Archiv der Kategorie: News & Blogs

Tempolimit auf dem Rhein: Was sich Politiker so ausdenken

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker argwöhnte vor dem dritten „Dieselgipfel“ in Berlin Ende letzten Jahres öffentlich, dass auch der Schiffsverkehr erheblich zur Luftverschmutzung in Köln beitrage. Sie brachte dann einen Vorschlag ins Spiel, der aufhorchen ließ: „Ein Tempolimit unumgänglich, sowohl für die Personen- als auch für die Frachtschifffahrt.“

Tempolimit auf dem Rhein? Die Autolobby war entzückt, schließlich wurde von ihren Sünden abgelenkt. Doch alle, die jemals mit der Schifffahrt zu tun hatten, runzelten die Stirn. Schließlich sind Binnenschiffe nicht gerade dafür bekannt, dass sie über die Flüsse rasen. Und für den Speed spielt nun auch die Strömungsrichtung eine gewisse Rolle. Der Emissionsausstoß eines Schiffes hat wenig mit der Geschwindigkeit zu tun.

Die Aufregung ging so weit, dass die FDP in einer kleinen Anfrage an den Bundestag zum Thema „Emissionen in der Binnenschifffahrt“ auch die Frage stellte, ob die Bundesregierung auf dem Rhein ein Tempolimit für Binnenschiffe befürworte. Die nicht ganz so erstaunliche Antwort: “Ein niedrigeres Tempo würde den Emissionsausstoß nur unmerklich verringern.”

Weitere Hintergründe auf SegelReporter

HNV präsentiert breites Förderprogramm

Der Segelsport braucht Unterstützer, und der Heinz Nixdorf Verein zur Förderung des Segelsports ist einer der beständigsten. Bei seiner Mitgliederversammlung hat der HNV sein Programm für 2019 beschlossen, und das zeigt: Der HNV hat ambitionierte Pläne.

Es war eine illustre Segler-Runde, die sich am 17. Februar unter Vorsitz der dreimaligen Olympia-Teilnehmerin und ehemaligen Laser-Vizeweltmeistertin Petra Niemann-Peter sowie der Vorstandskollegen Thorsten Hülsmann und Joachim Hellmich zur HNV-Mitgliederversammlung traf. Und die Schar von ehemaligen Leistungsseglern konne zwei prominente Neuzugänge im Verein aufnehmen. Die Olympia-Fünfte von London 2012, Surferin Moana Delle, sowie Laser-Ass Malte Kamrath bringen ab sofort ihre Expertise in die Entscheidungsfindung ein, wie die Mittel des HNV eingesetzt werden. Möglich ist diese Unterstützung des Vereins durch die finanziellen Mittel, die aus der Heinz Nixdorf Stiftung an den HNV fließen.

Für 2019 hat sich der HNV ein breites Programm vorgenommen, das an die Förderungen in den vergangenen Jahren anschließt, aber auch neue Punkte enthält.

Ein zentraler Fakt ist die organisatorische Unterstützung der vier Veranstaltungen der Deutschen Junioren Segel-Liga. Damit erfüllt der HNV seinen Zweck zur Förderung von Segel-Großveranstaltungen zu Ehren von Heinz Nixdorf.

Bei der Förderung der Nachwuchs- und Spitzensportler im Deutschen Segler-Verband wird das Programm intensiviert. Wie bereits seit 2018 stehen dem DSV zwei HNV-Großraum-Fahrzeuge zur Verfügung, zudem bleiben die Mitteln zur Durchführung von Motivations-Veranstaltungen für den Nachwuchskader bestehen. Unterstützung in Form von Barmitteln erfahren die 13 Heimatvereine der 29 Perspektivkader-Akteure für die Spiele 2020 und 2024.

Neu in 2019 werden die Bereiche Sportpsychologie für die Sichtungsteilnehmer am Bundesstützpunkt und der Skiff-Nachwuchs des DSV mit finanzieller Förderung flankiert. Besonders die 29er und 49er haben sich als deutsche Erfolgsgaranten herauskristallisiert. Hier soll die Verzahnung von Landes- und Bundesförderung optimiert werden.

