Archiv der Kategorie: Stegfunk

Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 7.-9.8.20

Der Wochenüberblick über alles Relevante für den Wassersport in den Niederlanden zum Wochenende 7.-9.8.2020. Sommer! Endlich. Leider genau zum Ende der NRW-Ferien. Trotzdem: Das Wochenende noch nutzen!

Corona: Premier Rutte hat nach langem wieder mal eine Pressekonferenz gegeben. Die Nachricht: Die Zahlen steigen, wir sehen das, haben es aber auf lokaler Ebene noch unter Kontrolle. Bitte helft alle mit, dass das so bleibt. (Er meint vor allem: ABSTAND HALTEN!!!!, d. Red.) Wenn nicht, werden wir landesweit die Zügel weiter anziehen. In Restaurants werden jetzt, wie bei uns, die persönlichen Daten erhoben, um eine Rückverfolgbarkeit der Besucher zu gewährleisten

Wasserstrassen: Alles ruhig, kaum geplante Sperrungen. #In der Provinz Groningen alles wie immer:  Es wird von 9-17 Uhr bedient, so sagt es Vaarweginformatie. #Die Provinz Friesland meldet keine Sperrungen, auch die Brücke in Akkrum funktioniert wieder, die war kurz nach Redaktionsschluss für einige Tage ausgefallen in der letzten Woche #Die Vice-Admiraal Moorman Brug in Den Helder wird zwischen dem 12. und 14. August nur viermal täglich bedient. 8.45, 12, 15.30 und 17 Uhr #Die Wilheminaschleuse in Zaandam ist bis auf weiteres für die Freizeitschiffahrt gesperrt. Die Langebrug in Haarlem wird bis auf weiteres nur um 9.45 und um 15.15 Uhr beident. Samstags und Sonntags zusätzlich um 11.30 und um 17 Uhr #Provinz Zeeland: Die südliche Kammer der Krammersluis, die die Oosterschelde mit dem Volkerak verbiendet ist ab dem 7. August bis auf weiteres geschlossen. Da der Schleusenvorgang Süss- und Salzwasser trennt und daher lange dauert, wird dies für extralange Wartezeiten an der Scheuse sorgen. Die Stationsbrug in Middelburg wird jeweils um 7:07/11:37/15:38/19:37 passend zum Durchgang der sogenannten „Blauwe Golf“ (Blockabfertigung ab Vlissingen) geöffnet #Die Schleusen von Maas, Wilhelminakanaal und Zuidwillemsvaart werden baw. seltener bedient. Die Ursache: Zu wenig Wasser das über die Maas in Maastricht angeführt wird, sodass niedrige Wasserstände durch Schleusenvorgänge entstehen können

Das sogenannte Bouwvak, die Bauferien, sind enorm wichrtig in den Niederlanden, denn daran orientiert sich das ganze Land. Am 20.7. haben die Bauferien Nord begonnen, sie dauern drei Wochen. Am 27.7. kommt der Süden hinzu. Die Mitte startet am 3.8. Das heisst: Es wird extra voll, sicher mit dem schönen Wetter. Egal, Platz ist genug auf dem Wasser und mit etwas Rücksicht passt das schon. Wie immer gilt: Abstand halten!

Sperrungen und besondere Behinderungen sind darüberhinaus bei Redaktionsschluss nicht gemeldet.

Allgemein: Es ist immer empfehlenswert, vor Fahrtantritt zu prüfen, ob die geplante Route Hindernisse enthält. Das geht am besten auf vaarweginformatie.nl

Straßen an Land:

A 8 zwischen Amsterdam und Zaandam gesperrt bis zum 11. August

A 10 der äußere Ring um Amsterdam ist gesperrt zwischen Watergraafsmeer (zur A 1) und Coenplein. Ende der Bauarbeiten wird am 10. Augst sein

Keine weiteren Sperrungen geplant.

Wetter:Sommer! Ein Hoch über dem baltikum hält uns die Tiefs vom Hals. Endlich! Das bedeutet Sonne, Sonne, Sonne. Temperaturen tagsüber um 30°C, nachts tropisch warm mit über 20°C. Wind meist aus nordöstlichen Richtungen um 10 Knoten (3 Bft), in Böen 20 Knoten (5 Bft) möglich. Durch die hohen Temperaturen, bilden sich lokal thermische Winde. Erste Gewitter sind erst am Dienstag ins Sicht, das kann sich jedoch immer ändern. Skipper sollten daher das Wetter auch bei solch feinen Bedingungen gut im Auge behalten, um nicht doch von einem (lokalen) Gewitter überrascht zu werden.

