Kategorie: News & Blogs

boot Düsseldorf für 2021 abgesagt

Nachdem im vergangenen November die weltgrößte Bootsmesse „boot“ in Düsseldorf zunächst verschoben werden sollte, wurde die Messe nun für 2021 ganz abgesagt.

 

„Wir sehen uns 2022!“ – so lautet die plakative Headline der heute veröffentlichten Pressemitteilung der boot Düsseldorf. Der bisher angestrebte Ausweichtermin im April fällt somit flach. „Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen und das vorerst nicht absehbare Ende des Lockdowns lassen eine Wiederaufnahme des Messebetriebs Ende April zunehmend unrealistisch erscheinen. Wir haben die Lage mit unseren Partnern neu bewertet und uns gemeinsam für eine frühzeitige Absage der boot 2021 entschieden. Unsere Priorität liegt auf der Gesundheit und der Planungssicherheit unserer Aussteller, Besucher und Dienstleister. Alle Aktivitäten werden nun auf die erfolgreiche Durchführung der boot 2022 konzentriert“, so Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf.

Im Vorfeld der nun endgültigen Absage war in Branchenkreisen immer wieder von Zweifeln zu hören, die Messe in diesem Jahr durchzuführen. Einige Aussteller hatten bereits angekündigt, nicht oder nur mit sehr kleinem Angebot an der Bootsaustellung teilzunehmen.

Der Termin für die boot 2022 ist der 22. -30. Januar.

 

Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann.Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann.

The post boot Düsseldorf für 2021 abgesagt first appeared on ADAC Skipper-Portal.

Boot Düsseldorf erst wieder 2022

Hier die offizielle Mitteilung der Messeleitung:

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und den weltweiten Lockdown-Maßnahmen hat die Messe Düsseldorf entschieden, die boot Düsseldorf 2021 abzusagen. Die nächste boot findet wie geplant vom 22.01. bis 30.01.2022 statt.
Das weiterhin hohe Infektionsgeschehen und das vorerst nicht absehbare Ende des Lockdowns lassen eine Wiederaufnahme des Messebetriebs Ende April leider unrealistisch erscheinen. Unsere Priorität liegt auf der Gesundheit und der Planungssicherheit unserer Aussteller, Besucher und Dienstleister. Daher haben wir uns für eine frühzeitige Absage entschieden.
2022 wird die boot Düsseldorf zum alten Konzept zurückkehren und wie gewohnt die Plattform sein, die Wassersportler in die neue Saison begleiten wird. Wir freuen uns schon jetzt auf magische Momente mit internationalen Ausstellern, großartigen Mitmachaktionen und einem tollen Rahmenprogramm. Wir sehen uns 2022!

 

Het bericht Boot Düsseldorf erst wieder 2022 verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Die Februar-Ausgabe von segeln

Normalerweise geben wir in dieser Ausgabe einen Ausblick auf die bevorstehende boot-Düsseldorf. Doch die Corona-Pandemie durchkreuzte auch die Pläne der Messeveranstalter für das Jahr 2021. Jetzt soll die boot im April 2021 zum Saisonstart stattfinden. Wir drücken jedenfalls die Daumen, dass die Messe dann auch tatsächlich ihre Tore öffnen kann.
Im Dezember 2020, kurz vor Redaktionsschluss, steht hinter vielen Punkten für 2021 noch ein dickes Fragezeichen. Die Anzahl der positiven Tests schießt trotz des Lockdowns in die Höhe, und das Durchimpfen der Bevölkerung wird ein langwieriges Unterfangen werden. Der Saisonstart 2021 muss daher auch noch immer mit einem Fragezeichen versehen werden. So katastrophal wie 2020 wird es aber wohl nicht werden. Aber mit Einschränkungen müssen wir Segler in der ersten Jahreshälfte wohl leider rechnen müssen.
Umso befremdlicher waren die Bilder aus Neuseeland von der Übertragung der America‘s Cup World Series. Durch strenge Einreisekontrollen und Quarantänebedingungen hat es der Inselstaat geschafft, das Virus auszusperren. Auf den Bildern aus Auckland sah man keine Masken, die Zuschauer saßen auf den Wiesen rund um den Hafen, die Cafés und Bars waren belebt. Eine heile Welt am anderen Ende der Erde und ein Ausblick auf das, was uns in der zweiten Jahreshälfte auch hier wieder erwarten kann.
Die fliegenden Einrümpfer des America’s Cup verloren vor dieser Kulisse beinahe etwas an Glanz, als sie mit fast 50 Knoten über das Wasser flogen. Die Bilder waren durchaus spektakulär, doch es fehlte irgendwie der Bezugspunkte für den Fahrtensegler. Und genau diesen bietet die Vendée Globe. Wir können uns mit den Frauen und Männern an Bord der Schiffe besser identifizieren als mit den AC-Seglern. Täglich verfolgen wir die Positionsmeldungen der Segler im Southern Ocean, durchleben die Höhen und Tiefen, taktieren mit, indem wir Wetterberichte auswerten und überlegen, wie man den Kurs am besten Stecken sollte. Das Gute: Auch 2021 nehmen uns die Segler der Vendée Globe noch mit auf ihre Reise. Wer dann noch nicht genug vom Segeln hat, kann ab Mitte Januar zum America’s Cup ausweichen, der mit den Herausforderer-Regatten in die entscheidende Phase geht. Langeweile sollte in diesem Winter nicht vorkommen.

Unsere Themen

  • Alles über Osmose: Ursachen, Schutz und Sanierung
  • Charter: Kykladen 
  • Bootstest: Arcona 345
  • Porträt: Cossutti Yacht Design – Bavarias neue Handschrift
Jetzt versandkostenfrei bestellen!