Archiv der Kategorie: Imagefilme

Windpilot, das Synonym für mechanische Windsteueranlagen

Aus vorhandenem Filmmaterial mehrerer Jahrzehnte haben wir für den in Hamburg ansässigen deutschen „Weltmarktführer“ im Bereich der mechanischen Windsteueranlagen einen kleinen Imagefilm produziert.

Hinter Windpilot steht Peter Foerthmann und seine Windpiloten steuern seit vielen Jahren Yachten über sämtliche Ozeane dieser Welt. Auch, und vielleicht gerade in der immer digitaleren Welt auf Segelyachten haben mechanische Windsteueranlagen unverändert entscheidende Vorteile. Sie verbrauchen keinen Strom, arbeiten zuverlässig und sind geräuschlos. Seit vielen Jahren hat Peter seine Windsteueranlagen perfektioniert und stellt sie seit 1997 aus Aluminium her. Aber seht doch einfach selbst.

Die neue Hanse 575 – Karl Dehler stellt sie vor

Für die HanseYachts AG haben wir einen Film produziert, in dem Karl Dehler (Entwicklungsabteilung HanseYachts) die neue Hanse 575 vorstellt. Der Film wurde zusätzlich in Englisch produziert und wird weltweit dazu genutzt, den HanseYachts Händlern die neuen Features der zweitgrößten Yacht im HanseYachts Model Portfolio vorzustellen. Ein besonders erwähnenswertes Feature der Hanse 575 ist sicherlich die integrierte Dingi Garage.

Wir können uns gut vorstellen, dass Kalle‘s 575 Vorstellung nicht nur für Yachthändler von Interesse ist…

Hydroptère – Der erste Offshore Rekordversuch steht an

Seit Mitte Juli bereitet sich die Hydroptère Crew um Skipper Alain Thébault in Los Angeles auf ihren Versuch vor, von Kalifornien nach Hawaii zu segeln, natürlich in Rekordzeit. Das schnellste Segelboot der Welt wurde dafür aufwändig modifiziert. Die „Foils“ wurden für den zu erwartenden Seegang angepasst. denn mit den alten „Flügeln“ ist die „Hydroptère“ bei richtig Welle ein eher kippeliges Gefährt. Es besteht die Gefahr, dass sie durch die Welle hindurch schneidet und mit dem Bug oder den Beams stecken bleibt.

Der Film zeigt vor dem Rekordversuch aktuelle Filmsequenzen und fasst noch einmal die mittlerweile rund 30jährige Geschichte des schnellsten Segelbootes der Welt zusammen.

Greenpeace und die „Rainbow Warrior III“ – Der Neubau einer Legende

33 Jahre ist es her, dass die erste Rainbow Warrior ausgelaufen ist – der Anfang einer Ära im Jahr 1978. Vor 26 Jahren dann der verheerende Anschlag des französischen Geheimdienstes auf das Schiff, bei dem ein Greenpeacer stirbt und das Wahrzeichen der Organisation sinkt. Die Legende lebt in der Rainbow Warrior II weiter. Und sie wird in der Rainbow Warrior III weiterleben – auch wenn bei diesem Schiff vieles anders ist.

2009 hat Greenpeace das zukünftige Flaggschiff der Organisation in Auftrag gegeben. Im polnischen Danzig war zunächst der Rohbau fertiggestellt worden, bevor die Rainbow Warrior III im November 2010 zur Fertigstellung in die Fassmer-Werft in Berne bei Bremen gekommen ist. Dort wurden der Motor und die Inneneinrichtung eingebaut. Zudem hat die Rainbow Warrior ihren charakteristischen Anstrich bekommen. Weitere Infos auf www.greenpeace.de

Der Film stellt das neue Greenpeace Schiff vor und blickt zurück.

