Archiv der Kategorie: News

Crewfit+ 180 Pro: Mittelklassen-Weste mit Top-Preis

Crewsaver Crewfit 180 Pro: <p>
	Die neue Rettungsweste von Crewsaver</p>

Die Crewfit-Serie von Crewsaver hat im YACHT-Rettungswesten-Test gut abgeschnitten. Nun haben die Engländer nachgelegt und Details und Ausstattung verbessert

Die neue YACHT classic ist da!

Les Voiles de Saint-Tropez 2019 HR PR_VST19D2_9132

Corona-krisenbedingt einen Monat später als ursprünglich angekündigt, ist ab heute die neue Ausgabe unseres Klassiker-Magazins im Handel

Mariner 26: großer Kleinkreuzer, kleine Fahrtenyacht

Mariner26 segeln Neustadt 2020 JKu_4635.jpg: <p>
	Bei kr&auml;ftiger Brise auf der Neust&auml;dter Bucht unterwegs: Die Mariner 26 beim YACHT-Test</p>

Sie ist am Übergang zur seegehenden Yacht angesiedelt und verbindet die Vorteile: Trailerbarkeit, Bedienkomfort und Seetüchtigkeit. Der Test im PDF-Download

TW steckt den Plan für 2021 ab

Einer der Höhepunkte auf den Jollenbahnen im kommenden Jahr steht schon lange fest. Die Laser 4.7 werden in 2021 ihre Europameisterschaft vor Travemünde austragen. Rund 350 Nachwuchssegler werden dann mit einem großen Tross auf dem Priwall erwartet, so dass das Areal stark ausgelastet sein wird. „Die Klassenvereinigung hat bestätigt, dass die EM in 2021 in Travemünde stattfinden wird – unabhängig davon, was in diesem Jahr mit der Europameisterschaft passiert. Wir müssen sehen, was dann auf dem Priwall und im Passathafen noch möglich ist. Denn mit den Lasern erwarten wir auch 50 bis 60 Motorboote, die viel Platz in Anspruch nehmen werden“, berichtet Kath.

Auch auf dem Grünstrand wird einiges los sein, denn die RS-Klassen haben einen Großteil ihrer in diesem Jahr zur TW geplanten Meisterschaften in das kommende Jahr verschoben. So stehen die Weltmeisterschaften der RS Feva und die Junioren-WM der RS Aero Youth nun für 2021 auf dem Plan.

Auch auf deutscher Ebene wird es einige Meisterschaften geben. So wollen die J/22 und die J/24 mit ihren Titelkämpfen an die Trave kommen, und die IC Canoe sowie die Taifun haben schon fest ihre Deutschen Meisterschaften für die Travemünder Woche terminiert.

Im Bereich Seesegeln will die TW an das gute Image von der Deutschen Seesegel-Meisterschaft im vergangenen Jahr anknüpfen. „Wir wollen ein volles Programm bieten – von den Up-and-Downs, über die Mittelstrecken- bis bin zu den Langstrecken-Rennen“, so Kath. Besonders auf der Langstrecke will sich die TW einen Namen machen. Nachdem die Fehmarn-Regatta in den vergangenen Jahren an Fans gewonnen hat, soll die Hanse Baltic Challenge dazukommen. Die Langstrecke soll in Hin- und Rücketappe die Hansestädte Lübeck und Stralsund verbinden. „Die Szene der Langstrecken-Segler wächst und wir wollen weitere Optionen bieten. Das Seesegeln ist ein fester Bestandteil der Travemünder Woche, und wir werden es weiterhin hochhalten.“

Corona-Verschiebung als Chance: Österreicher segeln in Kroatien – Nacra17-Überschlag

Der österreichische Olympia-Dritte im Nacra17 Thomas Zajac ist mit Barbara Matz zum Training vom Attersee nach Kroatien umgezogen. Kieler Woche als Ziel. Wie die Spitzenathleten arbeiten. Weiterlesen

Corona Irrsinn: Wenn deutsche Gründlichkeit anstrengend wird – Crew-Regatta in der Schweiz

Wie groß ist die Ansteckungsgefahr auf dem Wasser wirklich? 13 Zentimeter fehlen in Hamburg für die Erfüllung der Abstand-Regel und die Sport-Erlaubnis. Weiterlesen

Torqeedo-Chef Christoph Ballin gibt Steuer ab

Seesegeln: Michael Berghorn testet sein neues Spielzeug – Mills 45 auf der Ostsee

Rolex Sydney Hobart
Die Seesegler haben es besonders schwer mit ihrer Saisonplanung. Die Rechtslage scheint nicht so richtig klar. Aber das Team der „Halbtrocken 4.5“ hat einen perfekten ersten Segeltag mit seinem neuen 45-Fußer erlebt. Weiterlesen

Hamburger Klassiker-Freunde laden zum „Stegbier“

IMG_0992.eps: <p>
	Abendstimmung an der Hamburger Au&szlig;enalster</p>

Die Veranstalter der Hamburger Restaurierungsgespräche laden künftig einmal monatlich zum Austausch unter freiem Himmel. Am kommenden Donnerstag geht’s los

Lennart Burke segelt 1.000-Seemeilen-Quali

Ant Arctic Lab: Norbert Sedlacek will es nochmal wissen – Zweimal ums Kap Hoorn

Norbert Sedlacek ist hartnäckig. Zwei Versuche scheiterten jeweils kurz nach dem Start, aber nun will der 58-jährige Österreicher mit seinem 60 Fußer aus recycelbarer Vulkanfaser erneut starten. Weiterlesen

Segelstart in Niedersachsen: Opti-Regatten nun doch nicht möglich – Zu großes Interesse

Das Regattasegeln kommt in Deutschland nach wie vor schleppend in Gang. Die Niedersachsen haben zwar schon gezeigt, dass es funktionieren kann, aber nun müssen auch sie einen Rückschlag hinnehmen. Weiterlesen