Aber der HNV hat auch seinen regionalen Ursprung im Fokus. Der Westfälischen YC Delecke, Heimatverein von Heinz Nixdorf, wird in seiner Jugend- und Juniorenarbeit, dem Betrieb der Segelbundesliga-Mannschaft und beim Aufbau eines Teams für den Helga-Cup unterstützt. Auch der Seglerverband NRW wird in der Leistungsarbeit gefördert. Der 24. NRW Schul-Cup wird erstmals am Möhnesee auf J/70 durchgeführt und die Segel-AG des Archi-Gymnasiums Soest mit Kompetenz und Material ermöglicht.

Und natürlich wird die 2017 in Betrieb genommene HNV-Academy am Möhnesee intensiv gepflegt. Junge Vereinsmannschaften, die den Einstieg in das Liga-Format trainieren wollen, können hier an bis zu 20 Wochenenden auf vier J/70 arbeiten. Auch Frauenmannschaft in der Vorbereitung auf den Helga-Cup sind willkommen. Rund 25 Vereinsmannschaften haben dieses Angebot im vergangenen Jahr genutzt. Dazu kamen Schulmannschaften in der Vorbereitung auf den NRW Schul-Cup.

Angesichts dieser Vielzahl an Projekten musste der HNV selbst feststellen, dass es ein strammes Programm und ambitionierte Pläne sind. „Aber machbar im großartigen Team im HNV“, hieß es aus dem Kreis der Mitlgiederversammlung. Denn mit den Zugängen Moana Delle und Malte Kamrath kommt weiterer Schwung in den Verein. Beide drückten ihren Dank aus, in ihrer Leistungssportkarriere durch den HNV unterstützt worden zu sein. Die Zeit im Leistungs- und Hochleistungssport sei mehr als nur gewonnene Zeit. Das passt genau in das Motto des HNV: Leistung schafft Perspektive!

Heinz Nixdorf Verein zur Förderung des Segelsports:

Der HNV wurde im Mai 1992 gegründet und wird nun durch einen dreiköpfigen Vorstand geführt und neun Mitglieder in seiner Arbeit unterstützt.

Vorstand:

  • Petra Niemann-Peter, Vorsitzende (zweimalige Medaillengewinnerin Laser-WM, dreimalige Olampia-Teilnehmerin)
  • Thorsten Hülsmann, Stellvertr. Vorsitzender (Pirat-, Starboot-Segler)
  • Joachim Hellmich, geschäftsführendes Vorstandsmitglied (Eruope-Weltmeister, Starboot-Segler)

Mitglieder:

  • Martin Nixdorf (Stiftungsvorstand Heinz Nixdorf Stiftung, Frühjahrs-EM-Titel und Vize-Europameister im Starboot)
  • Manfred Riechert (ehemaliger Leistungs-Segel-Obmann SVNRW, Gründungsmitglied HNV 1992)
  • Alexander Hagen (achtmaliger Europa- und zweimaliger Weltmeister im Starboot, Gründungsmitglied HNV)
  • Günther Nülle (Finn-Segler, Jahrzehnte lang DODV-Vorsitzender und Seglerratsmitglied)
  • Gerd Eiermann (über 50 nationale und internationale Meistertitel)
  • Andreas Dellwig (Opti-, Europe-, Star-, OK-Dinghy-Segler, Kaufmann)
  • Nadine Stegenwalner (nach Leistungssport-Kampagnen nun Sportdirektorin des DSV und Board-Member bei WorldSailing)
  • Malte Kamrath (Top-Laser-Segler im Team Grotelüschen/Schadewaldt/Schlonski/Buhl, Mitbegründer des Herzpiraten e.V.)
  • Moana Delle (Olympia-Fünfte im RS:X von London 2012, Worldcup-Sieg 2014)

Ultime Szene: Gitana-Rennstall trennt sich von Skipper Josse – Zoff im Team

Sebastien Josse

Einer der attraktivsten Segel-Profi-Jobs der Welt muss neu besetzt werden. Das Gitana-Team hat seinen 100-Fußer-Skipper Sébastien Josse an die Luft gesetzt. Weiterlesen

