Archiv der Kategorie: Windpilot

GGR – Ertan Beskardes UK

SV MAKAIO – STEPHANIE SEIFERT – BERICHT AUS LA CORUNA

Ertan Bescardes UK

Golden Globe Race – Update

SAME PROCEDURE AS EVERY DAY?

GGR # 3

SV Goyave – Daniel Jouve FRA

30.000 SM SINGLEHAND AROUND THE WORLD – TODAY

Dear Peter,
You haven’t heard from me since a long time, have you?
But, today I just cross a key milestone along my journey: 30,000 miles of singlehanded sailing around the globe and I wanted to share this event with you. 30,000 miles of which probably 29,950 have been steered by « Peter » my WindPilot Pacific.

FANTASTIC is the word which comes to my mind when I realize the massive work « he » has been doing during these past 11 years.
Winds from 4 to 45 knots from any directions, crossed swells up to 6m, Peter doesn’t mind, keeping Goyave (my Ovni 36) on track with a terrific precision.

Who said that wind vanes don’t perform well downwind? Surely not WindPilot!

How much care did I give to this outstanding crew member? Nearly nothing! Of course, replacing the steering lines and the blocks a few times as well as the  teltale so efficient by light winds, but NOTHING ELSE in 30,000 miles. That’s incredible!

I have a little tradition, but please keep it for you ok? After each substantial passage, I make a toast of my favorite single malt with him.

All this to say how much thankful I am to you and my best companion.
Thank you some much for this brilliant creation, Peter.
Your most rewarded customer.

Daniel & Goyave 14.06.2018 from Belitung, Indonesia

Sailing Conductors – Ben Schaschek GER

WILLKOMMEN IN PETER´S RUDEL

Sailing Conductors

SV Lucipara – Ivar Smits + Froris van Hees NED

ERST DIE ARBEIT – DANACH DAS VERGNÜGEN


Sailors for Sustainability

Golden Globe Race 2018 – SOS – rudderless

DER ERNSTFALL – DER VERLUST DES RUDERS

SOS – Rudderless

Wasserbremsen

ES MÜSSEN NICHT IMMER BALKEN SEIN

Wasserbremsen

Sponsoring – zwei Standpunkte

SPONSORING – IRGENDWIE FALSCH VERSTANDEN

Falsch verstanden

SV Mr.John IV – John Wolstenholme UK

BAVARIA 35 – BAY OF BISCAY CROSSING ON CHRISTMAS 2017

Sieben Minuten Segeln zu Weihnachten von England über Brest nach Spanien

Produktion – der Radadapter

DER RADADAPTER – KLEINES KUNSTWERK IN SICH

Produktion

Wauquiez Amphitrite 43 – for sale – € 59.000

FAMILIENSCHIFF SEIT STAPELLAUF IN 1.HAND


Auch wenn der Anlass zur Kommunikation zwischen Seglern und einem Hersteller von Heckverzierungen nahezu stets am hintersten Ende von Schiffen beginnt, geraten automatisch die Schiffe in den Mittelpunkt eines Gespräches, weil in Bezug auf Windpilot das Thema schnell erledigt ist, vor allem, wenn ich mich mit erfahrenen Seglern unterhalte.

Zum Beispiel mit JOAN BASSOLS, den ich seit langem persönlich kenne und vor dessen Lebensleistung ich mich stets verbeuge, denn eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit zeitgleich als liebevoller Familienvater auf ausgedehnten Reisen zu leben, halte ich für hohe Kunst der Lebensführung, bei der in ausgewogenem Miteinander eine Familie zusammen wächst und gedeihen kann.

Am 07.03.2018 erhalte ich von Joan diese Mail:

Hallo Peter,
Wie geht es euch? Wir haben schon lange keinen Kontakt mehr. 2015 haben wir ja auf unserer Trotamar III die Pazific Plus erneuert und sind 2016 wieder über den Atlantik gesegelt. Die Windpilot war ein toller Erfolg. Wir sind bei der Rückfahrt in den Ausläufer vom Hurrikan Bonni gekommen. Da haben wir Wellen über 10 m gemessen und Wind um 45 Knoten und zum großen Glück konnten wir den ganzen Sturm mit dem Windpilot abfahren, ansonsten wäre es sehr unangenehm geworden.

Nun hat sich bei uns einiges getan. Wir wollen demnächst weiter in den Süden, ganz in den Süden, und haben uns entschieden, eine Trotamar 4 zu bauen. Vor einem Monat hat der Bau begonnen und im April 2019 soll sie fertig sein. Nun zum Thema: Die Werft schlägt mir eine Cap Horn Windsteueranlage vor. Der Mast für die Windfahne wäre so hoch, dass er über der Gerätebrücke ist und das Dhingi nicht stört. Wie würde ein Windpilot auf so ein Boot passen? Hast du schon ein vergleichbare Heck ausgerüstet?

Und wir müssen natürlich schweren Herzens die Trotamar 3 verkaufen, was nicht so einfach ist. 

Du siehst, bei uns tut sich viel, und natürlich habe ich kaum Zeit zum Segeln, jetzt muss richtig Geld verdient werden, um das Schiff und die Fahrt in den Süden zu finanzieren 🙂 aber es macht viel Spass.
Viele Grüße, auch an Marzena, irgendwann treffen wir uns sicher wieder.
Viele Grüsse Joan

Jedenfalls haben wir in einem langen Telefongespräch vorgestern Abend gemeinsam beschlossen, dieses Familienschiff nun zu einem besonderen Preis anzubieten, ein vollständig und umfangreich ausgerüstetes Schiff, samt neuem Teakdeck, dessen Spezifikation hier nachzulesen ist

SV Trotamar – Joan Bassols ES

LANGZEITERFAHRUNGEN MIT DREI WINDSTEUERSYSTEMEN

Vergleiche – Kritik