Archiv der Kategorie: News & Blogs

Big Picture: Segeln auf ungewohnt grünem Untergrund – Wie kann das sein?

Zwei Snipes auf der grünen Wiese im Hafen bei Buenos Aires. © Catalán Benarós

Das Segelrevier vor Buenos Aires ist eigentlich bekannt für seine braunen Fluten. Nun gibt sich das Gewässer ziemlich grün. Was dahinter steckt. Weiterlesen

Read more

Jugendsegeln: Schweizer Initiative OYS baut Hochseekatamaran am Bodensee

Jugend, Hochsee, Katamaran, Schweiz

In den kommenden zehn Jahren sollen 1.600 Jugendliche und junge Erwachsene vom Projekt des Ocean Youth Sailing OYS profitieren – beim Bau am See und beim Segeln auf See. Weiterlesen

Read more

Windsurfen: Jason Polakow stürzt sich in die Rekord-Brecher vor Nazaire

Jason Polakow, Windsurfen

Der Australier Jason Polakow surft als erster Windsurfer im portugiesischen Big-Wave-Mekka Nazaré und peilt jetzt den Weltrekord im Big-Wave-Windsurfen an. Weiterlesen

Read more

Robustes auf zwei Rümpfen

Garcia SC52: Garcia SC52

Garcia Yachting baut einen Blauwasser-Katamaran aus Aluminium. Der Doppelrümpfer ist konzeptionell stark an die Exploration-Linie angelehnt

Read more

Jetzt im Kino: Einmal München – Antalya, bitte

Cover München-AntalyaDarf man das? Seine Arbeit, die Frau, die man liebt, sein Zuhause einfach hinter sich lassen, um segeln zu gehen? Darf man einem Traum folgen, nur, weil er immer wiederkehrt? Fünf Monate unterwegs mit einem kleinen Boot entlang der Küsten des Mittelmeeres. Ein sinnlich-poetischer Film, inspiriert vom Meer. Und von den Menschen, die dort leben.

Nach dem abrupten Ende seiner beruflichen Karriere beschließt Thomas Käsbohrer, seinem Traum zu folgen und auf einem kleinen Boot durch das Mittelmeer zu segeln. Er entscheidet sich für die langsame Route. Er fährt mit dem Bus von München ins slowenische Izola und besteigt dort sein kleines Segelboot LEVJE, mit dem er aufbricht, um einer Jahrtausende alten Route fünf Monate bis nach Antalya zu folgen. Entlang der Küsten des Mittelmeers folgt Thomas Käsbohrer den Spuren von Händlern und Heiligen, Eroberern und Lebenskünstlern und segelt zwischen den Inseln, wohin der Meltemi ihn treibt.

 

Ein Film über Scheitern und Neuanfang, über die Sehnsucht nach dem Meer und die Suche nach dem, was man ein „glückliches Leben“ nennen kann.

Egal ob Thomas Käsbohrer unterwegs die Einsamkeit der Tremiti-Inseln entdeckt, die griechische Inselwelt und ihre Mythen erkundet oder die Menschen und ihre Schicksale entlang der Route liebevoll beschreibt: Stets ist das Meer in seiner ganzen Schönheit der heimliche Hauptdarsteller dieses Films. Und doch sucht der Film nach einer Antwort auf die Frage: Darf man einem Traum folgen – nur, weil er immer wiederkehrt? Ein Film über die Kunst, langsam zu reisen, um zu sich selbst zu finden. Kommt ins Kino! millemari. zeigt diesen Film nun im Kino. Reservierungen erbeten!

14.2.2016, 11.00 und 18.00 Uhr: Kino P,
Penzberg. Ab 10 Uhr mit Weißwurstfrühstück!
Fraunhoferstr. 8, 82377 Penzberg
Tel./Fax: +49 8856 80 20 882

21.2.2016, 10.30 Uhr: Kino im Griesbräu, Murnau
Obermarkt 37, 82418 Murnau am Staffelsee
Tel. +49 8841 5175

21.2.2016, 13.00 Uhr: Kurtheater,Tutzing
Kirchenstraße 3, 82327 Tutzing
Tel. +49 8158 6380

Der Film: Einmal München – Antalya, bitte. – 60 Min. HD. 24,99 €
Das Buch: Einmal München – Antalya, bitte. – 320 Seiten, eBook 9,99 €, Buch, 24,95 €

Thomas Käsbohrer: Nach dem abrupten Ende seiner beruflichen Karriere im Frühsommer 2014
beschließt Thomas Käsbohrer, nach Antalya zu reisen. Doch statt den dreistündigen Flug zu wählen, entscheidet er sich für die langsame Route. Er fährt mit dem Bus von München ins slowenische Izola und besteigt dort sein kleines Segelboot LEVJE. Und segelt fünf Monate von Slowenien über Italien und Griechenland ins südtürkische Antalya. Während dieser Reise entsteht der Blog www.marepiu.blogspot.de – einer der meistgelesenen Blogs in der Segelszene mit 140.000 Klicks in 16 Monaten.

