Archiv der Kategorie: News & Blogs

Cannes Yachting Festival abgesagt

Die Veranstalter des Cannes Yachting Festival haben uns eben telefonisch bestätigt, dass die Messe, die im September stattfinden sollte, abgesagt worden ist. Angesichts stark steigender Covid-19 Fälle in Europa und auch gerade in Frankreich, wurde nun auch die Cannes Messe zum Opfer der Corona Pandemie.

Die Absage ist ein herber Schlag für die Branche, die in Cannes den Neustart wagen wollte, nachdem alle Messen im Frühjahr abgesagt worden sind. Außerdem wird die Absage wahrscheinlich auch die restlichen Messen und Veranstaltungen unter Druck setzen, die im Herbst die Messesaison einläuten möchten. Bisher halten die Herbstmessen aber noch an ihrem Terminen fest und haben umfangreiche Hygienekonzepte erstellt, um Sicherheit für Besucher und Aussteller zu schaffen. 

Nach den Einstufungen von Spanien und Teilen Kroatiens stellt die Absage der Messe einen erneuten Rückschlag für den Wassersport dar. Die Charterbranche hatte wieder neuen Mut gefasst und hoffte auf eine gut laufende Nachsaison. Die Charteranbieter können noch darauf hoffen, dass die Warnungen in einigen Wochen wieder aufgehoben werden.
Für andere Bereiche der Wassersportbranche wird es hingegen schwer, den Wegfall des Cannes Yachting Festival aufzufangen. Die Werften hofften darauf, in Cannes ihre neuesten Modelle präsentieren zu können und so neue Akzente auf dem Markt setzen zu können. Mit dem Wegfall der wichtigen Messe in Cannes wird es Premieren in diesem Jahr wahrscheinlich nur virtuell zu erleben sein. Bleibt abzuwarten, wie die restlichen Messen reagieren werden. Für den Oktober ist in La Rochelle, ebenfalls in Frankreich, noch die Le Grand Pavois La Rochelle geplant. In Deutschland findet Ende September noch die Interboot in Friedrichshafen statt.

Contest lädt zum Dutch Yachting Weekend

Contest Werft: <p>
	Platz ist genug bei der Werft in Medemblik</p>

Vom 4. bis 6. September öffnet die Werft in Medemblik ihre Tore für Besucher. Und macht gleich einen Event draus: Saffier Yachts und Jachtwerf Heeg sind auch da

Die Coronatörns 2020: Tierisch unterwegs in Friesland

Aus geplanten drei Wochen intensiver Einhandesegelei wurde in diesem Jahr eine Woche gemütliches Kanälebummeln in Friesland. Mit an Bord: Freundin und Bordhündin Greta. Weiterlesen

Die Wellenbrecherinnen

Die Wellenbrecherinnen

Continue reading Die Wellenbrecherinnen at float Magazin.

Corona: Nach der Zwangspause läuft die Meisterschaftssaison an

Die Saison der Jollensegler kommt erst spät in Fahrt. Doch für den Spätsommer und Herbst stehen noch einige Deutsche Meisterschaften auf dem Programm. Die Finns legten vor. 77 Teilnehmer kamen zur IDM auf dem Steinhuder Meer, und Phillip Kasüske sicherte sich den Titel. Weiterlesen

Wieder Leben inner Bude

{Time:21:45:00}
{Date:20200820}
{Position:12°04.3385’N, 068°50.5863’W}
{Direction/Speed:-°/ -kn}
{Place:Curacao}
{Target:British Virgin Islands}
{Temp Air/Pressure:32°C}
{TempWater:-°}
{Wind:E 15kn}
{Wave:0,0m}
{Vimeo:}
{YouTube:}
{Photo:20200820}
{Title:Wieder Leben inner Bude}

Heiko sicher an Bord genommen

Anne Cathrin meldet sich wegen meinem letzten Blog Eintrag. „Micha. Missverständnis. Natürlich will ich für den Schaden durch meine kurzfristige Absage aufkommen.“ Damit hatte ich jetzt nicht unbedingt gerechnet. Um so schöner. Danke Anne. Das war gut und gerne freue ich mich darauf Dich an einem anderen Tag an Bord begrüßen zu dürfen. Gestern habe ich derweilen Heiko vom Flughafen abgeholt. Stau auf dem Weg und Heiko sitzt schon 10 Minuten in der Wartehalle. Na. So was ist mir ja nun auch noch nicht passiert. Zumindest nicht auf Curacao. Ich koche für uns an Bord und halte ihn bis 22 Uhr wach, damit er seinen Jet Lag möglich schnell hinter sich läßt.

