Monatsarchive: Januar 2020

Segelrevier Korsika: Törnbericht & Tipps – Zwischen Ajaccio und Calvi

Weiß leuchten die Strände, rot glühen die Klippen in der Abendsonne, schroff sind die Küsten und oft rau ist das Segelrevier an Korsikas Westküste. Carl Victor hat es für euch erkundet. Weiterlesen

America’s Cup: INEOS Team UK klatscht ins Wasser – Dial Up mit 50 Knoten?

Während das britische INEOS Team UK ein heftiges Splash-Video in den Äther schickt, ist das Rennformat für die erste AC World Series veröffentlicht. Spektakuläre Fleetraces wird es nicht geben. Weiterlesen

Italiens AC75-Weltpremiere: Wie Fans live dabei sein können

Luna Rossa Prada Pirelli Team: <p>
	Bevenuti in Italia: das Luna Rossa Prada Pirelli Team im Training</p>

Showdown vor Sardinien: Der mit Spannung erwartete erste Einsatz der neuen foilenden America’s-Cup-Geschosse rückt mit dem Auftakt zur Weltserie im April näher

Viraler Blitzeinschlag: Wie die Yacht beschädigt wurde – Eigner dachte an Witz

Das Video vom Blitzeinschlag auf einer Yacht im Hafen von Boston ging um die Welt. Nun blickt der Eigner zurück auf die Ereignisse, erklärt, was passiert ist und was man daraus lernen kann. Weiterlesen

Vorträge und Vorfreude

0615_thea_12mr_034

Am Samstag trifft sich die Klassikerszene in Hamburg zum traditionellen Wintertreffen des Freundeskreises Klassische Yachten. Gäste sind willkommen

Bye-bye, Britain!

Britische Flagge

Großbritannien verabschiedet sich von der EU. Der Brexit hat Folgen, auch für Segler. Was künftig auf Crews zukommen könnte, die einen Englandtörn planen

Neues Regatta-Seminar für Seesegler

Start zur ORCi-WM 2014 vor Kiel: <p>
	Erfolgreicher bei Seeregatten: Das neue Seminar soll Eignern helfen</p>

Der Hochsee-Profi Tim Kröger und der Wetter-Experte Sebastian Wache machen Eigner für Offshore-Regatten auf Nord- und Ostsee fit

Immer dem Eis hinterher

Nach Gambier (part two) – Tag 2 – Squalls

Do.,30.Jan.20, Pazifik, Tag 2068, 19.871 sm von HH
Der Wind hat etwas zugelegt, die Wegstrecke ist etwas holpriger, aber die Stimmung ist trotzdem besser heute. Windrichtung weiterhin Nord-Ost, so wie vorher gesagt. Wir koennten genau Kurs Gambier anlegen, halten aber weiterhin einige Grad nach Osten vor. Abfallen koennen wir dann immer noch. Wer weiss, ob der Wind es sich nicht anders ueberlegt und auf Sued-Ost zurueck dreht.
Also segeln wir hoch am Wind. Macht aber nichts, bei vier Windstaerken ist das gut zu fahren. Atanga liegt stabil auf der Seite, nichts rappelt, nichts wackelt. Alle vier Stunden kommt ein Squall vorbei. Laestige kleine Dinger. Die bringen alles durcheinander. Eben noch 11 Knoten Wind, eine Minute blaest es mit schon mit 22 Knoten. Wir reffen dann das Vorsegel um zwei, drei Umdrehungen. Das Grosssegel bleib ungerefft stehen – fuer die fuenf Minuten lohnt sich das nicht. Einer von uns geht ans Ruder zum ‚Kneifen‘ (so hoch es geht in den Wind gehen, das nimmt den Winddruck aus den Segeln). Nach dem Wind kommt der Regen. Ebenfalls nur fuer fuenf Minuten und dann folgt die Flaute. Manchmal ist der Wind fuer eine halbe Stunde weg, manchmal fuer zwei. Wir lassen uns treiben, immerhin in die Richtige Richtung, bis der Wind zurueck kommt.

Tagesmeilen: 75 (die Windloecher nach den Squalls kosten Strecke)

===news=======news======news===
Kakerlaken frei seit neun Tagen!
===news=======news======news===

Die Top Ten der häufigsten Havarie-Ursachen

Kreuzer Berlin

Auflaufen, Mastbruch, Motorschaden: Je nach Ernst der Lage müssen Crews die Seenotretter rufen. Aus deren Einsätzen lässt sich eine wichtige Erkenntnis gewinnen

Historie: Restaurierte 18 Footer – Hartes Segeln wie vor 100 Jahren

Historische 18 Footer

Im Hafen von Sydney ist seit Jahren immer noch eine Flotte historischer 18 Footer aktiv. Normalerweise gewinnt ein Mann mit dem passenden Namen John Winning. Wie die übertakelten Boote gesegelt werden. Weiterlesen

Neuer Service bei der Bootsregistrierung

Ab sofort bieten wir unseren Bootseignern die Möglichkeit, die Neuregistrierung des Bootes bereits vor Beginn der Hauptsaison, ohne Druck und Zeitnot, zum gewünschten Ausstellungstermin zu beantragen.
Sie können die vollständigen Antragsunterlagen mit Angabe Ihres Wunschtermins für Ihre Registrierung an die im Antragsformular genannten Kontaktdaten schicken.

 

Und was ist noch neu?

Geben Sie im Antragsformular gerne an, in welchem der aufgeführten Reviere Sie mit Ihrem Boot unterwegs sind. Wir werden sie dann bequem und kostenfrei per E-Mail informieren, sobald aktuelle Themen zum Fahrtgebiet vorliegen.

 

Sie möchten regelmäßig zu Themen rund um den Wassersport informiert werden?

Melden Sie sich doch direkt zu unseren ADAC Skipper-News an. Sie erhalten anschließend alle 14 Tage per E-Mail aktuelle Informationen aus der Welt der Wassersportler.

So können Sie ganz entspannt und bestens informiert in die neue Bootssaison starten.