Archiv der Kategorie: Filme

Shop Trailer – Die Sonntagssegler

Wer träumt nicht davon, einfach mal zehn Monate raus aus dem Alltag. Zehn Monate Leben in Freiheit, eng verbunden mit der Natur. Zehn Monate Abenteuer und ein Leben ohne Pflichten. Die beiden Münchner Dominik Hafner und Franz v. Flotow setzten diesen Traum in die Wirklichkeit um. Mit einer 28 Jahre alten Motiva 42, einem dänischen Stahlschiff, brachen sie im September 2012 in Barcelona zu ihrem Abenteuer auf.

Den kompletten Film „Die Sonntagssegler“ gibt es hier.

Shop Trailer – Einmal München Antalya, bitte

Nach dem abrupten Ende seiner beruflichen Karriere beschließt Thomas Kaesbohrer, nach Antalya zu reisen. Doch statt den dreistündigen Flug zu wählen, entscheidet er sich für die langsame Route. Er fährt mit dem Bus von München ins slowenische Izola und besteigt dort sein kleines Segelboot LEVJE, mit dem er aufbricht, um entlang einer Jahrtausende alten Route bis nach Antalya zu segeln. Entlang der Küsten des Mittelmeers folgt Thomas Kaesbohrer den Spuren von Händlern und Heiligen, Eroberern und Lebenskünstlern und segelt zwischen den Inseln, wohin der Meltemi ihn treibt.

Der komplette Film „Einmal München Antalya, bitte“ ist hier erhältlich.

Nike Steiger (Untie The Lines, White Spot Pirates) – Zu Besuch bei segel-filme.de

Nike hat es mit ihrem youtube Kanal Untie The Lines schnell zu einer beachtlichen Popularität in der „Segelwelt“ gebracht.

In ihrem englischsprachigen Video Blog und auf ihrer Webseite White Spot Pirates lässt Nike die Zuschauer direkt und sehr sympathisch an ihrer Auszeit teilhaben. Ganz gleich, ob es um Nikes Segeltörns oder Schwierigkeiten mit ihrem Boot „Karl“, einer Aluminium Reinke Super 10 geht, der Zuschauer ist immer dabei.

Warum die ehemalige Hamburgerin ihre Videos in Englisch produziert? Wie die weiteren Pläne aussehen? Nike hat es uns erzählt. Sie war „ Zu Besuch bei segel-filme.de“.

Viel von Vorne, selten von Hinten – Die Slisand auf dem Weg in den Norden der Ostsee

Andreas Schiebel hat es wieder getan.

Nach seinem Film „Segeln unter weissen Nächten“ hat er mit „Viel von Vorne, selten von hinten“ erneut einen sehenswerten Film über einen Ostseetörn auf seiner „Slisand“ produziert. Diesmal geht es in den hohen Norden. Und der Name des Filmes ist Programm. Aber seht selbst…

Shop Trailer – Wilde Karibik

„Werde ich ein eigenes Boot kaufen?“ Diese Frage stand am Schluss von Thorsten Böhnkes letztem Film „Per Anhalter über den Atlantik“ im Raum. Der neue Film – die Fortsetzung des spannenden ersten Teils – beantwortet sie und führt uns in die Weiten der südlichen Karibischen See, zu den Inseln über dem Winde. In eine Karibik jenseits von weißen Stränden, Partys und Rum. Eine Karibik, die sich von ihrer authentischen, wilden Seite zeigt. Segelfahrten bei bis zu 50 Knoten Wind, wilde Kreaturen, Kaimane, Pottwale und atemberaubende Landschaften sind ebenso von der Partie wie stille Momente. Momente, die den kleinen Bewohnern des tropischen Regenwalds gehören. Thorsten Böhnke, Schiffbauingenieur und Filmemacher, sowie seine Partnerin Laura Winter, kanadische Meeresökologin, sind nun zusammen unterwegs. Sie zeigen ihre Freunde, die Tiere, in ihrem natürlichen Lebensraum. Mit viel Liebe zum Detail zeichnen sie ein Bild einer wunderschönen aber auch einer gefährdeten Welt, die es zu erhalten gilt.

„Wilde Karibik – Die Inseln über dem Winde“ ist hier erhältlich.

Shop Trailer – Per Anhalter über den Atlantik

Eher zufällig landet Thorsten Böhnke, Filmemacher und Schiffbauingenieur, als Besatzung auf dem Segelkatamaran eines Freundes. Die erste Etappe führt von Deutschland über die vorafrikanischen Inseln in Richtung Karibik. Entlang der Route möchten sie Naturschützer besuchen und exotische Tiere beobachten. Doch die Reise läuft anders als geplant. Filmer Thorsten Böhnke dokumentiert in „Per Anhalter über den Atlantik“ seinen abenteuerlichen Weg von Kiel nach Barbados.

Der komplette Film „Per Anhalter über den Atlantik“ ist hier bei uns im Shop erhältlich.