Häfen:WCs und Duschen im ganzen Land geöffnet. Es ist voll, reservieren im Hafen kann sich lohnen, wenn es möglich ist. Päckchenliegen in Stadthäfen, wie in Lemmer, Veere, Zierikzee oder Medemblik üblich, wird toleriert und teils sogar gefordert. Besucher müssen sich darauf einstellen, eventuell keinen Platz zu bekommen. Alternative dann: Ankern. Die Häfen der Watteninsel sind nur sehr eingeschränkt erreichbar. 200 Plätze stehen je nach Insel für Passanten zur Verfügung, das ist wenig. Voranmelden ist nicht mehr Pflicht, die E-Mails werden nicht mehr bearbeitet, wegen zu großen Andrangs. Zuletzt lagen bis zu 50 Schiffe vor Vlieland vor Anker, letztlich haben aber alle einen Platz bekommen, dank toller Hafenmeister. Bevor man auf die Inseln fährt, lohnt es sich, die dortige Lage unter waddenhavens.nl zu checken, obwohl dort derzet eigentlich immer „rot“ angezeigt wird.

Tide: Harlingen und Roompot binnen

Besonderheiten: Die Reproduktionsrate liegt weiterhin über 1 (1,25), die Gesundheitsämter und Premier Rutte bitten erneut darum, sich an die Regeln (s.u.) zu halten. ABSTAND HALTEN!!!! Das sollten wir Wassersportler auch tun, denn so vermeiden wir strengere Regelungen. Die werden sicher kommen, wenn die Lage wieder zu eskalieren droht. Und das kann niemand wollen.

Events: Nee, erstmal immer noch nicht…wenngleich die Strände mitunter voller sind, als bei manchem Event…

Generell gilt:

– 1,5 Meter Abstand halten!

– Belebte Orte meiden!

– Bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben!

– Bei Fieber auch nur einer Person bleiben alle aus dem Hausstand zu Hause!

– Auf Schiffen gelten diese Regelungen

Het bericht Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 7.-9.8.20 verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

NEU: Charteryacht finden über Meta-Buchungsplattform

YACHTFOCUS ist bekannt als Plattform für Gebrauchtboote. Doch jetzt können dort auch Charterschiffe gefunden werden. Eine Suchfunktion erleichtert das Auffinden, langes Suchen entfällt. Derzeit befindet sich die Plattform noch im Aufbau, reinschauen lohnt dennoch

Wunschrevier, Anzahl Kojen, Motorboot oder Segler und Wunschzeitraum auswählen, schon hat man eine Auswahl an Schiffen die in Frage kommen. Leichter geht nicht. Die Übersetzung ist teils noch etwas ulkig, aber alles ist bestens verständlich und übersichtlich. Der Vorteil: Durch einen Link zum Buchungssystem kann die Verfügbarkeit direkt abgefragt werden. Hier lohnt es mithin, einen Blick zu riskieren, wenn man ein Schiff sucht, wegen der prima Übersicht. Über die Qualität der Schiffe oder die Abwicklung beim Vercharterer sagt die Plattform jedoch nichts aus.

Wer sich einmal ein Bild machen oder vielleicht gleich den nächsten Urlaub planen möchte, der findet die Website hier.

Het bericht NEU: Charteryacht finden über Meta-Buchungsplattform verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Provinz Zeeland bittet Wassersportler um ihre Meinung

Eine Online-Befragung soll helfen, die Provinz noch wassersportfreundlicher zu machen. Stegfunk.de hat es ausprobiert. Die Mitarbeit ist anonym und die Resultate können helfen, den Wassersport noch besser zu machen. Warum also nicht mitmachen?

Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: Obwohl man auch angeben kann, dass man aus Deutschland kommt, ist die Befragung auf Niederländisch. Dennoch: Die Fragen sind meist simpel und die Antworten oft mit Piktogrammen versehen.