Zukunft der „Gorch Fock“ ungewiss, Werft zahlungsunfähig

KA20100826D032.jpg

Der Skandal um das Segelschulschiff nimmt kein Ende. Die Elsflether Werft musste Insolvenz anmelden. Gelingt Bavaria-Retter Brinkmann die Wende? Plus: Umfrage

CO2 Ausstoß: Absurde Diskussion um ein Tempolimit auf dem Rhein

Binnenschifffahrt, Tempolimit

Viel nachgedacht haben Kölns Oberbürgermeisterin Reker und ihr Beraterstab wohl nicht, als sie ausgerechnet mit einem Tempolimit die Emissionswerte der Binnenschifffahrt reduzieren wollten. Weiterlesen

40 Jahre Compass: Aktion zum Saisonstart

Die Firma Compass wird dieses Jahr 40 Jahre alt und das wird mit Jubiläumsangeboten gefeiert. Wer sein Schiff für die nächste Saison noch fit machen muss, neue Ausrüstung braucht oder ein paar Schnäppchen machen möchte, sollte sich Freitag, den 22. und Samstag, den 23. Februar 2019 vormerken.

Compass präsentiert an zwei Tagen in den Maritim-Shops Ascheberg und Hamburg ein buntes Programm rund um den Wassersport.

“Shoppen und Sparen” heißt das Motto, denn es erwarten den Besucher Rabatt-Aktionen und Jubiläumsangebote. Dazu wird man auf dem Schnäppchen-Markt noch jede Menge günstige Markenartikel, Restposten und Sonderangebote finden können.

Außerdem interessant: Die Profi-Beratung von bekannten Markenherstellern. Experten geben Tipps über Produkte und Anwendungen und erklären die Neuheiten auf dem Markt.

Laut Compass wirdmit Snacks und Getränken auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

 

Öffnungszeiten:    

Freitag, 22.02.2019: 10.00 – 19.00 Uhr

Samstag, 23.02.2019: 10.00 – 16.00 Uhr

 

Compass-Maritim-Shop Ascheberg

Lüdinghauser Straße 34

59387 Ascheberg

Telefon: 02593-91 52 39

 

Compass-Maritim-Shop Hamburg

Kieler Straße 143

22769 Hamburg

Telefon: 040-31 99 18 14

 

 

Mein Praktikum, der Film, Teil 1

Mehr Flexibilität dank neuem YACHT-Flex-Abo

YACHT Abo Flex 2019 SRe_MG_6819

Wer die YACHT neu abonniert, geht ab sofort ein noch geringeres Kostenrisiko ein. Ein spezielles Flex-Abo ermöglicht es, den Bezug jederzeit zu unterbrechen

Eissegeln: Anja Fiedler schreibt WM-Geschichte – Polen siegen ohne Boote

Eissegeln DN

Bei der Eissegel WM in Ohio sind Holger Petzke und Ehefrau Anja Fiedler im 110 Boote-Feld auf die Plätze 4 und 9 gesegelt. Die favorisierten Polen hatten ein besonderes Problem. Weiterlesen

My Landlords

{Time:23:00:00}
{Date:20190220}
{Position:12°02.3o58’N, 061°45.2761’W}
{Direction/Speed:-°/ -kn}
{Place:Grenada}
{Target:Martinique}
{Temp Air/Pressure:26°C}
{TempWater:26°}
{Wind:10btf/NE}
{Wave:0,0m}
{Vimeo:}
{Photo:20190220}
{Title:My Landlords}

