Archiv des Autors: Jochen

Allein rund Ostsee – Ingo Gorodiski blickt zurück auf seinen „Rund Ostsee Törn“

Viele haben es vor, doch nur einige realisieren es.

Einen Sommer auf der Ostsee zu versegeln. Ingo Gorodiski hat es getan. Als verheirateter, zweifacher Familienvater ist er 2011 allein rund Ostsee gesegelt. Für segel-filme.de blickt er zurück auf einen spannenden Segelsommer.

Übrigens, wer in Ingo’s Blog seine Eindrücke Revue passieren lassen möchte, kann das hier tun.

segel-filme.de „renoviert“

 

Wir trauen uns und schalten nach unserer segel-filme.de „Renovierung“ alles wieder scharf.

Zu erst einmal ein großer Dank an Vektorrausch. Geduldig haben sie uns zugehört und unsere nicht immer einfach zu realisierenden Vorstellungen, letztendlich eben doch realisiert. Danke!

Was genau haben wir verändert?

Die Seite hat einen etwas anderen „Look“ bekommen. Wir sind uns im klaren, über Geschmack lässt sich streiten. Und daher an alle, die die Seite optisch nicht besser finden, nächstes Mal machen wir wieder alles anders…

Neben der Optik gibt es vor allen Dingen neue Features, z. B. unseren neuen Filmbrowser. Mit einem Klick in unsere „Programm- oder Channelleiste“ gehen die Drop Downs mit den jeweiligen „SubChannels“ auf. Ein weiterer Klick wählt den entsprechenden Kanal aus. Im „Filmbrowser“ werden nun die neuesten Filme auf unserer „Filmleinwand“ angezeigt. Beim „Klicken für mehr Filme“ werden dann sämtliche Filme durch simples Scrollen auf der Filmleinwand verfügbar. Uns ist keine andere Seite bekannt, die komfortableres „Stöbern“ in einer derartigen Anzahl an Videos ermöglicht, oder? Und das Ganze funktioniert auch auf iPad, iPhone, Android.

Apropos Stöbern, neu sind auch die Reiter, auf der Homeseite unterhalb der Filmleinwand. Sie erklären sich eigentlich von selber. „Stöbern“ generiert zufällig angezeigte Filme aus unserem Archiv. Und bei den „Empfehlungen“ werden aus unserer Sicht sehenswerte Videos angezeigt, die in unserem Segelfilm Archiv langsam, aber sicher „verschütt“ gegangen sind. Die Empfehlungen wechseln natürlich etwa alle 4 Wochen. Ausserdem wird es schon bald einen weiteren Reiter mit einem monatlich wechselnden Spezial zu einem bestimmten Thema rund ums Segeln geben.

Noch ein Wort zu den „News & Blogs“. Auch wenn die Rubrik nicht gerade typisch für ein Film Portal ist, ist hier mittlerweile der schnellste und umfassendste Überblick über das Segelgeschehen im deutschsprachigen Internet entstanden. Ein Klick ermöglicht den Gesamtüberblick, den News- oder Blogüberblick oder den Blick auf aktuelle Neuigkeiten einer bestimmten Seite. Wer sich also schnell und umfassend über das Segelgeschehen informieren möchte, ist bei unseren „News & Blogs“ ganz sicher nicht falsch. Zusätzlich werden die News und Blogs auch bei den Filmen links von der Beitragsspalte angezeigt.

Noch ein kurzer Ausblick auf unsere kommenden Aktivitäten. Als nächstes steht eine für Smartphones optimierte segel-filme.de Seite auf der Agenda. In diesem Kontext werden wir auch unsere „Häfen“ überarbeiten. Unser Ziel ist wie immer, mit möglichst wenigen Klicks unsere Filme und natürlich auch die Häfen sowie ihre Filme und Infos auf dem Smartphone verfügbar zu machen. Ergänzend beginnen wir nun endgültig mit der Internationalisierung, d. h. sailing-films.com.

Und in diesem Kontext wird es dann schon bald die „ultimative Segelapp“ in deutsch und englisch geben…

Als letztes, trotz größter Mühe können wir nicht ausschließen, dass sich irgendwo kleine Fehler eingeschlichen haben. Zwei, drei sind uns jetzt schon aufgefallen. Wenn euch etwas auffällt, gebt uns bitte Bescheid. Es ist unser Anliegen eine der besten Segelseiten im Internet zu werden und dabei sind wir schlicht auf euer Feedback angewiesen.

Viel Spaß auf segel-filme.de

PS: Und keine Sorge, ab morgen gibt es auch wieder neue Filme.

Vom Modell zum Original

Gisela und Helmut Scharbaum führten ein ganz normales, bürgerliches Leben.

Bis eines schönen Weihnachtstages der Baukasten einer Modellsegelyacht den Weg unter den Christbaum fand. Wir haben die beiden besucht. Und da der zeitlose und nette Film für eine Weile in den „Tiefen des segel-filme Archives unsichtbar verschütt gegangen“ ist, haben wir ihn mal wieder rauf geholt.

