Kategorie: Feature

Die Extreme Sailing Serie in Istanbul – Pech für Roland Gäbler

Alinghi, Team New Zealand, Artemis. Während man sich um den nächsten America’s Cup noch Sorgen machen muss, zeigen die besten Segelsyndikate der Welt in der Extreme Sailing Series, wo die Messlatte liegt. Die strikte Einheitsklasse sorgt für relativ geringe Entwicklungs- und Bootsbaukosten, die Segler stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Trotzdem ist es mit seglerischem Talent allein nicht getan. Neben einem angemessenen Budget gehört auch noch ein Quentchen Glück zum Erfolg, und Tornado-Weltmeister Roland Gäbler hatte dieses Mal gar keins: Nach einer spektakulären Ramming durch die ausweichpflichtige Alinghi konnte er nur noch die Reste seines Bootes einsammeln und nach Hause fahren. segel-filme.de sprach mit dem Pechvogel.

19498 x angesehen

Vom Modell zum Original

Gisela und Helmut Scharbaum führten ein ganz normales, bürgerliches Leben.

Bis eines schönen Weihnachtstages der Baukasten einer Modellsegelyacht den Weg unter den Christbaum fand. Wir haben die beiden besucht. Und da der zeitlose und nette Film für eine Weile in den „Tiefen des segel-filme Archives unsichtbar verschütt gegangen“ ist, haben wir ihn mal wieder rauf geholt.

41767 x angesehen

Dimension-Polyant Seglertalk – Wie verändert das Internet den Segelsport?

Der erste Dimension-Polyant Seglertalk beschäftigt sich mit den Auswirkungen der modernen Kommunikation auf den Segelsport.

Moderiert wird die Runde von Bastian Hauck und zu Gast sind Jörn „Edde“ Bock  (Marketingleiter der HanseGroup), Frank Germighausen (Moderator des Segeln-Forums ), Jochen Lueg (Gründer von segel-filme.de), Carsten Kemmling (Mitgründer von SegelReporter.com) und Tommy Kaltofen (Yachtblick.de). Auf iPad quasi dazu geschaltet ist ausserdem Uwe Röttgering (Weltumsegler). In der munteren, rund einstündigen Plauderrunde im Seeteufel in Hamburg werden die verschiedenen Aspekte der modernen Kommunikation auf den Segelsport, ganz gleich ob Navigation, Regatta oder die mediale Berichterstattung verbindlich besprochen ;-).

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei DIMENSION-POLYANT, die als Präsentator den Seglertalk ermöglicht ermöglichen.

Und „last but not least“, der SEETEUFEL in Hamburg ist immer einen Besuch wert.

45480 x angesehen

Eisbrecher

Kann man eigentlich im Winter auf der eisigen Ostsee eine Yacht testen? Man kann es zumindest versuchen. segel-filmer Gerrit Haaland hat vom Test der Flabria 40 einen sehenswerten, kleinen Moodfilm produziert und den wollen wir euch nicht vorenthalten.

29467 x angesehen

Audi Sailing Team Germany – Abschlussbericht 43. Semaine Olympique Francaise

Einen Monat vor Beginn der dreiteiligen nationalen Ausscheidung im Kampf um die Olympiafahrkarten für 2012 haben Lasersegler Simon Grotelüschen (Lübeck) und die Starboot-Crew Robert Stanjek/Frithjof Kleen (Berlin) bei der 43. Semaine Olympique Francaise ihre Erfolgsserien fortgesetzt. Damit bescherten sie nicht nur der Kaderflotte des DSV, sondern auch dem Sailing Team Germany frischen Rückenwind.

19086 x angesehen

Pangaea – Mike Horn und die „Young Explorers“

Es geht um Umweltschutz und nachhaltiges Handel auf der „Pangaea“ und immer nach den Prinzipien „Erforsche, lerne, agiere“. Seit Ende 2008 ist Mike Horn auf der „Pangaea“, einem extra zu diesem Zweck gebautem Expeditions-Segelschiff aus Aluminium mit wechselnden Jugendlichen unterwegs. Die Jugendlichen, die sogenannten „Young Explorer“ lernen dabei das Ökosystem der Erde zu erforschen und zu schützen.
Was soll man da dagegen haben? ;-)

36879 x angesehen

Audi Sailing Team Germany – Es geht los in Hyères

Zum Auftakt des World Cups in Hyères hat das Sailing Team Germany sehr gute Ergebnisse erzielt. In insgesamt sechs Bootsklassen ersegelten sich die Deutschen Top 10-Platzierungen. Und Thomas Rein, Trainer 49er erklärt uns, wie unterschiedlich die Segler im STG mit dem Leistungsdruck und den Wetterbedingungen umgehen.

20190 x angesehen

Audi Sailing Team Germany – Erste Weltcup-Medaillen 2011

Die Berliner Starbootsegler Robert Stanjek und Frithjof Kleen sowie 2.4mR-Olympiasieger Heiko Kröger aus Kiel haben die ersten Weltcup-Medaillen 2011 für Deutschland gesichert. Die Mitglieder des Sailing Team Germany erkämpften sich in spanischen Gewässern vor Palma de Mallorca jeweils Silber bei der Trofeo Princesa Sofia.

18235 x angesehen