Archiv der Kategorie: News

World Sailing: Erster globaler Segel-Chef aus Fernost? – Quanhai Li fordert Präsident Andersen

Bei der Abstimmung zur World Sailing-Präsidentschaft verbleiben zwei Kandidaten. Der kritisierte Präsident Kim Andersen ist noch im Rennen, aber dem Chinesen Quanhai Li werden gute Chancen eingeräumt. Weiterlesen

The post World Sailing: Erster globaler Segel-Chef aus Fernost? – Quanhai Li fordert Präsident Andersen first appeared on SegelReporter.

Jetzt im Handel: Segler-Zeitung 11-2020

Die neue Ausgabe der Segler-Zeitung lesen:

Do it like Kiel

Kilometerlange Zäune, 150 Banderolen mit Verhaltensregeln, Fiebermessungen am Eingang, Corona-Schnelltests und ein Corona-Warn-App-Armband waren die Rahmenbedingungen einer Kieler Woche 2020, die aus Sicherheitsgründen auch sämtliche Besucher aus dem Olympiazentrum Kiel Schilksee verbannt hatte. Das Konzept stieß international auf gewaltigen Zuspruch. Die Nationalteams aus Italien, Spanien, den Niederlanden, aus Dänemark und Österreich waren am Start, genau wie die Topsegler*innen aus vielen Nationen. Voraussetzung war die Erfüllung der Quarantäne-Bestimmungen und der Nachweis eines negativen Corona-Tests. Die Weltspitze des Segelsports nahm dies alles auf sich. Denn alle wollten nur eines: sicher Regatta segeln. Das Sailing Team Germany hatte die Kieler Woche sogar in vier Klassen für die interne Olympia-Ausscheidung ausgeschrieben. „Die Qualität war sehr hochklassig, und wir konnten die Chance nutzen, bereits in diesem Jahr einige Qualifikationsserien abzuschließen oder voranzubringen“, so DSV-Sportdirektorin Nadine Stegenwalner. Tina Lutz/Susann Beucke im 49er FX und auch Paul Kohlhoff/Alica Stuhlemmer (nur rein rechnerisch zu stoppen, aber tatsächlich konkurrenzlos) gesellen sich zu Kieler-Woche-Sieger Philipp Buhl (Laser) und Erik Heil/Thomas Plößel (49er) ins Tokio-Team. Und Organisationsleiter Dirk Ramhorst sowie Vermarktungschef Sven Christensen blicken auf eine denkwürdige Kieler Woche zurück, die weithin viel Lob erhält. Der einst von Paul Henderson (Kanada), ehemaliger Präsident des Weltsegler-Verbandes, geprägte Satz „Do it like Kiel“ hat seit diesem Jahr eine ganz neue Bedeutung erhalten.

Natürlich finden Sie auch noch viele andere spannende Themen rund um den Segelsport in dieser Ausgabe!

Die neue Ausgabe der Segler-Zeitung lesen:

Messe Boot & Fun Berlin fällt wegen Corona aus

Messen in Zeiten von Corona zu veranstalten ist ein schwieriges Geschäft. Die Berliner Messe-Macher müssen sich nun der Pandemie beugen. Weiterlesen

The post Messe Boot & Fun Berlin fällt wegen Corona aus first appeared on SegelReporter.

Boot & Fun Berlin abgesagt

Die für den 19. bis 22. November 2020 geplante Boot & Fun Berlin setzt in diesem Jahr aus. Angesichts der aktuellen Situation sei eine Durchführung der Veranstaltung in gewohnter Form nicht möglich. Bei aller Anstrengung könne in dieser äußerst dynamischen Gesamtlage die Messe ihrem Anspruch nicht gerecht werden.

„Es ist äußerst enttäuschend die Boot & Fun Berlin 2020 nicht durchführen zu können, aber der so besondere Erlebnischarakter und enge Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern sind gegenwärtig nicht umsetzbar“, erklärt Daniel Barkowski, Projektleiter der Boot & Fun Berlin. „Wir wären mit dem Event in diesem Jahr wieder stark gewachsen. Der Buchungsstand war hervorragend. Doch bei der gegebenen Situation können wir den Ausstellern und Besuchern nicht die Top-Veranstaltung bieten, die sie sonst von uns gewohnt sind.“

Die aktuelle Pandemie und die damit einhergehenden Beschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus Covid-19 erzwingen eine Pause der Boot & Fun Berlin in diesem Jahr.

Die Messe weist darauf hin, dass es für Aussteller durch die Absage zu keinen Stornierungskosten kommt.

Für die Boot & Fun im nächsten Jahr wird über ein früheres Datum nachgedacht.

