Archiv der Kategorie: News

Mini Transat: Bogackis Podium-Platz – Wie der Arzt gegen die Profis bestehen konnte

Morten Bogacki hat Großes geschafft. Der Arzt platzierte sich unter den besten Mini-Einhand-Seglern. Die Franzosen sind überrascht. Dabei spricht vieles für das deutsche Multitalent. Weiterlesen

Berlin, Stadt der Segler

Brest Atlantiques: Kollision nahe der Südatlantik-Eisgrenze – Ruder gebrochen bei “Sodebo”

Der Ultim Sodebo von Thomas Coville hat einen Schaden erlitten. Er raste gegen Treibgut. Der neue Mittecockpit Trimaran kann damit seine Konkurrenzfähigkeit nicht mehr beweisen. Weiterlesen

Boot & Fun 2019 in den Startlöchern

Nur noch wenige Tage: Vom 21. bis 24. November 2019 zeigt die BOOT & FUN BERLIN 2019 in 14 Hallen alles, was Wassersportliebhaber und Outdoor-Fans begeistert. Zu sehen ist eine große Modellvielfalt bekannter Marken, genauso wie innovative Boote fernab des Mainstreams, die sonst nur selten zu sehen sind. Dem Besucher wird auf der Veranstaltung ein Rundum-Überblick über die verschiedenen Bootsegmente geboten, egal ob Profi, Einsteiger oder interessierte Familie. Wer seine Leidenschaft auf dem Wasser noch sucht, kann auf der BOOT & FUN verschiedene Wassersportarten ausprobieren. Der Eventpool und die Testbecken bieten für moderne sowie klassische Wassersportarten ausreichend Platz.

In diesem Jahr finden parallel zur BOOT & FUN BERLIN weitere Veranstaltungen statt wie die AUTOTAGE BERLIN, MOTORWORLD Classics, AngelWelt und AngelBoot. Alle Events können mit einem Ticket besucht werden. Neben edlen Motoryachten, tollen Segelbooten, kleinen Sloepen und modernen Hausbooten gibt es also auch seltene Oldtimer zu sehen, ebenso die neusten E-Autos und Caravans für den nächsten Road Trip.

GALA-NACHT DER BOOTE & OLDTIMER: Eröffnung im Stil der 1920er

Die BOOT & FUN und die MOTORWORLD Classics finden erstmals parallel statt und laden zu einer aufregenden Zeitreise ein. Mit dem gemeinsamen Eröffnungsevent am Mittwoch, 20. November 2019 ab 18 Uhr gibt es ein ganz besonderes Highlight direkt zu Beginn der Messen. Die Besucher tauchen auf der GALA-NACHT DER BOOTE & OLDTIMER in das Berlin der 1920er Jahre ein. Zwischen Oldtimern, Youngtimern, klassischen Motorrädern, modernen Yachten, historischen Booten, Retro-Spielzeug nehmen Feuerspucker, Künstler sowie Musiker die Besucher mit in das ungezähmte Berlin von vor 100 Jahren. Es entsteht eine magische Welt mit faszinierenden Bars und schummrigen Cabarets wie in den 20ern. Besonderes Special für Besucher: Wer an diesem Abend im Retro-Look erscheint, erhält zur Begrüßung ein Glas Sekt.

Entschleunigen auf dem Wasser

Der Sport auf dem Wasser ist eine gute Möglichkeit dem stressigen Alltag zu entfliehen. „Berlin liegt im Zentrum von Europas größtem Binnen- und Wassersportrevier. Das wissen viele Berliner und Brandenburger gar nicht“, erklärt Daniel Barkowski, Projektleiter der BOOT & FUN BERLIN.  „Wer die Welt im nächsten Sommer vom Wasser aus erkunden, oder sich einfach nur vom Alltag erholen möchte, findet bei uns das passende Boot und entsprechendes Zubehör“, so Barkowski weiter.

Auf der BOOT & FUN BERLIN wird nicht nur geschaut, sondern Wassersport auch direkt ausprobiert. Getestet werden kann hier alles vom Rudern, SUP, Fliegenfischen, Casting bis hin zum Kajak und Kanu. Wer lieber im Trockenen bleiben möchte, kann sich am Motor- oder Segelbootsimulator ausprobieren – ein ganz besonderes Highlight für erfahrene und unerfahrene Bootsfahrer gleichermaßen. Für die ganz kleinen Besucher hat die Messe ein ganz spezielles Angebot im Rahmen der Aktion „TRAU DICH!“.

Mehr Infos unter: www.boot-berlin.de.

Wahl zum Segler/in des Monats Oktober

Die Wahl zum/r Segler/in des Monats Oktober ist geprägt von einer großen Bandbreite an sportlichen Leistungen: Zur Wahl stehen jugendliche Aufsteiger, meisterliche Liga-Segler, überraschende Weltmeister und ein hartnäckiger Solo-Segler. Die Publikumswahl ist auf Sail24.com öffentlich vom 18. bis 25. November.

