Archiv der Kategorie: News & Blogs

Kiwis in Fluglaune: Demontage der Verteidiger

35. America's Cup

Die Kiwis zeigen großes Segelsportkino vor Bermuda, deklassierten die Titelverteidiger erneut. Für die beginnen nun „die wichtigsten fünf Tage der Kampagne“

Read more

America’s Cup: Oracle Team USA verliert zwei weitere Rennen – Nun fünf Tage Pause

Am zweiten Tag des America’s Cup-Duells in Bermuda segelt der Verteidiger Oracle Team USA nach wie vor überraschend hilflos gegen die neuseeländischen Herausforderer. Dabei keimte heute Hoffnung auf. Weiterlesen

Read more

America’s Cup heiter: Radler oder Adler?

35. America's Cup: <p>
	Der Oracle-Adler hat so seine Probleme mit den &quot;Kiwi-Radlern&quot;</p>

Es steht viel auf dem Spiel beim 35. America’s Cup. Der Spaß kommt aber nicht zu kurz. Auch Peter Burling gönnte sich einen kleinen Gag mit Jimmy Spithill

Read more

Geht doch. Schweden zeigt sich von der schönen Seite

Doch das Paradies

Der Regen ist durch, die Sonne kommt raus und wir legen in dem etwas zu kleinen Hafen von Kristianopel an. Innen ist kein Platz. Der Platz für große Schiffe ist schon von einem Travler belegt. Dahinter legt Jan rückwärts an. Hafenmeister Tom kommt und nimmt die Leinen an. „Stop!“ Aber es geht eh nicht weiter, wir sitzen mit dem Kiel im Schlick. Na, da kann ja nix passieren. Das Ruder lässt sich bewegen. Also alles gut.

Der kleine schwedische Ort lädt zum Seele baumeln lassen ein. Typische rote Holzhäuschen, eine etwas überdimensionierte Kirche. In der Nähe ein Campingplatz, ein Minisupermarkt. Und. Sonne. Keine Mücken. Hmm. So geht das gut. Ich versuche einen neuen Stecker an der Iridium Antenne anzucrimpen. Leider ist die Seele des Kabels zu dick, oder der Crimpstecker zu dünn. Jan verfällt auch in die ToDo Stimmung und nimmt sich den Dreifach-Fallenstopper der Reffleinen vor. Ich habe tief in die Tasche gegriffen und neue Zahnbacken und Federn gekauft. Das Ding sitzt natürlich bombenfest und reagiert auf keine menschlichen Kräfte. Selbst mit dem Hammer und Holzklotz ist nichts zu machen. Erst der kleine Hydraulikstempel der bootseigenen Werkstatt, bring das Ding mit einem lauten Knall aus der Fassung. Claus hilft mit. Ich gebe schlaue Ratschläge ;-) Drei Stunden später können wir wieder reffen. Ungefährlich einfach: Hebel auf und Hebel zu. Alles gut. Prima gemacht. Danke an Jan. Danke an Claus und natürlich auch die anderen.

“Heute Abend ist Live Music. Wo? Ihr findet das schon.“ Hafenmeister Tom ist wirklich nett. „Wie lang seid ihr? Bestimmt 15 Meter.“, antwortet er grinsend selbst. „Meine Tabelle geht nur bis 15 Meter. Dann muss ich rechnen. Das mache ich jetzt nicht.“ In seinem Kabuff hängen viele Jagdtrophäen, Geweihe, Schiffe aus Holz und Bilder. Schwedisch. Die werden jetzt immer netter, die Schweden. Also das muss aber wie in Flensburg auch hier mit dem Wetter zu tun haben. Die Live Musik prickelt nicht so. Ein paar Biker, die für die doppelte Menge trinken. Zwei aufgetakelte Schwedinnen hinter der Bar. Der Rest lokale Jugendliche, die grade das Alkoholtrinkalter erreicht haben und natürlich zwei Gitarrenspieler, die aber mehr Pause mit ihren mitgebrachten Groupies machen, als die Saiten zu schwingen zu bringen. „Gut dann Jan. Ich bin eh müde. Lass uns gehen. Trotzdem hat der Ort Charme. Irgendwie. Morgen kommt wieder Wind und wir segeln weiter die Küste hoch.

Wer mal mitsegeln will, der sollte sich unseren Schlag vom 08.07.2017 – 27.07.2017 Stockholm – Ålandinseln – Bottensee – Stockholm mal anschauen. Unser Expeditionstörn – Abenteuer pur. Mit der MARLIN bis ans Ende der Ostsee. Leider hat sich auf diesen Törn bisher noch kein Mitsegler gemeldet und ich werde in den nächsten Tagen mal ordentlich die Werbetrommel rühren. Wer sich sicherheitshalber vorher noch einen Platz reservieren will, der ruft mich an. Jetzt. +49 157 51147894

 


 

Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com

 

Download Flyer

Read more

Es geht weiter

Moin zusammen und Gruss aus dem nach wie vor sonnigen St. Petersburg. Nachdem wir uns gestern in der wirklich sehenswerten Stadt die Hacken schief gelaufen haben, steht heute ein etwas entspannterer Tag auf dem Programm. Wasser tanken, Proviant nachbunkern und vielleicht noch etwas Körperpflege, dann wollen wir heute um Mitternacht zur ersten Brücke der Newa aufbrechen, dort den Lotsen an Bord nehmen und anschließend durch das nächtliche Petersburg tuckern. Ich bin schon ganz gespannt. Nachher kommt auch nochmal Sail-Agent Vladimir an Bord um letzte Dinge mit uns zu besprechen. Das Wetter soll heute im Laufe des Tages etwas eintrüben und für die Nacht ist sogar etwas Regen gemeldet. Na mal schauen. Am Stadtrand von St. Petersbrug werden wir dann nochmal eine Pause einlegen bevor es abends weiter Richtung Schlüsselburg und den beiden letzten Brücken der Newa geht. Keep on tracking und bis später !