YACHT tv

Ab dem 1.2.10 produzieren wir, d.h. segel-filme.de nicht mehr YACHT tv. Trotz ehrlicher beidseitiger Bemühungen konnten wir uns mit dem Delius Klasing Verlag und der YACHT nicht über eine weitere Zusammenarbeit einigen. Zu groß waren die unterschiedlichen Vorstellungen zwischen Europa‘s größtem Wassersportverlag und uns. Wir hoffen, dass nun auch ohne unsere Mitwirkung gut mit unserem „Baby“ YACHT tv umgegangen wird.

Und wir geben auf segel-filme.de richtig Gas. Neben der noch laufenden Designüberarbeitung unserer Seite, der Integration von News und Blog Feeds auf segel-filme.de, könnt ihr euch auf spannende Tests, Reportagen, Tipps für Charterer und sogar eine Kochserie fürs Boot freuen. Oder ganz einfach auf viele, viele Filme.

Zusätzlich wird es pünktlich zur Saison 2010 möglich sein eure Filme und Fotos bei uns hochzuladen. Die hochgeladenen Filme lassen sich wiederum problemlos auf anderen Webseiten, Facebook etc. einbetten, d.h. integrieren. Und das kombinieren wir mit einer kleinen Überraschung.

Und ja, natürlich kann man uns schon bald auch auf dem Handy sehen und unseren mittlerweile etwas unansehnlichen und nicht wirklich komfortablen segel-filme.de Shop überarbeiten wir jetzt auch mal.

Es bleibt also spannend. Zumindest im Bereich Segeln wollen wir youtube die „Weltherrschaft nicht kampflos überlassen“ …  ;-)

PS: An alle, die Filme von uns auf ihren Webseiten eingebettet haben: Durch die Umsortierung diverser Filme haben sich möglicherweise Pfade und damit die Embedcodes verändert. Bitte die Filme kontrollieren und wenn notwendig die Codes austauschen. Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen und wir versprechen „hoch und heilig“, das kommt nicht wieder vor.

Meisterschaft der Meister 2009

Die MdM wurde 30.

Und zum Jubiläum der Kultregatta gab es ein besonderes Highlight. Alle MdM Gewinner der vergangenen 30 Jahre waren eingeladen am Samstag Abend bei Flutlicht auf der Alster um den Dimension Polyant Nightcup zu segeln.

Schmetterlingsknoten

Der Schmetterlingsknoten erzeugt eine feste Schlaufe in der Mitte eines Seiles.

Dabei werden die Enden des Seils zum Knüpfen nicht gebraucht. Durch Aneinanderreihung mehrerer Schmetterlingsknoten lässt sich z. B. ein „Strickleiterersatz“ mit diesen als Steigschlaufen erstellen.

An Bord eines Extreme 40 Kats

Im Rahmen des iShares Cup in Kiel hatten wir die Möglichkeit die Crew des Wirsol Teams Germany kennenzulernen und ein Rennen an Bord des gerade reparierten Kat mitzusegeln.

Schön war’s….

iShares Cup 28.8.09 – 30.8.09 in Kiel

Runde 4 des iShares Cup in Kiel

Mit dem Wirsol Team Germany rund um Skipper Roland Gäbler erstmals auch mit deutscher Beteiligung. Und Zuschauer können dort das Regatta-Geschehen so nah wie sonst nur selten erleben. Ein kleiner Vorgeschmack…

908 Meilen an einem Tag

Der 125 Fuß lange Maxi-Tri „Banque Populaire V“ bricht alle bestehenden Bestleistungen für 24 Stunden und die schnellste Querung des Atlantiks.

Die nackten Zahlen:
Eine Durchschnitts-Speed von 37,83 Knoten. eine Spitzengeschwindigkeit von 47,15 Knoten, von New York nach England in 3 Tagen, 15 Stunden und 25 Minuten.

Round Iceland Race

Gegen jede Regel beherrschte Flaute die Regatta zum 75. jährigen Bestehen der SKWB.

Eine für gewöhnlich stürmische Strecke hatte sich die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ als Jubiläums-Highlight ausgesucht – ganz im Sinne der Tradition der vergangenen 75 Jahren, die Schiffe des Vereins vorwiegend in potenziell unwirtliche Gegenden zu senden. Zehn Tage benötigten die beiden Rivalen für das 1.680 Meilen lange Seestück nach Island und erlebten auf der Reise für das Nordmeer völlig untypisches T-Shirt-Wetter.


Revierführer Dänische Südsee

Ein bischen schmunzeln wir schon, wenn wir den Film heute anschauen. So hat es 2004 angefangen.

Unseren Revierführer Dänische Südsee haben wir damals aus Lust und Laune produziert. Und den Spaß, den wir damals hatten, sieht man – glauben wir zumindest- auch heute noch. Calle ist leider mittlerweile verstorben. Er war über viele Jahre die Seele unserer Revierführer Produktionen und hat den Spirit von segel-filme.de bis heute nachhaltig geprägt.

Hamburgischer Verein Seefahrt

In diesem Imagefilm stellt sich die Segelgruppe Störtebeker vor. Sie ist im HVS zu Hause und wir finden die Möglichkeiten, die sie jungen Seglern im Bereich Hochseesegeln bietet, definitiv  vorstellenswert.