Monatsarchive: Februar 2012

Das wollen wir sehen!

via: www.juanpanews.com

Endlich rutschen sie los.
Keine Verlade, keine gesplitteten Etappen, kein Gegenangebolze zum nächsten Sponsor!

Das wollen wir sehen!

via: www.juanpanews.com

Endlich rutschen sie los.
Keine Verlade, keine gesplitteten Etappen, kein Gegenangebolze zum nächsten Sponsor!

Abflugtraining

via: http://www.blur.se

Abflugtraining

via: http://www.blur.se

Blog Analysen – Blauwasser Yachten

BETRACHTUNG ÜBER BLAUWASSER YACHTEN in USA – DEUTSCHLAND
Die Analyse von 2500 weltweiten BLOGs von Seglern vermittelt aufschlußreiche Informationen über nationale Präferenzen von
– Schiffstypen
– Schiffsgröße
– Baumaterial
– Alter und Wert der Yacht
– Vorlieben der Segler
Der Blick auf nationale Vorlieben für oder gegen bestimmte Yachten läßt vermuten, dass die Meinungsbildung durch Vorbilder sowie Zeitschriften und Bücher national in unterschiedlicher Weise erfolgt bzw. geprägt wird.

Als Ergebnis wird deutlich:

Die in den USA zum Blauwassersegeln überwiegend eingesetzten Schiffe sind grundverschieden zu den in Europa gängigen Yachten und Typen. So sind noch heute die traditionellen Yachten mit langem Kiel und geschütztem Ruder im Land der unbegrenzten Möglichkeiten in einem Masse populär, dass man denken könnte, die Welt wäre in den USA stehen geblieben!

Die Ursachenforschung offenbart erstaunliche Zusammenhänge! Weiterlesen

Yacht Test – Dragonfly 28 Sport: Der ultimative Segelspaß auf 28 Fuss?

Platz für 5 Personen, trailerbar und Geschwindigkeiten oberhalb von 20 Knoten. Das Ganze auf 28 Fuss. Der Trimaran Dragonfly 28 Sport verspricht genau das.

Wir haben ausprobiert, ob es stimmt. Ein Probeschlag der besonderen Art.

luscious friday

luscious friday

DesTopNews 2012-08

DesTopNews 2012-08

Eiszeit / Iceage

Der ein oder andere hat den Film möglicherweise schon auf unserer Facebook Seite gesehen. Für alle anderen freuen wir uns, von Charles Michel die Erlaubnis erhalten zu haben, ihn auf segel-filme.de zu zeigen.

Es ist ein aussergewöhnliches Naturschauspiel, dass sich zur Zeit in Versoix am Genfersee abspielt. Temperaturen wie in Alaska und eisige Winde von 30-70 Km/h haben eine Eislandschaft geschaffen, die gleichermassen bezaubernd und bedrohlich ist. Gefilmt wurde übrigens mit einer Sony NEX-FS100 und die hat gemeinsam mit Charles Michel – wie wir finden – einen ganz hervorragenden Job gemacht.

Trans Ocean – Lehrstunden

Das Gute vorweg: die „Burg“ in Cuxhaven wurde erstürmt und eingenommen, alle Zweifel und Sorgen um die weitere Existenz des Trans Ocean wurden ausgeräumt und final erledigt.

Der TO hat einen neuen Vorstand aus erfahrenen Hochsee Seglern, ein Novum in der Geschichte dieses Vereins, dessen Geschicke seit Jahrzehnten traditionell eher in der Hand von Funktionären gelegen haben, die den Sinn und Zweck einer derartigen Vereinigung so manches Mal offenkundig aus den Augen verloren hatten – der Grund für die kritische Situation – und das Treffen in Cuxhaven.

Ein Glücksfall, daß der Interims Vorstand in Cuxhaven einen Raum gebucht hatte, der für 120 Personen ausgelegt – und der mit 121 Seglern vollständig belegt wurde. Andreas Hülsenbergs Omen, daß die Besucherzahl auch zu dieser MV sicher nur sehr gering sein würde, hat sich zum Glück nicht erfüllt, denn immerhin hatten sich ca 2% der Mitgliederschaft auf die beschwerliche Reise an die Wasserkante gemacht um hier mit Stimme und Gewicht ihrem lecken Vereinsschiff wieder zum Schwimmen zu verhelfen.
Weiterlesen