Schlagwort-Archive: Panorama

Stephan „Digger Hamburg“ Boden – Zu Besuch bei segel-filme.de

Nach einer schöpferischen Segelpause hat Stephan Boden (Digger Hamburg) wieder richtig Gefallen am Segeln gefunden.

Mit „Digger Hamburg“, seiner Varianta 18, dem gleichnamigen Blog, seinen Artikeln in der Segelpresse sowie den Vorträgen auf Bootsmessen und bei Segelclubs sorgt er für derzeit für allerhand Wirbel in der Seglerszene. Im Kern geht es ihm um das sogenannte „Downsizing“. Wieviel Boot braucht man wirklich, um Segeln mit Spaß und gleichzeitig möglichst wenig Stress auszuleben?

Stephan ist als segel-filme.de Mitgründer, ehemaliger Mitbewohner unseres „Hauptquartiers“ sowie durch die diversen gemeinsamen Revierführer Produktionen ein sehr, sehr guter Freund. Es gab also viel zu erzählen…

Und für alle die es interessiert, hier noch der Link zum Digger Hamburg Blog sowie der Link zu unserem gemeinsam mit SegelReporter Carsten Kemmling produzierten Varianta 18 Test.

Vorgestellt: chartercheck.com

Die Grundidee von chartercheck.com ist eigentlich ganz einfach.

Für viele von uns ist die Online Hotelbuchung, Mietwagenbuchung oder auch die Flugbuchung Bestandteil des Alltags. Wir verlassen uns auf die, in diesem Bereich etablierten Vergleichs- und Buchungsportale. Warum sollte das nicht auch beim Angebotsvergleich oder der Buchung von Charteryachten der Fall sein?

Aber seht selbst…und für alle, die interessiert sind, hier der Link zu chartercheck.com

Vorgestellt: 1. Klasse Events

1. Klasse Events ist auf Segelevents, sogenannte “ Firmen-Incentives“ auf Yachten spezialisiert.

Als Marke der Yacht- und Charterzentrum GmbH in Heiligenhafen ist 1. Klasse Events in der Lage Event Lösungen für bis zu 800 Personen anzubieten, da über das Yacht- und Charterzentrum eine entsprechende Anzahl an Schiffen zur Verfügung steht. Wir konnten uns bei einem Firmenevent mit gut 50 Yachten davon überzeugen. Und obwohl das Wetter hätte besser sein können, hatten die Teilnehmer vor allen Dingen eins, eine Menge Spaß.

1. Klasse Events erklärt, wie die Agentur konzipiert, organisiert und arbeitet. Mehr Infos auf www.erste-klasse-events.de und www.charterzentrum.de

 

Antigua Superyacht Challenge 2012

Die meisten von uns dürften diese Liga von Yachten noch nie betreten haben und wohl auch zukünftig kaum in den Besitz eines dieser seltenen Exemplare kommen… ;-)

Bei der diesjährigen „Antigua Superyacht Challenge 2012“ sind 11 Superyachten, jede  über 100 Fuss lang, gegeneinander angetreten. Das Spektakel findet jährlich statt und acquafilms hat einen wirklich sehenswerten Film über den Event produziert.

Und sind sie noch so unerreichbar, ein Blick auf die Schiffe macht Laune.

Die Sailing Conductors hamm‘ neue Segel

Das allein ist natürlich keine wirklich „weltbewegende Neuigkeit“, denn neue Segel hat ja immer mal wieder jemand. Aber die Sailing Conductors haben ihre Segel als eifrige Segelblogger über Kickstarter finanziert. Und das ist schon ungewöhnlich.

Der Film bedankt sich auf bei den Sponsoren und Helfern und gestattet einen Blick auf die Geschichte der jetzt ersetzten 36 Jahre alten Segel. Und das natürlich – wie übrigens immer bei den Sailing Conductors – sehr liebevoll produziert.

„Die See gehört mir“ von Uwe Röttgering

Rund 10 Jahre ist seine Weltumsegelung jetzt her und Uwe Röttgerings Film „Die See gehört mir“ ist mittlerweile so etwas wie „ein kleiner Klassiker des Segelfilms“. Pointiert, humorvoll und kritisch berichtet Uwe eine gute Stunde lang von seinen „26 schönsten, freiesten, spannendsten, aber auch anstrengendsten Monaten“ auf See.  Prädikat äusserst sehenswert.