Beim Frühstück, sieht er schon ganz passabel aus. Er hat schon 8,71 km Joggen hinter sich gebracht, während ich den nächtlichen Kampf mit der ersten Mücke auf der MARLIN noch nachschlafen muss. Es wird ein late breakfast auf der MARLIN. Heiko und ich haben sich was zu erzählen. Erster Eindruck, ich glaube von beiden Seiten: Passt. Das wird was. Wir beschliessen erst mal zum Kite Spot zu fahren. Vielleicht ist ja genug Wind. Zumindest kann er schon mal entscheiden ob er einen Kite Kurs machen will. Vor Ort ist Joel und der nimmt sich auch direkt Heiko zu Brust. „Heute habe ich keine Zeit, aber ich melde mich bei Dir, sobald es genug Wind hat. Heiko pumpt meinen Kite auf. Na, das klappt ja schon mal. Wir üben schon mal das Helfen beim Start und Landen eines Kiters, denn Joel ist gleich weg. Auch das funktioniert prompt. Ich also auf’s Wasser. Aber nach nur 15 Minuten komme ich wieder an Land. „No fun. Not a lot of wind.“ Grade mal 12 Knoten machen eben keinen Spass. Zumindest hab ich es versucht und versuche es nach 30 Minuten sogar noch einmal mit einem anderen Kitetrim. Dann läßt der Wind ganz nach. „O.K. Lass uns auf die MARLIN fahren und Mittag machen.“ Gesagt, getan. Ein kurzer Nep und dann geht es ans Eingemachte. Heiko übernimmt die Aufgaben in der Vorpiek. Die Bretter wieder neu verschrauben und die Pumpen fertig installieren. Nach zwei Stunden kommt er an und ist fast fertig. Ich darf schauen, ob ich zufrieden bin. „Super hast Du das gemacht. Hätte ich jetzt von einem Unternehmensberater nicht unbedingt erwartet.“ Ich bin ja nicht so der Lober vor dem Herrn. Aber hat er wirklich gut gemacht. Funktioniert auch wieder alles. Die manuelle und die automatische Pumpe arbeiten wieder unter den Bodenbrettern wie sie es so tun sollen.

Währenddessen fluche ich in der Stb Achterkabine. Da soll Michael nächste Woche einziehen. Beim Regen vorgestern hat es so dermassen durch die Luke geregnet, dass ich diese vorher noch demontieren muss. Gut, das ich nicht zum ersten Mal durchgenudelte V4A Imbusssenkkopfschrauben aus dem Rumpf der MARLIN herausbekommen muss. Der Imbussschlüssel rutscht durch. Fluchen hilft nur im ersten Moment. Also mit Titanbohrer auf 5mm aufbohren und dann einen Torx Bit reinkloppen, dann beten und vorsichtig die Schraube rausdrehen. Das klappt. Zwei Schrauben muss ich so raus drehen, die anderen gehen so. Jetzt den verklebten Rahmen aus dem Ausbruch rausdrücken. Das geht mit einer Schraubzwinge und diversen Holz und Aluleisten. Langsam kommt der Rahmen raus und man sieht, wo er überall undicht war. Morgen kommt alles wieder rein mit Neopren Dichtungsband. Das ist sauber und schnell und dicht. Damit es Michael nächste Woche nicht auf den Kopf regnet.

Heiko und ich sterben fast vor Hunger, also darf ich kochen. Heiko macht die Backschaft. Oha. Dabei darf man ihn nicht ansprechen. „Hat es denn geschmeckt?“ „Ja sehr. Aber lass mich in Ruhe beim Abwasch. Ich hasse Abwaschen.“ „Sieht man Heiko. Willst Du morgen lieber kochen?“ „Das willst Du nur einmal“, grinst er breit.


Mitsegeln auf der MARLIN.

Leben unter Segeln – Das etwas andere Konzept.
Sportlicher Segeltörn mitten durch die Karibische See
Endlich wieder Segelurlaub!

Die Angebote bei HandGegenKoje

JOIN THE CREW

SCL in Tutzing: Deutsche Teams dominieren erste Wettfahrten

Ein sparsames Programm von nur vier Wettfahrten ging am ersten Tag des Qualifiers in der Sailing Champions League vor Tutzing über die Bühne. Die deutschen Teams setzten sich mit einer Siegesserie in Szene. Weiterlesen

Reisewarnung für Teile Kroatiens

Fun Regatta Kroatien Kornaten_2013 AFIMG_2902IMG_2902: <p>
	Yacht in den Kornaten</p>

Das Robert-Koch-Institut setzt die kroatischen Verwaltungsregionen Sibenik-Knin und Split-Dalmatien auf die Liste der Corona-Risikozonen

Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 21.-23.8.20

Der Wochenüberblick über alles Relevante für den Wassersport in den Niederlanden zum Wochenende 21.-23.8.2020. ACHTUNG: Wind! Samstag zieht eine Front durch und die hat Böen bis 35 Knoten (8 Bft) im Gepäck

Corona: Eine erneute Pressekonferenz von Premier Rutte hat keine weiteren Einschränkungen für Wassersportler zur Folge. Dennoch gilt: ABSTAND HALTEN!!!!

