Mein bestes Stück – OE 32

Subjektiv, parteiisch, aber mit viel Erfahrung

So stellen ab sofort Eigner ihr „bestes Stück“ bei uns vor. Den Anfang macht Andreas Schiebel mit seiner „Slisand“, einer OE 32.

Viel Spaß damit.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei Pantaenius, die als Präsentator diese Serie ermöglicht haben.

pantaenius logo

Vielleicht auch interessant?

6 Kommentare zu Mein bestes Stück – OE 32

  1. Per Moen sagt:

    Cant understand a word what he’s talking about but the boat is a dream.

  2. jürgen sagt:

    ein so schönes Boot, welches paßt wie ein Handschuh und mit dem man alt werden kann,tut man doch nicht weg. Ja,die Kinder werden größer,aber wie oft werden die mitfahren? Die werden schnell eigene Interessen habenund Freunden und Freuninnen anhangen,die andere Interessen haben…seht Euch mal um,wie oft Jugendliche regelmäßig mitfahren….

    • andreas sagt:

      Mal zur Aktualisierung: Boot habe cih nihct verkauft, trotz einiger Anfragen. Wie im Film schon sagte, Mein Traumboot. Familie muss sich halt damit abfinden ;)

      andreas

  3. Jochen sagt:

    Soweit wir informiert sind, spielt Andreas auf Grund von „Familienerweiterung“ wirklich ab und an mit dem Gedanken seine OE32 zu verkaufen und sich zu vergrößern. Als wir den Beitrag im letzten Jahr gedreht haben, war dies aber noch nicht aktuell. Insofern ist der „Nachgeschmack einer kostenfreien Eigenwerbung“ nicht wirklich gerecht. Aber wir können natürlich nicht ausschliessen, dass der ein oder andere Bootseigner unserer Serie die Veröffentlichung des Beitrags zum Anlass nimmt sein Schiff zu verkaufen. Wir hoffen das aber nicht…..:-)

  4. andreas sagt:

    Ich will mein Boot eigentlich nicht verkaufen. Aber der Film entstand im Sommer. Nun hat sich meine Lebenssituation so geändert, dass ich eigentlich mehr Platz bräuchte für neue Familienmitglieder und deshalb habe ich das Boot inseriert, um einfach auch zu sehen ob es überhaupt einen Markt dafür gibt. Ich persönlich würde mein Boot am liebsten behalten und denke nur um des familienwillen mal darüber nach. Da aber nachweislich keine Nachfrage besteht, kann ich es behalten und bin insgeheim sehr froh darüber.Für mich ist es mein Traumboot.Ich hoffe es ist klar geworden, warum es inseriert ist.

  5. K. Hansen sagt:

    Eigentlich ein schöner Bericht.
    Aber die Glaubwürdigkeit über die Eignerzufriedenheit und die Aussage: „jetzt sein, über lange Jahre ersehntes, Traumboot gefunden zu haben“; wird durch die aktuelle Verkaufsannounce mit deutlicher Preissteigerung in Frage gestellt. So bleibt nur ein Nachgeschmack einer kostenfreien Eigenwerbung. Schade!

Kommentar?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.