50 000 Seemeilen durch alle Weltmeere auf seiner FanFan. Von Hooksiel über Jan Mayen nach Grönland, den Atlantik der Länge nach bis zu den Inseln der Südpolarmeere, weiter nach Neuseeland, in den Nordpazifik zum Midway-Atoll, über die Südsee nach Chile und um Kap Hoorn herum, einen Abstecher nach Südgeorgien, dann Kapstadt, von dort 6750 Meilen nonstop bis ins amerikanische Newport und schließlich über die Färöer zurück nach Hooksiel.

Will ich haben

(mehr …)

Die Sailing Conductors haben quasi einjähriges Jubiläum

Und in ihrer unverwechselbaren Art gibt es anlässlich des Jubiläums ein spezielles Interview auf ihrer „Marianne“.

Peter Segelmann von „Flautensegeln am Sonntag“ interviewt Smutje Hannes Hafenklang von den Sailing Conductors. Smutje erzählt von seinen ersten Segelerfahrungen und berichtet, wie das Leben an Bord ihrer „Marianne“ so aussieht und last but not least, was mit blinden Passagieren geschieht.

Allein rund Ostsee – Ingo Gorodiski blickt zurück auf seinen „Rund Ostsee Törn“

Viele haben es vor, doch nur einige realisieren es.

Einen Sommer auf der Ostsee zu versegeln. Ingo Gorodiski hat es getan. Als verheirateter, zweifacher Familienvater ist er 2011 allein rund Ostsee gesegelt. Für segel-filme.de blickt er zurück auf einen spannenden Segelsommer.

Übrigens, wer in Ingo’s Blog seine Eindrücke Revue passieren lassen möchte, kann das hier tun.

Alex und Taru – Sailing around the Globe – Episode 1

Sie bringen etwas in die Fahrtenseglerszene ein, was es bisher so kaum gegeben hat, Glamour und Erotik. Ihr Blog ist weltweit eine der beliebtesten Segelseiten und nun haben sie begonnen ihren Lebenstil auch filmisch umzusetzen. Die Episode 1 der angekündigten Filmreihe vermittelt auf für sie typische und geschmackvolle Art ihren Lifestyle. Wir freuen uns sehr, sie auf segel-filme.de zeigen zu können und sind gespannt auf das, was noch kommt.

Sailing the world for a bigger picture

Die Fahrtensegler Szene professionalisiert sich immer mehr, auch filmisch. Der Brasilianer Tassio Jacques und die Kanadierin Claudia Couture, blog.terradagua.com könnten die Benchmark nach Alex und Taru möglicherweise noch „eine Latte höher“ legen. Immerhin plant das Duo explizit ein Filmprojekt. Das Motto „Sailing the world for a bigger picture“. Der Trailer für ihren Törn macht in jedem Fall Lust auf mehr.

Wir bleiben dran…

The Waterlust Project – Die Lust aufs Wasser

Der Name ist Programm. Der amerikanische Meeresforscher Patrick Rynne hat Bock aufs Wasser und für sein Waterlust Projekt einen sehenswerten Moodfilm über die „Betätigungsfelder“ auf und im Wasser produziert. Entstanden ist ein Film, der sehr schön die verschiedenen Wassersportarten verbindet.

Gedreht wurde der gesamte Film übrigens auf der auch von uns hoch geschätzten GoPro.

Eiszeit / Iceage

Der ein oder andere hat den Film möglicherweise schon auf unserer Facebook Seite gesehen. Für alle anderen freuen wir uns, von Charles Michel die Erlaubnis erhalten zu haben, ihn auf segel-filme.de zu zeigen.

Es ist ein aussergewöhnliches Naturschauspiel, dass sich zur Zeit in Versoix am Genfersee abspielt. Temperaturen wie in Alaska und eisige Winde von 30-70 Km/h haben eine Eislandschaft geschaffen, die gleichermassen bezaubernd und bedrohlich ist. Gefilmt wurde übrigens mit einer Sony NEX-FS100 und die hat gemeinsam mit Charles Michel – wie wir finden – einen ganz hervorragenden Job gemacht.