Wasserstrassen: Alles ruhig, kaum geplante Sperrungen. #Die Provinz Groningen: Alles wie immer: Es wird von 9-17 Uhr bedient, so sagt es Vaarweginformatie. #Die Provinz Friesland meldet: Sperrung der Brücke Oude Schouw im Prinses Magriet Kanaal Freitag 16 Uhr bis Samstag 9 Uhr, Brücke Uitwellingerga Donnerstag 16 Uhr bis Freitag 9 Uhr. Die Brücke Langweer ist bis auf Weiteres (s.u.) gesperrt. Vorankündigung: An der Schleuse Kornwerderzand werden vom 31.8. bis 5.9. die Brücken der Autobahn nicht Bedient. Die Druchfahrtshöhe beträgt dann maximal 5.10 Meter über NAP #Die Wilheminaschleuse in Zaandam ist bis auf weiteres für die Freizeitschiffahrt gesperrt. #Provinz Zeeland: Ab dem 24.8. bis zum 4.9. finden vor der Hafeneinfahrt von Zierikzee Taucharbeiten statt. In dieser Zeit kann die Einfahrt auch vorübergehend voll gesperrt werden. Fahrzeuge des Rijkswaterstaat sichern das Gebiet, sie sind auf Kanal 10 erreichbar. #Die Stationsbrug in Middelburg wird jeweils um 7:07/11:37/15:37/19:37 passend zum Durchgang der sogenannten „Blauwe Golf“ (Blockabfertigung ab Vlissingen) geöffnet #Die Schleusen von Maas, Wilhelminakanaal und Zuidwillemsvaart werden baw. seltener bedient. Die Ursache: Zu wenig Wasser das über die Maas in Maastricht angeführt wird, sodass niedrige Wasserstände durch Schleusenvorgänge entstehen können

In eigener Sache: Was bedeutet „bis auf weiteres“ in den Meldungen? Das wissen wir leider auch nicht. Es kann alles heißen zwischen ein paar Minuten bis hin zu mehreren Monaten. Das geht aus den Meldungen auf Vaarweginformatie leider nicht hervor. Sollten wir dann lieber nicht melden? ->Was, wenn die Störung dann länger dauert? Melden? -> Was, wenn die Störung schon bald aufgehoben ist? Wir haben uns für „immer melden“ entscheiden. Denn das gibt Ihnen, liebe(r) LeserIn die Möglichkeit, genau hinzuschauen auf Vaarweginformatie. OK?

Sperrungen und besondere Behinderungen sind darüberhinaus bei Redaktionsschluss nicht gemeldet.

Allgemein: Es ist immer empfehlenswert, vor Fahrtantritt zu prüfen, ob die geplante Route Hindernisse enthält. Das geht am besten auf vaarweginformatie.nl

Straßen an Land:

Keine Sperrungen geplant.

Wetter:Ein Tief vor der Küste Norwegens zieht an seiner Südseite feuchte Atlantikluft heran. Die sorgt für Wind und Regen. Während es Samstag noch geht, was den regen angeht, soll es Sonntag ergiebig regnen. Der Wind aus Südwest hat Samstags noch rund 15 Knoten (4 Bft) und nimmt auf 11 Knoten (3 Bft) ab. Samstagabend kann es jedoch bei Durchzug der Front zu Sturmböen kommen. Temperaturen um die 20°C.

Häfen: Die Lage entspannt sich, die Ferien sind meist vorbei, ebnso das Bouwvak in zwei von drei Provinzen. Dennoch kann es helfen, einen Liegeplatz zu reservieren. Bevor man auf die Watteninseln fährt, lohnt es sich, die dortige Lage unter waddenhavens.nl zu checken, obwohl dort derzet eigentlich immer „rot“ angezeigt wird.

Tide: Harlingen und Roompot binnen

Besonderheiten: Die KNRM rückt automatisch nur noch für echte Notfälle aus. Siehe hier.

Generell gilt:

– 1,5 Meter Abstand halten!

– Belebte Orte meiden!

– Bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben!

– Bei Fieber auch nur einer Person bleiben alle aus dem Hausstand zu Hause!

– Auf Schiffen gelten diese Regelungen

Het bericht Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 21.-23.8.20 verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Deckssalonyachten im Vergleich – Teil 1: Wohnkomfort

Deckssalonyachten im Vergleich: <p>
	Deckssalonyachten im Vergleich</p>

Drei Yachten, drei Konzepte… Das bieten Moody DS 41, Sirius 40 DS und Nordship 380 DS in der Zwölf-Meter-Klasse bei Wohnkomfort, Layout und Qualität

Robert-Koch-Institut erklärt Küstenregionen in Kroatien zum Risikogebiet

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Teile der Adria-Küste in Kroatien als Corona-Risikogebiet eingestuft. Damit sind Urlauber ab sofort verpflichtet, sich einem Corona-Test zu unterziehen Weiterlesen

AC Spin-Off: Artemis Technologies erhält 60 Millionen Pfund Investitions-Zuschuss

Das innovative Start-Up des Olympiasiegers Iain Percy bleibt auf der Überholspur: Unter Leitung von Artemis Technologies werden in Belfast ab sofort die ersten emissionsfreien Fähren der Welt gebaut. Weiterlesen