Die ausführenden Organe der Studie sind allesamt (Teil-)Behörden und somit darf dem Umgang mit den erhobenen Daten getraut werden. Zur Teilnahme an der Studie geht es hier.

Het bericht Provinz Zeeland bittet Wassersportler um ihre Meinung verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

KNRM rettet zwei Schiffe vor dem Untergang

Eine Motoryacht läuft vor Urk auf die Steine und verliert ein Ruder. Eine Segelyacht fährt über Texel auf ein hartes Objekt und macht Wasser. Beide können dank der Retter gehalten werden. Verletzt wird niemand, der Schaden ist jedoch erheblich

Nicht weniger als vier Pumpen sind erforderlich, um die Motoryacht zu halten und das einströmende Wasser zu lenzen. Das Loch, dass das Ruder in den Rumpf riss, sei enorm gewesen, so die Retter. Doch es gelingt: Die Yacht wird im engen Hafen von Urk in die Werft geschleppt. Ein riskantes Manöver. Nicht auszudenken, was passiert, wenn das Schiff im Hafen sinkt. Die Besatzung, eine vierköpfige Familie, wurde zuvor bis auf den Schiffsführer von Bord geholt. Der wollte bleiben. Den Rest regelt die Versicherung.

Ein Video zeigen die Retter hier

Fast zeitgleich kämpfen die Retter vor Texel um eine Segelyacht. Die hat beim Eintreffen der KNRM bereits einen Meter Wasser in den Kajüte stehen. Eine Pumpe der Retter schafft es auch hier jedoch, das Schiff zu lenzen. In der engen Vorpiek wird auf See der Riss notdürftig abgedichtet. Ein Besatzungsmitglied wird abgeborgen, das andere bleibt an Bord. Nun steht der Schlepp gen Den Helder bevor. Der Weg durchs Molengat ist wegen zu hohem Seegang unmöglich. Also geht es „außenrum“ um den Noorder Haks. Der Schlepp dauert Stunden, doch schließlich wird die Yacht sicher in Den Helder in der Werft abgeliefert.

Mehr Info zu dieser Aktion gibt es hier.

Het bericht KNRM rettet zwei Schiffe vor dem Untergang verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Bilderrätsel KW 32 – Wo ist es?

Jede Woche stellen wir ein Bilderrätsel online. Irgendwo in den Niederlanden ist dieser Ort. Wer als erster rät wo, gibt sich als Revierkenner preis. Also los: Mitraten!

Das war al wieder zu leicht. Brouwershaven haben viele Stegfunk.de-Leser erkannt, echte Kenner eben. Glückwunsch! Es geht weiter: Auch in dieser Woche sind wir natürlich wieder in den Niederlanden unterwegs. Aber wo? Wenn Sie es erkennen, schreiben Sie uns unter [email protected] Viel Spaß beim raten.

Het bericht Bilderrätsel KW 32 – Wo ist es? verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 31.7.-2.8.20

Der Wochenüberblick über alles Relevante für den Wassersport in den Niederlanden zum Wochenende 31.7.-2.8.2020. Perfekter Freitag, Holländischer Samstag und Sonntag. Und Corona…

Das Wichtigste vorab: Die Corona-Erkrankungen steigen, auch und in Holland. Und das schneller als in Deutschland. Wir alle können einen erneuten Lockdown nur vermeiden, indem wir zusammenarbeiten. In den Niederlanden bedeutet das: !!!!!!ABSTAND HALTEN!!!! Darauf wird hier viel mehr Wert gelegt, als in Deutschland. Daran müssen wir uns halten. Dass das besonders uns Deutschen schwer fällt, ist den Niederländern nicht entgangen. Als gute Gäste halten wir uns natürlich an das 1,5 Meter-Gebot. Klar, oder? Danke.