Freunde zu haben im Leben ist wichtig

Auf den Weltmeeren unterwegs, ist es oft schwierig seine Freundschaften zu behalten, zu pflegen. Ehrlich gesagt, verliert man bei einer mehrjährigen Weltumsegelung doch die meisten Bekannten und nur die wirklich ernsthaften Freundschaften bewähren sich auf Dauer. Das ist eben der Preis für die Freiheit. Damit musst Du leben wenn Du Ähnliches vorhast. Zwischenzeitlich haben sich die Zeiten geändert. Man rückt näher zusammen über die sozialen Medien. Trotzdem spaltet man sich irgendwie ab. Unterwegs. Auf Reisen. In der Freiheit, den Wind um die Nase. Was man auf der einen Seite allerdings verliert, gewinnt man auf der anderen Seite. Freunde unterwegs. Mit gleichen Zielen, Idealen und dem ähnlichen Alltag. Das ist schön. Das ist so schön, dass man davon abhängig werden kann. Nun habe ich allerdings den Trugschluss erlitten, dass ich der Meinung war, dass dieser Umstand, der Segelfreundschaften, auch sein wird wenn man seine Kojen vermietet. „Uppsi.“ Fehlanzeige. Das sind dann Gäste. Zahlende Gäste. Und so bald es um Geld geht, werden hohe Erwartungen erzeugt. Erwartungen aber sind gefährlich, denn sie können enttäuscht werden. Trotzdem gelingt es mir immer wieder Freunde beim Kojencharter zu gewinnen.

My Landlords. Heike und Bernd sind richtige Freunde in Flensburg und wie meine Bezeichnung schon sagt: Meine Vermieter. Die Beiden sind 2016 auf dem schnellsten Schlag mitgesegelt den ich jemals mit der MARLIN gemacht habe. 230 Meilen in 24h. Von Curacao nach Cuba. Die Zeit auf der MARLIN hat uns sehr verbunden. Fast jedes Mal wenn ich auf Heimaturlaub bin sehen wir uns. Meist mit Wein & Essen. Diesmal hat Bernd gekocht und es gibt spanische Zarzuela. Die Zutaten hier in Flensburg einzukaufen, Muscheln und Meeresinsekten, frischer Fisch, ist nicht mal so eben gemacht. Immer wieder stehe ich mit großen Augen an der Fischtheke und frage mich warum die Preise gleich sind, man hier 100g bekommt und in Portugal aber 1kg?

Schwamm drüber. Nach dem Essen geht es in den Keller und Bernd zieht mich im hauseigenen Billardraum ab. Er übt heimlich. Gibt er aber nicht zu. Dazu verköstigen Heike und Bernd mich mit guten Wein. Kein Wunder dass ich die Kugeln nicht mehr richtig treffe. Worüber unterhalten wir uns währenddessen? Über’s Segeln natürlich. Auch. Unter anderem. Ne, Wir sind richtig Freunde geworden und ich bin mir sicher dass die Beiden bald wieder auf der MARLIN stehen und mit mir zusammen in See stechen. Mit etwas Daumen drücken vielleicht sogar mit Stefan und Karin. (Dies ist ein Wink mit dem Zaunpfahl.

Jan ist zwischenzeitlich mit seinen fünf Gästen von Trinidad nach Grenada gesegelt. Nicht so ganz einfach. Vier Meter Welle am Wind. Nun haben alle Seebeine und Jan geht zur Entspannung erst einmal alleine Einklarieren. Ja. So ist das. Kenne ich. Nun können sie gemächlich nach Norden segeln. Im Schatten der Antillen gemächlich und auf der Windseite sportlich. Die karibischen Antillen sind das beste Segelrevier der Welt. Nirgendwo sonst hat man so konstante Winde und so vielfältige Möglichkeiten. Ich bin sehr neidisch auf Jan, wenn ich so aus meinem Bürofenster schaue, wo der Nieselregen auf die Straße fällt.


Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 51 Tobago – Martinique
CREW 52 Martinique – Antigua
CREW 53 Antigua – Martinique
CREW 54 Martinique – Grenada
CREW 55 Grenada – Antigua
CREW 56 Kite & Sail Expedition Grenadines
CREW 57 Kite & Sail Expedition Los Roques

JOIN THE CREW:
www.marlin-expeditions.com

Mein Praktikum als Segelmacher

Nicht gerade einfach, was ein Segelmacher alles können muss. Über meine Erfahrungen als Praktikant und darüber, wie es zu dem Praktikum kam, habe ich beim Float-Magazin geschrieben. Hier geht es
zum ersten
Teil.
 

 

Praktikum beim Segelmacher