Archiv der Kategorie: News & Blogs

Ultramarin Boatshow

Am 6. und 7. Mai präsentiert die Marina Meichle und Mohr Bootsneuheiten.

Read more

Neues Steuer für Cup-Jäger Ainslie

Land Rover BAR Technologie: <p>
	Land Rover BAR Technologie: neues Steuerrad f&uuml;r Sir Ben Ainslies Cup-Jagd</p>

Das britische America’s-Cup-Team Land Rover BAR hat heute mit seinem neuen Steuerrad eine Hightech-Innovation für die Jagd auf die Silberkanne vorgestellt

Read more

Big Pictures: Wenn David von Goliath überfahren wird

Nicht immer macht es Sinn, auf seine Vorfahrt zu beharren. Das musste die Crew eine Santa Cruz 27 erfahren, als sie von einer Yacht unter Spi überfahren wurde. Weiterlesen

Read more

Enge Kiste: 22er Schärenkreuzer vs 12mR – 360 Grad Video

Manchmal mag ein lautes Wort helfen, um Aufmerksamkeit zu bekommen. In diesem Fall könnte es eine engere Annäherung zweier Klassiker auf der Flensburger Förde verhindert haben. Weiterlesen

Read more

Weltcup Hyères: Jurczok/Lorenz holen Silber im 49er FX – Buhl Siebter im Laser

Die 49er FX-Crew Jurczok/Lorenz segelte beim Weltcup in Hyères auf Augenhöhe mit den Olympiasiegerinnen aus Brasilien. Nach vier Tagessiegen in Folge gaben sich die Berlinerinnen erst im Finale geschlagen. Weiterlesen

Read more

Foilende Open 60s Version 2.0

Open 60 Foiling Josse Caudrelier 2015 PR_ 67351 EDMONDdeROTHSCHILD

Die Imoca-Klasse hat sich auf neue Regeln geeinigt: Die Foils sollen jetzt während des Segelns verstellbar werden. Und: Das Barcelona Race bekommt einen Stopp

Read more

Youth America’s Cup: SVB Team Germany fährt mit Olympioniken und Liga-Stars nach Bermuda

SVB Team Germany

Das SVB Team Germany hat die Mannschaft für den Red Bull Youth America’s Cup vorgestellt. Kohlhoff-Brüder gehen mit Finn-Champs und drei Bundesliga-Spezialisten an den Start. Weiterlesen

Read more

Junge Wilde und alte Meister

50. ASW "Sojana": <p>
	Sir Peter Harrisons Farr 115 &quot;Sojana&quot; holt den Sieg in ihrer Klasse beim English Harbour Rum Race an Tag 1</p>

Am Sonntag fiel der Startschuss zur 50. Antigua Sailing Week. Neben den heißen Racern und der großen Bareboat-Flotte machen auch die Veteranen von sich reden

Read more

Eines Tages im Mai. Der Wind dreht.

Pünktlich auf die Minute scheint die Sonne wieder.

Ich bin glücklich. Maya und Lena sind mit mir alleine an Bord der MARLIN. Schon letzte Woche zeigte der Windfinder: Es gibt Ostwind. Eigentlich beste Voraussetzungen um in den englischen Kanal zu segeln und das Weite zu suchen, ist mein spontaner Gedanke. Aber mit der Spontanität ist es ja nun mal so eine Sache. Termin liegen an, der Gesundheit traue ich noch nicht so ganz und Maya will eh nicht, dass ich weg segle – Ohne sie. Mit ihr geht aber nun auch nicht, wegen der Schule. Verzwickte Sache.