Wasserstrassen: Alles ruhig, kaum geplante Sperrungen. #In der Provinz Groningen alles wie immer:  Es wird von 9-17 Uhr bedient, so sagt es Vaarweginformatie. #Die Provinz Friesland meldet eine gesperrte Brücke in Oppenhuizen. Die Brücke it Ges ist bis auf Weiteres gesperrt. Gleiches gilt für die Kruiswaterbrug in Bolsward #Die Wilheminaschleuse in Zaandam ist bis auf weiteres für die Freizeitschiffahrt gesperrt #Die Hebebrücke Boskop in der Staande Mast Route wird nur zu bestimmten Zeiten passend zur Bedienung der Brücke in Gouda geöffnet #Provinz Zeeland: Die Stationsbrug in Middelburg wird jeweils um 7:07/11:37/15:38/19:37 passend zum Durchgang der sogenannten „Blauwe Golf“ (Blockabfertigung ab Vlissingen) geöffnet #Die Schleusen von Maas, Wilhelminakanaal und Zuidwillemsvaart werden baw. seltener bedient. Die Ursache: Zu wenig Wasser das über die Maas in Maastricht angeführt wird, sodass niedrige Wasserstände durch Schleusenvorgänge entstehen können

Das sogenannte Bouwvak, die Bauferien, sind enorm wichrtig in den Niederlanden, denn daran orientiert sich das ganze Land. Am 20.7. haben die Bauferien Nord begonnen, sie dauern drei Wochen. Am 27.7. kommt der Süden hinzu. Die Mitte startet am 3.8. Das heisst: Es wird extra voll. Das merkt man derezit auch schon. Egal, Platz ist genug auf dem Wasser und mit etwas Rücksicht passt das schon. Wie immer gilt: Abstand halten!

Sperrungen und besondere Behinderungen sind darüberhinaus bei Redaktionsschluss nicht gemeldet.

Allgemein: Es ist immer empfehlenswert, vor Fahrtantritt zu prüfen, ob die geplante Route Hindernisse enthält. Das geht am besten auf vaarweginformatie.nl

Straßen an Land:

A 8 zwischen Amsterdam und Zaandam gesperrt bis zum 8. August

A 10 der äußere Ring um Amsterdam ist gesperrt zwischen Watergraafsmeer (zur A 1) und Coenplein. Ende der bauarbeiten wird am 10. Augst sein

Keine weiteren Sperrungen geplant.

Wetter:Ein Hoch über Südschweden kämpft gegen die Luftmassen die ein Tief westlich von Schottland und das Azorenhoch heran schaufeln. Letztlich gewinnen die Systeme im Westen, der Wind dreht in der Nacht von Freitag auf Samstag von Ost auf West, es kühlt ab auf rund 23°C, Sonnatg rund 20°C. Wind 8-14 Knoten (3-4 BFT), in Böen maximal 25 Knoten (6 BFT). Niederschölag Samstag und Sonntag in Schauern.

Häfen:WCs und Duschen im ganzen Land geöffnet. Es ist voll, reservieren im Hafen kann sich lohnen, wenn es möglich ist. Päckchenliegen in Stadthäfen, wie in Lemmer, Veere, Zierikzee oder Medemblik üblich, wird toleriert und teils sogar gefordert. Besucher müssen sich darauf einstellen, eventuell keinen Platz zu bekommen. Alternative dann: Ankern. Die Häfen der Watteninsel sind nur sehr eingeschränkt erreichbar. 200 Plätze stehen je nach Insel für Passanten zur Verfügung, das ist wenig. Voranmelden ist nicht mehr Pflicht, die E-Mails werden nicht mehr bearbeitet, wegen zu großen Andrangs. Zuletzt lagen bis zu 50 Schiffe vor Vlieland vor Anker, letztlich haben aber alle einen Platz bekommen, dank toller Hafenmeister. Bevor man auf die Inseln fährt, lohnt es sich, die dortige Lage unter waddenhavens.nl zu checken, obwohl dort derzet eigentlich immer „rot“ angezeigt wird.

Tide: Harlingen und Roompot binnen

Besonderheiten: Die Reproduktionsrate liegt über 1, die Gesundheitsämter bitten erneut darum, sich an die Regeln (s.u.) zu halten. ABSTAND HALTEN!!!! Das sollten wir Wassersportler auch tun, denn so vermeiden wir strengere Regelungen. Die werden sicher kommen, wenn die Lage wieder zu eskalieren droht. Und das kann niemand wollen.

Events: Nee, erstmal immer noch nicht…und besser auch keines spontan draus machen im Hafen.

Generell gilt:

– 1,5 Meter Abstand halten!

– Belebte Orte meiden!

– Bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben!

– Bei Fieber auch nur einer Person bleiben alle aus dem Hausstand zu Hause!

– Auf Schiffen gelten diese Regelungen

Het bericht Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 31.7.-2.8.20 verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Marina Port Zelande – Urlaubsfeeling am Grevelinger Meer

Es gibt diese Häfen die polarisieren. Der Sixhaven in Amsterdam ist so einer. Die einen finden ihn toll, die anderen setzen keinen Fuß hinein. Port Zelande gehört da auch zu. Schicky-Micky, teuer, künstlich. Aber stimmt das? Das ist natürlich Geschmacksache. Dennoch: Mehr Mittelmeerfeeling geht nicht

Die Gebäude sind in Pastelltönen gehalten, Türmchen und Ballustraden wirken wie römische Siedlungen. Alles ist irgendwie relaxed. Der Wassersporthändler trinkt meistens Kaffee auf seiner Terrasse, oder mal einen Gin Tonic. Im Yachtclub gibts morgens frische Brötchen und irgendwie ist immer was los. Zudem: Zu Fuß ist man in 10 Minuten am Nordseestrand. Das ist fast unschlagbar. Das Wasser ist sauber, Krebseangeln beschäftigt die Kinder für Stunden und im Notfall kann man (nach Corona) das Spaßbad des Center Parcs nutzen (gegen Bezahlung). Auch die Duschen und WCs sind groß, modern und sauber.

Alles TOP also? Naja. Einen Supermarkt gibt es nur im Center Parcs (sehr teuer), das WiFi ist bei guter Belegung im Sommer überfordert und zu den Müllbehältern ist eine größere Wanderung erforderlich. Dennoch: Das Port Zelande fühlt sich irgendwie einfach gut an. Vielleicht hat Hafenchef Peter de Regt den Grund dafür gefunden: „Wir haben die meisten Sonnenstunden in ganz Holland“. Na wenn das keine Erklärung ist?

Anzulaufen ist der Hafen unter allen Bedingungen, der Manövrieraum ist üppig, die Tiefe auch. Wer vorher anruft, bekommt einen Liegeplatz zugewiesen. Wer länger bleiben mag, kann mit den Hafenmeistern über Tarife reden. Zudem ist MPZ Teil der Seven Sisters, einer Vereinigung von Häfen. Wer eine Quittung eines der anderen Häfen vorlegt, erhält 25% Rabatt auf den Liegeplatz im aktuellen Hafen.

Die Rabattmarken sind bares Geld wert: 7 Sisters

Also: Vorurteil über Bord und sich auf das Feeling einlassen. Vielleicht klappt´s ja. Mehr Info: www.mpz.nl

Het bericht Marina Port Zelande – Urlaubsfeeling am Grevelinger Meer verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Bilderrätsel KW 31 – Wo ist es?

Jede Woche stellen wir ein Bilderrätsel online. Irgendwo in den Niederlanden ist dieser Ort. Wer als erster rät wo, gibt sich als Revierkenner preis. Also los: Mitraten!

Der Buitenhaven von Stavoren im Südwest-Sturm. Kein Ort, der zum Verweilen einlädt. Das haben viele Stegfunk.de-Leser erkannt. Es geht weiter: Auch in dieser Woche sind wir natürlich wieder in den Niederlanden unterwegs. Aber wo? Wenn Sie es erkennen, schreiben Sie uns unter [email protected] Viel Spaß beim raten.

Het bericht Bilderrätsel KW 31 – Wo ist es? verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 24.-26.7.20

Der Wochenüberblick über alles Relevante für den Wassersport in den Niederlanden zum Wochenende 24.-26.7.2020. Westwind-Wetter, Sonne, Schauer, 20°C. Dazu die Bauferien in Holland