Boot & Fun Berlin abgesagt: keine Boote, kein Fun

Boot und Fun 2014: <p>
	Die Boot &amp; Fun Berlin</p>

Die für den 19. bis 22. November geplante Ausstellung setzt in diesem Jahr aus. Die Messeleitung begründete die Entscheidung mit der aktuellen Situation

Neue Olympiaklasse: 184 IQFoil-Surfer rasen über den Gardasee – Deutsche bei WM vorne

Deutschland hat nach langer Durststrecke wieder olympische Spitzensurfer. Das bestätigt sich aktuell bei der IQFoil-Weltmeisterschaft. Nach dem Auftakt liegen Sebastian Kördel und Lena Erdil weit vorne. Weiterlesen

The post Neue Olympiaklasse: 184 IQFoil-Surfer rasen über den Gardasee – Deutsche bei WM vorne first appeared on SegelReporter.

Corona. Die Lage vor Ort. Wassersportler berichten.

Die Corona-Fallzahlen nehmen fast überall in Europa wieder zu. Die Regelungen und Maßnahmen sind in den einzelnen Regionen äußerst unterschiedlich und ändern sich je nach Lage auch häufig. Das betrifft auch den Bootsport und viele Segler, Motorbootskipper und Wassersportler sind unsicher, wie es im Ausland derzeit aussieht. Wir haben per Videochat Segler im Mittelmeerraum befragt.

The post Corona. Die Lage vor Ort. Wassersportler berichten. first appeared on ADAC Skipper-Portal.

Kein Boot, kein Fun

Kein Boot, kein Fun

Continue reading Kein Boot, kein Fun at float Magazin.

Fischer Panda-Generatoren sprechen mit Kartenplottern

Der Trend der Vernetzung macht auch vor Generatoren nicht halt, denn Weften und Kunden möchten die wichtigsten Daten zentral ablesen können. Fischer Panda hat bei der kontinuierlichen Entwicklung seiner Produkte auf diese Kundenanforderung reagiert. Fischer Panda Generatoren können jetzt auf unterschiedliche Weise mit den gängigsten Kartenplottern verbunden werden. Derzeit wird die Kommunikation zum Beispiel für Geräte der Hersteller Raymarine, Garmin, und Navico (B&G, Lowrance und Simrad) angeboten. Die benutzereinstellbaren Multifunktionsdisplays bieten so eine schnelle und einfache Kontrolle wichtiger Generator-Daten wie zum Beispiel Spannung, Strom, Stromfrequenz und Leistung. Die Generatoren werden über die Kommunikationsschnittstelle an das entsprechende Netzwerk angeschlossen. Da es bisher keine einheitlichen Standards gibt, ist die Kommunikation auf verschiedene Weise möglich, z.B. CAN Kommunikation NMEA2000, J1939 oder HTML. Das originale Bedienpanel der Fischer Panda Generatoren bleibt erhalten und kann beispielsweise für Servicezwecke direkt am Generator installiert werden. Die Generatoren von Fischer Panda sind für ihr kompaktes Design und ihre niedrigen Geräusche während des Betriebes bekannt. Detaillierte Informationen zu den Kommunikationsmöglichkeiten zwischen den Multifunktionsdisplays und den Generatoren hat Fischer Panda in einer Wissensdatenbank zusammengefasst: www.fischerpanda.de/mfd

Charmante Außenseiterin: die neue Elan GT6 aus Slowenien

Elan GT6: <p>
	Volumin&ouml;se Sportlichkeit. Die neue Elan GT6 im YACHT-Test</p>

Das Konzept passt in keine Schublade. Der neue Gran Turismo gefällt mit hoher Eigenständigkeit und guten Segeleigenschaften. Der Test im PDF-Download

Bundesministerium ändert Sportbootverordnung – um Flüchtlingshilfe zu unterbinden?

Im Frühjahr diesen Jahres änderte das BMVI die See-Sportbootverordnung scheinbar geringfügig. Was auf den ersten Blick wie eine harmlose redaktionelle Änderung aussieht, hat es tatsächlich in sich. Weiterlesen

The post Bundesministerium ändert Sportbootverordnung – um Flüchtlingshilfe zu unterbinden? first appeared on SegelReporter.

Vendée Globe: Letzte Online-Pressekonferenz mit Boris Herrmann – eloquent und cool

Eine PK, die sich erfreulich informativ gestaltete: Boris Herrmann zeigt sich mental, physisch und organisatorisch „auf den Punkt vorbereitet“ für die Vendée Globe. Weiterlesen

The post Vendée Globe: Letzte Online-Pressekonferenz mit Boris Herrmann – eloquent und cool first appeared on SegelReporter.