Sportbootführerschein Prüfungsmaterial

Prüfungsmaterial Sportbootführerschein See

Für den Sportbootführerschein See (Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen) braucht ihr für die in der Prüfung zu lösende Navigationsaufgabe ein Navigationsbesteck (Kursdreieck, Anlegedreieck und Zirkel). Das könnt ihr natürlich im Fachhandel erwerben oder z. B. hier.

Um im Vorfeld der Prüfung die 15 möglichen Navigationsaufgaben selber durchzurechnen, empfehlen wir euch zusätzlich, die entsprechenden Übungssseekarten zu besorgen. Auch dies ist im Fachhandel oder online möglich, z. B. hier. 

Prüfungsmaterial Sportbootführerschein Binnen

Für den Sportbootführerschein Binnen (Geltungsbereich Binnenschifffahrtstraßen) ist weder unter Antriebsmaschine noch unter Segel zusätzliches Prüfungsmaterial notwenig.

Formulare

Den Prüfungsantrag für den Sportbootführerschein könnt ihr bei den Prüfungsausschüssen downloaden. In diesem Antrag kreuzt ihr dann an, welchen oder welche Scheine ihr machen wollt. Wer überlegt mehrere Scheine nacheinander zu machen, kreuzt gleich mehrere an. Das spart Geld. Welchen der beiden prüfenden Verbände, Deutscher Segler-Verband oder Deutscher Motoryachtverband ihr wählt, ist grundsätzlich egal. Sucht euch das einfach passend aus. Allerdings müsst ihr die theoretische und praktische Prüfung beim gleichen Verband machen.

Die Prüfungsausschüsse des DSV (Deutscher Segler-Verband) findet ihr hier.

und die Prüfungsausschüsse des DMJV (Deutscher Motoryachtverband) hier.

Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein Bewerber

Grundsätzlich kann die Untersuchung (Seh- und Hörtest) jeder Hausarzt durchführen. Sollten jedoch Zweifel am Seh- oder Farbunterscheidungsvermögen bestehen, muss ein Augenarzt entscheiden. Das zwingend notwendige Formular dazu findet ihr z. B. hier.

Polizeiliches Führungszeugnis

Zum Prüfungsantrag gehört eine Kopie des Kfz-Führerscheins. Wer gerade keinen Kfz-Führerschein besitzt, obwohl er am Tage der Prüfung das 18. Lebensjahr vollendet hat, muss ein Führungszeugnis für Behörden (Muster O) nach den §§ 31, 30 Abs. 5 BZRG vorlegen. Andere Führungszeugnisse werden nicht anerkannt. Wer unter 18 Jahren ist, braucht kein Führungszeugnis. Das Führungszeugnis kann man gegen Gebühr in der Meldestelle beantragen und auch online, nämlich hier.