Wasserstrassen: Wenige geplante Bauarbeiten, wegen der Ferien. Fast alle Wasserstraßen funktionieren normal. Die Abqweichungen: #In der Provinz Groningen.  wird seit dem 29.6. von 9-17 Uhr bedient, so sagt es Vaarweginformatie. #Die Provinz Friesland meldet keine geplanten Arbeiten in dieser Woche #Die Wilheminaschleuse in Zaandam ist bis auf weiteres für die Freizeitschiffahrt gesperrt #Die Hebebrücke Boskop in der Staande Mast Route wird nur zu bestimmten Zeiten passend zur Bedienung der Brücke in Gouda geöffnet #Provinz Zeeland: Die Stationsbrug in Middelburg wird jeweils um 7:07/11:37/15:38/19:37 passend zum Durchgang der sogenannten „Blauwe Golf“ (Blockabfertigung ab Vlissingen) geöffnet #Die Schleusen von Maas, Wilhelminakanaal und Zuidwillemsvaart werden baw. seltener bedient. Die Ursache: Zu wenig Wasser (bei dem Wetter????!!!!???) das über die Maas in Maastricht angeführt wird, sodass niedrige Wasserstände durch Schleusenvorgänge entstehen können

Das sogenannte Bouwvak, die Bauferien, sind enorm wichrtig in den Niederlanden, denn daran orientiert sich das ganze Land. Am 20.7. haben die Bauferien Nord begonnen, sie dauern drei Wochen. Am 27.7. kommt der Süden hinzu. Die Mitte startet am 3.8. Das heisst: Es wird extra voll. Das merkt man derezit auch schon. Egal, Platz ist genug auf dem Wasser und mit etwas Rücksicht passt das schon.

Sperrungen und besondere Behinderungen sind darüberhinaus bei Redaktionsschluss nicht gemeldet.

Allgemein: Es ist immer empfehlenswert, vor Fahrtantritt zu prüfen, ob die geplante Route Hindernisse enthält. Das geht am besten auf vaarweginformatie.nl

Straßen an Land:

A 8 zwischen Amsterdam und Zaandam gesperrt bis zum 8. August

A 10 der äußere Ring um Amsterdam ist gesperrt zwischen Watergraafsmeer (zur A 1) und Coenplein. Bis wann das dauert, sagt VanAnaarBeter derzeit noch nicht

Keine weiteren Sperrungen geplant.

Wetter:Tief westlich von Schottland. An dessen Südseite kommt feuchte Luft vom Atlantik zu uns. Vorallem Samstagsnachmittags bis Sonntagmittag Regen, sonst Sonne und Wolken im Wechsel, aber um und unter 20°C, allgemein zu kalt. Wind meist westlich maximal 12 Knoten (3 Bft), in Böen bis zu 27 Knoten (6 Bft).

Häfen:WCs und Duschen im ganzen Land geöffnet. Es ist voll, reservieren im Hafen kann sich lohnen, wenn es möglich ist. Päckchenliegen in Stadthäfen, wie in Lemmer, Veere, Zierikzee oder Medemblik üblich, wird toleriert und teils sogar gefordert. Besucher müssen sich darauf einstellen, eventuell keinen Platz zu bekommen. Alternative dann: Ankern. Die Häfen der Watteninsel sind nur sehr eingeschränkt erreichbar. 200 Plätze stehen je nach Insel für Passanten zur Verfügung, das ist wenig. Voranmelden ist nicht mehr Pflicht, die E-Mails werden nicht mehr bearbeitet, wegen zu großen Andrangs. Generell: Es wird voll werden. Darauf sollten sich Wassersportler einstellen. Bevor man auf die Inseln fährt, lohnt es sich, die dortige Lage unter waddenhavens.nl zu checken

Tide: Harlingen und Roompot binnen

Besonderheiten: Die Reproduktionsrate liegt über 1, die Gesundheitsämter bitten erneut darum, sich an die Regeln (s.u.) zu halten. Das sollten wir Wassersportler auch tun, denn so vermeiden wir strengere Regelungen. Die werden sicher kommen, wenn die LAge wieder zu eskalieren droht. Und das kann niemand wollen.

Events: Nee, erstmal immer noch nicht…und besser auch keines spontan draus machen im Hafen.

Generell gilt:

– 1,5 Meter Abstand halten!

– Belebte Orte meiden!

– Bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben!

– Bei Fieber auch nur einer Person bleiben alle aus dem Hausstand zu Hause!