„Einmal München – Antalya, bitte“ Der Film

Einige Segler dürften Thomas Kaesbohrer bereits als Blogger (Mare Più) kennen gelernt haben. Poetisch und mit viel Liebe zum Detail schreibt er dort seine Geschichten vom und über das Meer. Und über die Menschen die dort leben.

Zusätzlich zum bereits erschienenen Buch hat er nun einen Film über seine Reise von München nach Antalya produziert. Thomas bleibt sich dabei treu. Ruhig, entspannt, informativ, aber nie langweilig lässt er den Zuschauer an seiner „sinnlich-poetischen Reise mit einem kleinen Segelboot“ teilhaben. Prädikat: Sehr sehenswert.

Einen kleinen Eindruck verschafft euch der Trailer. Der komplette Film ist ab sofort bei uns im Shop erhältlich.

Segeln unter weißen Nächten – Ein Segeltörn in den Nordosten der Ostsee

Auf mehrfachen Wunsch stellen wir Andreas Schiebels Film „Segeln unter weißen Nächten“ wieder online.

Zu sehen war er bereits in unserem Community Portal „Zum goldenen Anker“. Da das Portal allerdings nicht so angenommen wurde, wie wir uns das erhofft hatten, haben wir es schon vor geraumer Zeit eingestellt und auch Andreas Film war damit offline. Wir freuen uns daher den schönen und sehenswerten Film über Andreas Törn in den Nordosten der Ostsee nun auf segel-filme online zu stellen. Und da „Zum goldenen Anker“ ja auch nicht übermäßig stark frequentiert wurde, dürften den Film die meisten gar nicht kennen. Viel Spaß damit

Windpilot, das Synonym für mechanische Windsteueranlagen

Aus vorhandenem Filmmaterial mehrerer Jahrzehnte haben wir für den in Hamburg ansässigen deutschen „Weltmarktführer“ im Bereich der mechanischen Windsteueranlagen einen kleinen Imagefilm produziert.

Hinter Windpilot steht Peter Foerthmann und seine Windpiloten steuern seit vielen Jahren Yachten über sämtliche Ozeane dieser Welt. Auch, und vielleicht gerade in der immer digitaleren Welt auf Segelyachten haben mechanische Windsteueranlagen unverändert entscheidende Vorteile. Sie verbrauchen keinen Strom, arbeiten zuverlässig und sind geräuschlos. Seit vielen Jahren hat Peter seine Windsteueranlagen perfektioniert und stellt sie seit 1997 aus Aluminium her. Aber seht doch einfach selbst.

Sailing Conductors AAA – Shop Teaser

Entdecke das Unerhörte. Zwei Männer, ein Boot, der Ozean, 40 Länder und unzählige Musiker. Als Benjamin Schaschek und Hannes Koch ihr Projekt „Sailing Conductors“ starteten, wurden sie erst belächelt, dann beneidet und schlussendlich auch ein bischen bewundert.

Das Sailing Conductors Album „AAA“ ist hier bei uns im Shop erhältlich.

Shop Trailer – Lebemeer – Mit einer SHARK24 über den Atlantik

Atlantik-Überquerungen werden heutzutage meist mit Yachten ab 40 Fuss Länge und viel Komfort gesegelt. André Kurreck und Tim Wolf zeigen, dass man solch ein Abenteuer auch mit 24 Fuss, einfachen Mitteln, Mut und einer guten Wetterplanung durchführen kann. Welche Ausrüstung unbedingt dabei sein muss und was die beiden während ihrer 25-tägigen Überquerung erlebt haben, zeigt der Film „Lebemeer – Mit einer SHARK24 über den Atlantik“.

„Lebemeer – Mit einer SHARK24 über den Atlantik“ ist hier erhältlich.

Lebemeer – Mit einer SHARK24 über den Atlantik – Teaser

Einige dürften sich noch an die gelungene NDR Reportage über die Atlantiküberquerung auf ihrer SHARK24 erinnern. Ab sofort gibt es André Kurrecks und Tim Wolfs Sicht der Dinge, den von Ihnen selbst produzierten Film „Lebemeer-Mit einer SHARK24 über den Atlantik“ bei uns im Shop.

Tim als absoluter Hochsee-Anfänger und André mit etwas Mittelmeer-Erfahrung haben sich praktisch als Grünschnäbel in die Materie eingearbeitet. Wie muss das Schiff ausgestattet sein, wie wird navigiert, wie kommt der Strom an Bord, zu welchen Jahreszeiten segelt man welche Route? Mit einem sieben Meter Boot über den Ozean zu segeln ist heute zwar keine Pionierleistung mehr. Trotzdem hielten viele André Kurreck und Tim Wolf für verrückt, als sie 2011 begannen eine Atlantiküberquerung mit einer SHARK24 zu planen.

Ihr Film zeigt, mit welchen Wetter- und Material Problemen die beiden auf dem Atlantik zu kämpfen hatten, aber auch die schönen Überraschungen mitten auf dem „großen Teich“. „Lebemeer- Mit einer SHARK24 über den Atlantik“ – ein 40-minütiger Filmgenuss für alle Segelbegeisterten und die, die es werden wollen.