Segeln in Thailand mit „The Moorings“

Für „Moorings“ Deutschland haben wir auf Basis vorhandener Filmaufnahmen einen kleinen Film über das Segeln in Thailand produziert. Da es sich um ein ungewöhnliches und für viele wohl auch unbekanntes Segelrevier handelt, möchten wir euch diese Bilder nicht vorenthalten. Beschrieben wird ein möglicher Törn von der Moorings Basis in der Ao Po Marina aus, natürlich auf einer „Moorings“ Yacht ;-)

HanseGroup Markenfilm (Hanse, Dehler, Moody, Fjord)

Die boot 2012 hat in Düsseldorf begonnen und wir haben die letzten Wochen intensiv damit verbracht diverse Filme für diverse Firmen aus dem Wasser- und Segelsport zu produzieren. Selbstverständlich mussten alle Filme zur boot fertig werden. Unter anderem haben wir auch einen Markenfilm für die HanseGroup produziert. Und bei der HanseGroup hat sich ja einiges verändert. Mehrheitsaktionär ist jetzt die Aurelius Development Invest GmbH, eine 100 -% ige Tochtergesellschaft des Münchner AURELIUS Konzerns. Insofern war es auch für uns sehr spannend umzusetzen, wie die Marken Hanse, Dehler, Moody und Fjord vom neuen Führungsteam gesehen werden. Aber seht selbst.

Eisbrecher

Kann man eigentlich im Winter auf der eisigen Ostsee eine Yacht testen? Man kann es zumindest versuchen. segel-filmer Gerrit Haaland hat vom Test der Flabria 40 einen sehenswerten, kleinen Moodfilm produziert und den wollen wir euch nicht vorenthalten.

Pangaea – Mike Horn und die „Young Explorers“

Es geht um Umweltschutz und nachhaltiges Handel auf der „Pangaea“ und immer nach den Prinzipien „Erforsche, lerne, agiere“. Seit Ende 2008 ist Mike Horn auf der „Pangaea“, einem extra zu diesem Zweck gebautem Expeditions-Segelschiff aus Aluminium mit wechselnden Jugendlichen unterwegs. Die Jugendlichen, die sogenannten „Young Explorer“ lernen dabei das Ökosystem der Erde zu erforschen und zu schützen.
Was soll man da dagegen haben? ;-)

Lotsenschoner No.5 ELBE

Hamburgs letztes erhaltenes Seeschiff aus der Ära des Holzschiffbaus lief 1883 auf der Werft von H.C. Stülcken auf Steinwerder vom Stapel. Über 30 Jahre lang hat der Gaffelschoner Lotsen in der Elbmündung und der Deutschen Bucht versetzt. 13 mal überquerte er den Atlantik, umrundete 1937 Kap Hoorn, erreichte San Francisco und diente unter anderem den Kindern des „Sommer of Love“ als Gewächshaus.

2002 ließ die Stiftung Hamburg Maritim ihn nach Hamburg zurück bringen und restaurieren. Ein sehenswerter Film wurde produziert und Freunde traditioneller Seefahrt können ihn nun wieder für Tagesfahrten und Chartertörns buchen. www.lotsenschoner.de

Pangaea – „Explore, Learn, Act“

Einmal rund um die Welt, im Auftrag des Umweltschutzes und des nachhaltigen Handelns. Das ist die Mission der Pangaea, einem Expeditions-Segelschiff aus Aluminium, gebaut zu einem ganz speziellen Zweck. Forscher und Abenteurer Mike Horn segelte 2008 auf der Pangaea zusammen mit Jugendlichen um den Globus. Dabei lernen die Jugendlichen, die sogenannten „Young Explorer“ das Ökosystem der Erde zu erforschen und zu schützen. Und die sehenswerten Bilder der Reise wollen wir euch nicht vorenthalten.

Die Geschichte der Hydroptère

Die Hydroptère ist bei der Kieler Woche zu Besuch und wir waren an Bord dieses innovativen und abgefahrenen „Segelkunstwerks“, natürlich mit Kameras. Und so viel sei schon einmal verraten, es ist definitv ein Erlebnis. Zur Einstimmung zeigen wir schon einmal einen Imagefilm, der die Geschichte des schnellsten Segelbootes der Welt erläutert.

Die Weiterentwicklung der Hanse 370 zum Nachfolgemodel Hanse 375

Wie geht eine Großserienwerft, wie die HanseYachts AG eigentlich vor, wenn sie das Nachfolgemodel ihrer meistverkauften Yacht konzipiert ?

Um dies z. B. den Yachthändlern deutlich zu machen, wurden wir engagiert einen kleinen Imagefilm zu produzieren, in dem Karl Dehler, Projektentwicklung bei der HanseGroup genau das erklärt. Mit Karl Dehler kommt der Weltmeister 1984 der 3/4 Tonner-Hochseeregattaklasse zu Wort und wir könnten uns vorstellen, dass dieses Thema auch viele Segler interessiert.