Monatsarchive: Februar 2010

Don’t Bogart That Joint

via: http://horsesmouth.typepad.com/hm/

golden


© Carlo Borlenghi

Sunrise at Isles Sense Guadalupe for DSK-Pioneer Investments

Beau Geste takes monohull line honours finishing the RORC Caribbean 600 on the 25th February 00 01 13 in an elapsed time of 2 Days 11 Hours 21 Minutes 13 Seconds.
Helmsman Gavin Brady was very impressed with the race course as he explained dockside. ‚This race has something for everyone, certainly a race course where you have to concentrate all the time. I sailed in shorts and T-shirt the whole race, even though the wind strength got up to 20 knots. That’s something you don’t say very often after a 600 mile classic.‘
Danilo Salsi’s Swan 90, DSK Pioneer Investments finished the RORC Caribbean 600 on 25th February 2010 at 11:25:41.
The magnificent Swan was the second monohull home and in the light conditions they were never going to beat Beau Geste to Antigua.

http://www.sail-world.com

luscious friday

liftoff


© Christophe Launay http://www.sealaunay.com/

JJ Giltinan Trophy and 18Ft Skiff Championships 2010

via: http://www.sailkarma.com/

perspective

The old IOR sled, Alchemy, en route to winning their class and a very credible third overall in the San Diego to Puerto Vallarta race.

via: http://www.sailinganarchy.com

DesTopNews 2010-08

Indian Ocean Record

Taking just 8 days 17 hours and 39 minutes to traverse the Indian Ocean, the maxi trimaran Groupama 3, skippered by Franck Cammas, has taken the record held by Orange 2 since 2005.
It was at 23:22 UTC yesterday evening (Tuesday 23 February) that Groupama 3 crossed the longitude of Tasmania, to the South of Australia, which marks the exit from the Indian Ocean and the entry to the Pacific.
http://www.yachtingworld.com/news/444069/first-record-for-groupama-3

thx Lutz

Fischerstek / Roringstek

Der Fischerstek, häufig auch Roringstek genannt, dient zum dauerhaften Verbinden einer Leine mit einem Ring.

Ringe, die senkrecht an der Hafenmauer hängen, kommen bei jedem Zug mit jeder Welle in die Waagrechte und scheuern so die Leine durch. Der Roringstek hat den Vorteil, dass er sich am Ring festklemmt und nicht scheuert. Er ist allerdings nur schwer wieder zu lösen, wenn er unter starkem Zug gestanden hat.

Mit den Großen nach Chicago

Sie kommen von Norden! Erst tauchen die weißen Rahen auf, ziehen langsam über den Horizont. Die Banner stehen im Wind. Noch ist nicht zu erkennen, wer Freund, wer Feind ist…. Nein, auch wenn es ins Bild passen würde, ist…

America’s Cup – Der Rückblick

Der König ist tot, es lebe der König.

Wir blicken zurück auf den 33. America’s Cup. Zu Wort kommen Carsten Kemmling, segelreporter.com, Kenner des Regatta Zirkus als Segler sowie Journalist, Rolf Vrolijk, Chefdesigner Alinghi und Thomas Hahn, Ingenieur bei BMW ORACLE.

Tipps für den Yachtcharter – Der Motor (1)

Um Segeln zu gehen, braucht man nicht zwingend ein eigenes Boot, denn man kann auch chartern.

In Kooperation mit Sailvation beginnen wir heute eine Serie mit Tipps und Wissenswertem für Charterer. Eine Odyssey 42i Bj. 2008 dient dabei als Musteryacht, wobei alle Informationen so allgemein gehalten wurden, dass sie auch auf andere Bootstypen übertragbar sind.

Jules Verne Trophée – An Bord der „Groupama 3“

Zum 3. Mal versucht sich Franck Cammas mit seiner Crew an der schnellsten Weltumseglung.

Es gilt die Zeit seines Landsmannes Bruno Peyron mit seinem Maxi Kat „Orange 2“ aus dem Jahr 2005 von 50 Tagen und 16 Stunden zu unterbieten. Eine kleine Zusammenfassung der ersten 10 Tage.