Jesse Lindstädt/Lisa Rausch (Vize-Weltmeister Nacra15): Die junge Mannschaft aus Hamburg und Kiel hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem internationalen Top-Team im Nacra15 zusammengefunden. Erst seit dieser Saison gemeinsam auf dem Kat unterwegs segelten der 18-jährige Jesse Lindstädt und seine ein Jahr jüngere Vorschoterin Lisa Rausch bei der Weltmeisterschaft vor Marseille auf den zweiten Platz. (Foto: Laurens Morel)

VSaW Berlin (Meister der Segel-Bundesliga): Seit der Gründung der Segel-Bundesliga gehört der VSaW zu den Top-Mannschaften. Der Sprung an die Spitze blieb den Hauptstädtern indes verwehrt. In den vergangenen sechs Jahren waren entweder der DTYC (zwei Titel) oder der NRV Hamburg (vier Titel) zu stark. Diesmal klappte es für den VSaW: Mit den Steuerleuten Jasper Wagner und Tim Elsner im Wechsel segelten die Berliner in einer eigenen Liga. (Foto: Lars Wehrmann)

Morten Bogacki (Mini Transat-Segler): Die Leistung von Morten Bogacki auf der ersten Etappe des Mini Transat ist wohl nur für die wenigsten zu fassen. Mitten auf dem Atlantik versagten dem 33-Jährigen gleich beide Autopiloten den Dienst. In einer unglaublichen Energieleistung schaffte es Bogacki dennoch ins Etappenziel – mit fünf Tagen fast unentwegter Arbeit an der Pinne, fast ohne eine echte Schlafpause. Am Ende war es Rang elf unter 22 Startern. (Foto: Breschi)

Christian Schwörer (Melges32-Weltmeister): Die Melges32 gehören zu einer der am heftigsten umkämpften Klassen in der One-Design-Seesegelszene. Und Schwörer gehört erst seit vier Jahren dazu. Doch schon jetzt ist der Mann vom Bodensee an der Spitze angekommen. Vor Valencia nutzte er mit seiner internationalen Mannschaft die Leichtwindbedingungen und kürte sich zum Weltmeister unter 15 Booten. (Foto: Melges 32 mwl barracuda)

Wahl zum Segler/in des Monats Oktober

Raum-Ausstattung für Raumwindsegel

Test Aspect 40-msk-110.jpg: <p>
	Die Aspect 40besitzt eine multifunktionale Gennakernase und Top-Beschl&auml;ge. Nicht alle Yachten sind ab Werft derart optimiert</p>

Welche Ausrüstung für Gennaker, Code Zero und Spi nötig ist und was man bei der Auswahl der Beschläge bedenken sollte – jetzt im PDF-Download

Historischer America’s-Cup-Gipfel in Flensburg

America's Cup Hall of Fame 2019: <p>
	Die Aufnahmezeremonie f&uuml;r drei neue Mitglieder fand am 16. Novembeer im Robbe &amp; Berking Yachting Heritage Centre in Flensburg statt</p>

Die internationale America’s-Cup-Familie traf sich zu einem denkwürdigen Abend im Robbe & Berking Yachting Heritage Centre in Flensburg

Die besten Familienboote 2019

Das Comeback nach dem Tiefschlag: Etappen-Bronze für Bogacki

Mini-Transat La Boulangère 2019: <p>
	Morten Bogacki hat sich auf Etappe zwei im 22. Mini-Transat La Boulang&egrave;re seinen Podiumsplatz erk&auml;mpft &ndash; die verdiente Wiedergutmachung f&uuml;r den technischen Tiefschlag im ersten Teilabschnitt</p>

Morten Bogacki hat das zweitbeste deutsche Ergebnis in der Geschichte des Solo-Klassikers geholt: „Wow, das waren 3000 Seemeilen offene See!“

Mini Transat: Erfolgreiches Finale für Bogacki – Platz drei auf der zweiten Etappe

Morten Bogacki hat auf der zweiten Etappe des Mini Transat das Podium gestürmt. Fast exakt 14 Tage nach dem Start vor Gran Canaria erreichte der 33-jährige Solosegler heute um 19.59 Uhr (UTC) Le Marin. Weiterlesen

Gold ist der neue „Standart“

„Eine Mischung aus Schmerz und Vergnügen“

Mini-Transat La Boulangère 2019: <p>
	Ambrogio Beccaria ist der Mann der 22. Auflage des Solo-Klassikers, segelte mit seinem Serienboot nicht nur in beiden Etappen unangefochten zum Sieg, sondern fiel dabei auch gleich noch in die Spitzengruppe der Prototypen ein</p>

Ambrogio Beccaria feiert nach fünf Jahren Vorbereitung seinen Triumph in der Serienwertung, Morten Bogacki kämpft auf den letzten 100 Seemeilen ums Podium