– Auf Schiffen gelten diese Regelungen

Het bericht Holland: Der Wassersport-Überblick zum Wochenende 24.-26.7.20 verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Rijkswaterstaat plant neue Inseln vor Medemblik

Der IJsselmeerarchipel soll entstehen. Dadurch müsse die schlechter werdende Wasserqualität wieder verbessert- und die Trinkwassergewinnung gesichert werden. Vorbild sind die Marker Wadden, denn auch ein Hafen für Freizeitskipper ist geplant

Durch trockenere Sommer steigt der Salzgehalt des IJsselmeers. Der Süsswassernachschub aus den Flüssen fehlt, wodurch Salzwasser nachdrückt. Dazu will man tiefe Flächen anlegen im IJsselmeer, in denen sich das schwerere Salzwasser sammeln kann, das sich so nicht gen Süden ausbreitet. Gleichzeitig werden Inseln geschaffen, auf denen Vögel brüten können und die Uferzonen bieten, die das IJsselmeer sonst nicht in großen Umfang hat.

So entstehe Biomasse die wiederum wichtig sei für die Ernährung von Vögeln und Fischen. Auch ein Sammelbecken für die Trinkwassergewinnung soll untergebracht werden. Denn so kann die salzfreie Entnahme in Andijk weiterhin gesichert werden.

Insgesamt sind vier alternative Umsetzungen erdacht worden, für eine wird man sich im nächsten Jahr entscheiden. Eine Verbindung zur Wattensee ist geplant, eine Öffnung des Wieringermeerpolders, eine Inselversion names „grote Kreupel“ und als größte Option eben der IJsselmeerarchipel. Am 4. September soll die Alternative, die den Vorzug seitens Rijkswaterstaat erhält, vorgestellt werden. Im nächsten Jahr folgt dann eine Entscheidung und nach diversen Planungs- und Einspruchsfristen, soll der Bau 2025 beginnen. 2031 wird mit dem Abschluss des Projektes gerechnet.

Die große Alternative: Der IJsselmeerarchipel

Natürlich sind nicht alle Beteiligten glücklich über die Entwicklung. Die IJsselmeervereiniging zum Beispiel, lehnt den Archipel ab, auch wegen des zu großen Eingriffs in offenes Wasser und die damit verbundenen Behinderungen für Wassersportler. Auch die Lösung „Grote Kreupel“ sei mit Vorsicht zu genießen, da sie auf den erst kurzen Erfahrungen mit den Marker Wadden basiere. Um jedoch belastbare Schlussfolegrungen zu ziehen, seien sicher 5-10 Jahre Erfahrung erforderlich.

Stegfunk.de wird die Entwicklungen weiter verfolgen. Informationen zum Projekt finden sich hier.

 

 

Het bericht Rijkswaterstaat plant neue Inseln vor Medemblik verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Hollands Wassersport-Walhallas aus der Luft

Die Zeitschrift Zeilen hat 10 TOP-Reviere in den Niederlanden aus der Luft gefilmt. Die Filme helfen bei der Revierauswahl, der Reiseplanung oder einfach nur, um eine gute Zeit zu haben. Reinschauen lohnt!

Hier geht es zu den Filmen. Viel Spaß beim anschauen und einen schönen Urlaub! Und vielleicht hilft so ein Film ja auch beim Raten des Stegfunk.de-Bilderrätsels….

Het bericht Hollands Wassersport-Walhallas aus der Luft verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..

Bilderrätsel KW 30 – Wo ist es?

Jede Woche stellen wir ein Bilderrätsel online. Irgendwo in den Niederlanden ist dieser Ort. Wer als erster rät wo, gibt sich als Revierkenner preis. Also los: Mitraten!

Der Turm ist bekannt. Vlissingen. Die Michiel de Ruyter Marina ist nicht eben günstig, aber gut gelegen. Pech für Stegfunk.de: Die Dusche war kalt nach einem längeren Tag auf See keine schöne Sache… Egal, sonst atmet Vlissingen den Flair einer Seefahrerstadt. Der Hafen, die Lotsenboote, die Revierzentrale. Spannend. Und es geht weiter: Auch in dieser Woche sind wir natürlich wieder in den Niederlanden unterwegs. Aber wo? Wenn Sie es erkennen, schreiben Sie uns unter [email protected] Viel Spaß beim raten.

Het bericht Bilderrätsel KW 30 – Wo ist es? verscheen eerst op Stegfunk.de | Wassersport. Holland..