Ja. Der Ostwind. „Nathalie, bringst Du uns zum Ostseebad?“ Seit ein paar Wochen schon liegt die MARLIN vor den Toren der nördlichsten Deutschen Stadt, Flensburg, auf Reede, wartet auf besseres Wetter. „Fuck the harbour!“ ist das Moto und das tut gut. Der MARLIN und mir. Maya, Lena springen is Dinghy. Verpflegung für’s lange Wochenende folgt. Sogar Boothund Lars darf mit. Nur Nathalie nicht. Die Pflicht, das Krankenhaus ruft. Die kommt nach. Lena liegt sofort in eine dicke Decke gewickelt, mit Lars und einem Comic vor der Heizung, während dessen Maya keine andere Wahl hat. „Komm. Du bist jetzt 1st Mate! Kein anderer da.“ Wir holen die Kette Glied für Glied aus dem Moder der Ostsee. Maya spritzt mit der endlich funktionierenden Deckwaschpumpe den Schlamm ab. Immerhin besser als mit der Pütz. „Das hätte Stunden gedauert!“ So dauert es gut eine halbe Stunde. Dann übernimmt Maya das Steuer der MARLIN kuppelt ein. Kurs Ochseninseln. „Für die zwei Meilen setzen wir aber kein Segel gegenan, Papa. Oder?“ Ich schüttle bejahend den Kopf. MARLIN tuckert mit zwei Meilen langsam an der dänischen Grenze entlang. Maya setzt die Gastlandflagge. Wir verlassen die deutschen Hoheitsgewässer am 30.4.17 und werfen Anker vor der kleinen Ochseninsel. Direkt vor Annies Kiosk. Annie Bøgild ist 2016 leider an Blasenkrebs verstorben. Maya lässt die Ankerkette noch rasseln, da steckt Lena den Kopf aus der Luke: „Sind wir schon losgefahren?“

Die Nacht teile ich mir mit meinen Töchtern die Eignerkoje. Die kleine Lena braucht, zusammengerollt in Embryostellung, die Hälfte des Bettes und schläft wie tot. Maya hat mich fest im Arm und schnarcht mir lauter, als ich selbst, direkt ins Ohr. Um drei Uhr morgens steht der jaulende Bootshund vor mir. Tolle Nacht. Sehr entspannende Nacht. Ich lasse den Hund raus an Deck. Der Himmel weiß, was der dort macht. Kacken und Pissen tut er auf jeden Fall nicht mehr an Deck. Da wird bis zum bitteren Ende eingehalten. Das Telefon klingelt. „Upps, die Nacht ist wohl schon vorbei“, Nathalie steht winkend auf dem Steg bei Annies. Den ersten Mai grillen wir mit Freunden auf den Ochseninsel an. Es ist schon fast Sommer! Man friert in der Sonne schon fast nicht mehr. Der Ostwind hat voll eingesetzt und vertreibt die Wärme der Sonnenstrahlen.

Seit ihrem ersten Ritt auf der BMW ist Maya voll im Fieber. „Motorradfahren ist ja so schön. Das macht ja irren Spaß.“ Nathalies Helm passt ihr schon, so wie Nathalies Schuhe auch. Jede freie Minute, mindestens einmal am Tag, will sie eine kleine Runde mit der alten BMW drehen. Mir gefällt es natürlich. In der kommenden Woche kommt Lenas Helm. Bin ja mal gespannt ob es da auch zu einem Motorradfieber kommt.

 


 

Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com

 

Download Flyer

Read more

„Alle haben alles gegeben“

SVB Team Germany: <p>
	SVB Team Germany</p>

Das deutsche Team für den Red Bull Youth America’s Cup im Juni ist formiert: Sieben Segler kämpfen dort auf AC45-Katamaranen um Erfolg und Anerkennung

Read more

Wie alt ist die O-Jolle?

O-Jolle

Wer sich mit der Olympiajolle befasst, hat schnell Fragen zum Geburtsdatum. float klärt auf.

Read more

Von Stille bis Sturm

Maior 2017: <p>
	Maior 2017: Niels Gauters &quot;One Group&quot; vor Kiel</p>

Der Saisonauftakt für ORC- und One-Design-Klassen verlief vor Kiel in heftigen Wechselspielen: Erst wehte gar kein Wind, dann zu viel. Spannend war es trotzdem

Read more