Weitere Informationen und Voranmeldung zum Kinobesuch bei millemari, Susanne Guidera, Nymphenburgerstr. 101, 80636 München, Tel. +49 89 54809902, gui@millemari.de, www.millemari.de

Read more

Rekordflotte für die Vendée Globe

8. Vendée Globe 2016/2017: <p>
	Einer wird gewinnen: Die Skipper f&uuml;r die 8. Auflage der Vend&eacute;e Globe</p>

27 Skipper aus 9 Ländern haben für die härteste Prüfung des Segelsports bereits gemeldet und rüsten sich für die Nonstop-Hatz um den Globus

Read more

Jedermann Moth: Französischer Oracle Konstrukteur entwickelt günstigen iFly Foiler

iFly Moth

Nach Andrew McDougall, der mit der Waszp eine günstige One Design Motte etablieren will, haben auch die besten französische Designer einen einfachen Flieger entwickelt. Er zielt auf ein junges Klientel. Weiterlesen

Read more

Plotter an Bord: Fluch oder Segen?

Navigation Forschung Lubmin Bodden 2015 NKr_019

Berliner Wissenschaftler erforschen, ob Multifunktionsdisplays an Bord dem Segler mehr nützen, als dass sie ihn vom Segeln ablenken

Read more

Lackieren – aus der Pistole geschossen

Spritzlackierung: Spritzlackierung eines Optis

Es ist die Bundesliga des Farbauftrags: die Spritzlackierung. Der Profi zeigt, wie es damit klappt – trotz hoher Anforderungen

Read more

Auch auf See immer in Verbindung

Inreach Explorer: Mit dem Inreach Explorer von Protegear sind Segler immer und &uuml;berall erreichbar

Das InReach Explorer ist eine Art Satelitentelefon, bietet aber deutlich mehr Funktionen. Nur telefonieren kann man damit nicht

Read more

Vermisster Katamaran: Leine gebrochen – Schiff erneut verschwunden

Katamaran gekentert

Der Leopard 44 Katamaran, auf dem die dreiköpfige Besatzung das Leben verloren hat, konnte nicht gesichert werden. Es gibt immer noch viele offene Fragen. Weiterlesen

Read more

f.re.e 2016: ADAC lädt zum Mittelmeerskipper-Treffen

DruckAnlässlich der Reise- und Freizeitmesse f.re.e. lädt die ADAC Sportschifffahrt am 13.02.2015 zum ADAC Mittelmeerskipper-Treffen ein.  

Das seit Jahrzehnten etablierte Mittelmeerskipper-Treffen findet auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Reise- und Freizeitmesse f.re.e (ehemals C-B-R) am Samstag, dem 13. Februar 2016 um 16.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist traditionell die Messe München, Raum B 61 (1. Stock Halle B6).

ACI Marina Slano

Sicherlich auch ein Programmpunkt: die neue ACI Marina Slano, Eröffnung im Mai 2016.

Die Themenauswahl ist wieder äußerst vielfältig und verspricht spannende und informationsreiche Vorträge für Mittelmeer-Skipper. Neben den Themenfeldern Bootsversicherung, Gewittersegeln und Revierinformationen aus Griechenland und der Türkei, wird sich ein Referat mit den Neuigkeiten aus Kroatien befassen. Nicht nur wegen der räumlichen Nähe zu Kroatien genießt dieses Wassersportrevier auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse stets besonders großes Interesse, zumal für dieses Revier Erfahrungsgemäß auch der größte Informationsbedarf wegen Neuregelungen und Änderungen besteht – auch diese Informationslücke wird ein Referent zu schließen wissen.

Folgende Referate stehen unter Moderation von Dr. Steffen Häbich (Leiter ADAC Wassertouristik & Sportschifffahrt) auf dem Programm:

Wassersport-Versicherungen – Typische Schadensfälle und welche Versicherungen das Risiko abdecken

Referent: Torsten Rust, Boots-Sachverständiger und Versicherungsexperte Vortragsdauer: ca. 20 Minuten + anschließende Fragerunde/Diskussion 2)

Griechenland und Türkei – aktuelle Besonderheiten und das Revier

Referent: Thomas Käsbohrer, Autor und Blogger Vortragsdauer: ca. 20 Minuten + anschließende Fragerunde/Diskussion

Gewittersegeln (Auszüge aus dem gleichnamigen Buch, erschienen im millemari Verlag)

Referent: Susanne Guidera, Verlagsleiterin millemari Vortragsdauer: ca. 20 Minuten + anschließende Fragerunde und Diskussion

Kroatien und Mittelmeerraum: Neuigkeiten und Regelungen für Skipper 2016

Referent: NN, Vortragsdauer: ca. 20 Minuten + anschließende Fragerunde und Diskussion

Nach den Vorträgen gibt es jeweils ausreichend Möglichkeiten für Fragen und Diskussionen, eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Das Veranstaltungsende wird voraussichtlich um 18 Uhr sein.

Die Messe München und die ADAC Sportschifffahrt freuen sich auf zahlreiche Beteiligung.

Bayerns größte Freizeit- und Reisemesse lädt Sie vom 10. bis 14. Februar 2016 (je 10 bis 18 Uhr) auf dem Messegelände München ein, die neuesten Reise- und Freizeitmöglichkeiten zu erleben. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre vergünstigten Tickets. Für Mitglieder und eine Begleitperson gibt es die f.re.e inkl. der AUTOTAGE im ADAC Vorverkauf zum Vorteilspreis von 7 € (pro Person) statt 10 €Nur bei den ADAC Vorverkaufsstellen, nicht an der Messekasse erhältlich!

Read more