Archiv der Kategorie: News

Superyacht-Fake-News: Verwirrung um Bill Gates Kauf von Wasserstoffyacht

Der britsche Tageszeitung „The Guardian“ verbreitete die Nachricht, Bill Gates hat sich eine spektakuläre Superyacht mit Wasserstoffantrieb gekauft. Auch deutschen Medien berichteten. Stimmt aber gar nicht. Weiterlesen

SR-Interview: Lotta Wiemers (Görge) kommt von der Ersatzbank – Drei Kilo mussten drauf

Als sich Susann Beucke das Wadenbein bricht, scheint ihr gemeinsamer Olympia-Traum mit Tina Lutz beendet. Nun kommt Lotta Wiemers (geb. Görge) von der Ersatzbank. Wie sie helfen will. Weiterlesen

Keine Yacht für Bill Gates?

Klimawandel: Wind und Strömung werden stärker – der Golfstrom verlangsamt

Alles hängt zusammen: Wind- und Meeresströmungsgeschwindigkeiten, Lufttemperaturen und Salzgehalt im Wasser. Verändert sich nur eine Komponente, verändert sich das gesamte System!  Weiterlesen

Sturmschäden im Winterlager: “Sabine” jagt mit 96 Knoten über Deutschland – Retter gekentert

Gerade im Winter kommt es immer wieder zu schweren Stürmen, wie im Moment  „Sabine“. Entstehen dann Schäden, stehen Bootseigner vor der Frage, wer die Kosten übernimmt. Ein Versicherer gibt Antworten. Weiterlesen

Niederlande kontrollieren Antifouling auch im Wasser

Vosschemie Antifouling Verankerer 2018 NGü_8C8A2147: <p>
	Nicht nur beim Auftragen des falschen Antifoulings k&ouml;nnen k&uuml;nftig Bu&szlig;gelder ausgesprochen werden</p>

Bislang war nur die Verarbeitung nicht NL-zugelassener Anstriche mit einer Strafe bewehrt. Das soll sich in der kommenden Saison ändern

Neue Modelle in der Sunsail-Flotte

Die Sunsail 41.0 kann seit Dezember 2019 bereits ab Tortola und St. Lucia sowie ab Sommer 2020 dann auch in Griechenland, Spanien und Kroatien gebucht werden. Sie bietet unter anderem einen zur Doppelkabine umwandelbaren Salon, einen Doppelsteuerstand, einen abgesenkten Baum und viel Stauraum.

In modifizierter Form wird der neue Monohull zudem erstmals in der britischen Sunsail-Basis in Portsmouth angeboten. Gleich 15 der neuen Yachten stehen hier ab März für Segelurlaube, Flottillen, Regatten und Schulungen zur Verfügung. Mehr als vier Millionen Euro investierte das Charterunternehmen in diese Einheitsflotte. Da sie speziell für den Einsatz bei Segelevents und Regatten angepasst wurden, verfügen die neuen Sunsail 41.0-Yachten in Portsmouth zum Beispiel über einen symmetrischen Spinnaker mit Spinnakerstange, ein Laminat-Großsegel und einen abnehmbaren Cockpittisch. Außerdem bieten sie drei Kabinen, eine Nasszelle und neun Schlafplätze.

Aber nicht nur die Monohull-, sondern auch die Multihull-Flotte von Sunsail verzeichnet Zuwachs. Bis zum Sommer werden insgesamt 26 komfortable Katamarane von Lagoon in den Charterbetrieb aufgenommen. Während der Sunsail 464 (Lagoon 46) und Sunsail 424 (Lagoon 42) in der Karibik und in Belize seit kurzem schon im Einsatz sind, können sie in Griechenland, Spanien und Kroatien ab Juni gebucht werden.

Brandschutz durch Schalter

Korrosion durch hohe Luftfeuchtigkeit, Vibrationen, Temperaturschwankungen – Die E-Installation ist auf Yachten und Boote besonders gefährdet. Klemmverbindungen und Steckdosenverteiler bieten ein weiteres Gefahrenpotential, weil sie oft durch zu viele Verbraucher, wie z.B. Heizlüfter oder Ladegeräte überlastet werden. Herkömmliche „Sicherungen“ schalten zwar den Stromkreis im Fehlerfall ab, sie schützen aber nicht vor den sogenannten gefährlichen seriellen Fehlerlichtbögen. Im Falle eines Schadens können hier punktuell Temperaturen von mehreren tausend Grad auftreten.  

Ein neuer Brandschutzschalter von Siemens schließt die Sicherheitslücke im 230-Volt-Bordnetz durch eine patentierte Erkennungsmethodik, die auf Widerstände in den elektrischen Leitungen reagiert und das 230-Volt Bordnetz bei einem sich anbahnenden Fehlerlichtbogen abschaltet. Harmlose Lichtbögen, wie sie beim Betrieb elektrischer Geräte – z.B. einer Bohrmaschine – vorkommen können, erkennt das Gerät ebenfalls und unterbricht hier die Stromversorgung natürlich nicht. Das intelligente Gerät ist der weltweit schmalste Brandschutzschalter mit integriertem Leitungsschutz in nur einer Teilungseinheit (TE) und etwa so schmal wie eine aufgestellte Streichholzschachtel. 

Eine Landanschlusseinheit mit dem neuen Siemens-Brandschutzschalter und einem Leitungsschutzschalter wird z.B. bei SVB zum Preis von knapp 200 Euro angeboten.

Weltmeisterschaften in Downunder: 49er, 49erFX und Nacra starten Montag in die Titelkämpfe

Erst in einem halben Jahr steht Olympia für die deutschen Segler wirklich auf dem Plan, doch Entscheidungen bzw. Vorentscheidungen, wer in den schnellen Klassen nach Enoshima/Japan fährt, fallen schon jetzt. Weiterlesen

Scilly-Inseln: die widerspenstigen Schönen

Isles of Scilly England Atlantik 2019 LSc_LES6915: <p>
	Trocken gefallener Ankerplatz vor Hugh Town auf St. Mary&#39;s</p>

Es ist nicht einfach, zu den Isles of Scilly zu gelangen. Doch die Mühe lohnt. Wer es dorthin schafft, wird reich belohnt. Der Bericht im PDF-Download

Sturmwarnung: “Sabine” alias “Ciara” bringt ab Sonntag 160 km/h an Nord- und Ostsee

Am Sonntag und Montag stehen die Zeichen auf Sturm. Versicherer warnt vor orkanartigen Böen an der Nord- und Ostseeküste mit bis zu 160 Kilometern pro Stunde. Weiterlesen

Hightech-Tau

Die guten flexiblen Eigenschaften des RunnerTwin Olympic, dem „Lieblingstauwerk der dänischen Nationalmannschaft“, wurden laut Aussage Gleisteins in die RunnerTwin99 integriert. Durch den Einsatz von Dyneema SK 99 Faser wurde die maximale Bruchlast im Seil erhöht. So hat die neue RunnerTwin99 folglich auch eine geringere Dehnung unter Arbeitslast. Der Technora Anteil im Mantel soll dafür sorgen, dass die Leine sehr guten Gripp in Fallenstoppern und auf Winden haben soll. Außerdem verbessert er die Hitzebeständigkeit beim Durchrauschen auf der Winsch. Erhältlich ist die RunnerTwin99 in Durchmesser zwischen acht und 24 Millimetern und in fünf Farben für den multiplen Einsatz an Bord.