle Yachtskipper.

Und Gerrit hatte natürlich eine Kamera dabei.


RS 100 im Test: Die Zukunft der Einhandjolle?

Der RS 100 ist angetreten, um die Vorzüge moderner Skiffs (geringes Gewicht, große Segelfläche, vorne schmaler, achtern breiter, gleitfähiger Rumpf) mit denen konventioneller Einhandjollen zu verbinden. Damit wendet sich das Boot zielgruppengenau an Regattasegler, die nach Laser, Finn und Co eine neue Herausforderung suchen.  Der ehemalige Laser-Weltmeister und heutige SegelReporter Andreas John hat für uns einen Probeschlag gewagt.

Revierführer Rund Seeland und Großer Belt

Pünktlich zu den beginnenden Sommerferien zeigen wir unseren Revierführer Rund Seeland und Großer Belt. Rund Seeland ist einer der abwechslungsreichsten Urlaubs-Törns in der Ostsee. Im Süden das ruhige und idyllische Smålandsfahrwasser, im Sund die Weltstädte Kopenhagen und Malmö, im Norden die rauhere Küste und im großen Belt die ruhige Vogelinsel Sejerø. Unter anderem wirken mit der glücklichste Krebs der Ostsee und wir klären auf, welche Auswirkungen ein nach Steuerbord fliegender Kormoran auf das Bordleben  haben kann.

(mehr …)

Die Geschichte der Hydroptère

Die Hydroptère ist bei der Kieler Woche zu Besuch und wir waren an Bord dieses innovativen und abgefahrenen „Segelkunstwerks“, natürlich mit Kameras. Und so viel sei schon einmal verraten, es ist definitv ein Erlebnis. Zur Einstimmung zeigen wir schon einmal einen Imagefilm, der die Geschichte des schnellsten Segelbootes der Welt erläutert.

Neubau der Segelyacht „Haspa Hamburg“

Sie ist konstruiert, sie ist fertig, sie ist getauft und sie ist in Hamburg, die neue „Haspa Hamburg“.

Länge über alles: 17,20 m, Breite: 4,80 m, Tiefgang: 3,50 m ,Verdrängung: 12,00 to, Masthöhe über Wasserlinie: 25,23 m, Großsegel: 97 m², Vorsegel: 100% 70 m², Genaker: 250 m², die neue „Haspa Hamburg“ des Hamburgischen Vereins Seefahrt. Wir haben den Bau der Yacht, die von Judel/Vrolijk konstruiert wurde und in Neuseeland bei Hakes Marine Limited gebaut wurde, von Anfang an im Rahmen eines kleinen Imagefilmes begleitet.

Kap Hoorn

Kap Hoorn (span. Cabo de Hornos, engl Cape Horn) ist eine Landspitze auf der chilenischen Felseninsel Isla Hornos…

…sagt das Lexikon. Für uns Segler ist Kap Hoorn mehr. Das gefürchtetste Kap der Welt. Schätzungen zufolge wurde die See vor Kap Hoorn für mehr als 800 Schiffen und mehr als 10.000 Menschen zum Grab. Der größte Schiffsfriedhof der Welt. Die längste bekannte Umrundung mit einem Frachtsegler dauerte 99 Tage. Die Priwall, Schwesterschiff von Passat und Pamir, schaffte es in 5 Tagen und 14 Stunden. Die Zeit der Handelssegler ist vorbei und bis heute bekommen nur sehr wenige Segler das Kap Hoorn zu sehen. Selbst die meisten Weltumsegler überlassen das Kap den Racern und Rekordägern und schippern lieber gemütlich durch den Panamakanal.

Umso mehr erstaunt das Angebot von Skipper Wolf Kloss. Mit seiner „Santa Maria“  bietet er Kojencharter rund Kap Hoorn an. Wir waren dabei. Für Abenteuerlustige hier der Link zum Veranstalter: www.simexpeditions.com