Foto-Shooting im russian style !

Foto-Shooting im russian style !

Read more

America’s Cup: Zwei Siege für Burling – Oracle segelt bei Leichwind gnadenlos hinterher

Der erste Renntag beim 35. America’s Cup in Bermuda hat Neuseeland mit 1:0 in Führung gebracht. Die beiden souveränen Siege waren aber durchaus in Gefahr. Weiterlesen

Read more

„Die Fabelhaften Burling Boys“: 1:0 für die Kiwis

35. America's Cup: <p>
	35. Duell um den America&#39;s Cup, Tag 1: Peter Burlings Daumen zeigt nach oben</p>

Ein Frühstart, ein zu langsames Boot und demoralisierende Zeitdifferenzen: Cup-Verteidiger Oracle Team USA war in den leichten Samstag-Bedingungen chancenlos

Read more

America’s Cup: Team New Zealand Design-Team Mitglied Jean Claude Monnin

Jean Claude Monnin

Der Schweizer Jean Claude Monnin absolviert seine zweite Kampagne für das Emirates Team New Zealand. Er freut sich über den Einzug ins Finale und plaudert aus dem Nähkästchen. Weiterlesen

Read more

America’s Cup: Design-Chef Martin Fischers in Bermuda – Er erklärt die Kiwi-Kenterung

Martin Fischer

Martin Fischer hat als einer der Foiling-Pioiere zum großen Teil den Hype eingeleitet. In Bermuda arbeitet er als Design-Chef beim französischen Cup Team. Er spricht über seine Erkenntnisse. Weiterlesen

Read more

America’s Cup Match: Die Chancen stehen 50:50 – Was passiert wenn die Kiwis gewinnen

Heute startet das große America’s Cup Match. Der Verteidiger Oracle Team USA tritt gegen das Emirates Team New Zealand an. Ab 19 Uhr überträgt Servus TV. In Bermuda brodelt die Gerüchteküche. Weiterlesen

Read more

Schweden ist erreicht

Nicht so das Paradies

Was soll ich sagen. Nicht immer landet man direkt im Paradies. Der Hafen Sandhamn ist nicht mit dem Königlichen Sandham in den Stockholmer Schärengarten zu verwechseln. Vor uns liegt ein Hoch, was uns ausbremst mit No-Wind. Also nehmen wir das nächste Loch, den nächsten Hafen. Im Hafenhandbuch mit den Luftaufnahmen sieht alles schön aus. In Wahrheit weiß man in Sandham wirklich nicht wofür man das Hafengeld zahlen soll. Autoreifen an der Pier die schwarze Streifen auf den Fendern machen. Ernstdreinkiekende schwedische Fischer, die den langen Mast der MARLIN missmutig hochschauen. Nun. Der Kühlschrank ist fast leer. Morgen kann ich noch ein weiteres Festmahl für meine Gäste kochen, dann gibt es Spagetti mit Tomatensoße. Na. Ganz so schlimm ist es nicht. Innerlich habe ich mich schon entschieden, dass ich die Crewentscheidung vom nächsten Tag defensiv beeinflussen werde und Abfahrt einleite. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Sandhamn vor einigen Jahren ein alter Marinestützpunkt war. Oder irgendwie so was. Is ja auch egal. Vergessen wir das. Das schöne am Segeln ist innerhalb von Minuten weg zu sein, wenn einem etwas nicht passt.

Alle an Bord sind inzwischen ein eingespieltes Team. Es ist gut das Co-Skipper Jan mit an Bord ist und wir uns den Job teilen. So komme ich dazu meine Zeit am Rechner zu haben und mich um dies und jenes zu kümmern. Aber auch die technischen Errungenschaften der letzten Monate sind noch mal durchzusprechen, damit Skipper Jan den Kutter in den nächsten Wochen auch ohne mich verlustfrei und mit viel Spaß und den netten Mitseglern zu den geplanten Häfen kommt. Es geht voran.

So. Und nun müsste ich eigentlich noch was Nettes schreiben, damit potenzielle Neumitsegler sich interessieren. Richtig? Ne. Kein Bock heute. Ich fühle mich schon wie damals als ich den Kahn von Frank Wolf gesegelt bin mit Gästen. Der hat aus meinen Logbuchberichten immer alles rausgekürzt, was negativ war. „Micha, sonst buchen die Leute nicht.“ Unwahrheiten schreiben. Ist ja überhaupt nicht mein Ding. Ne. Das mache ich auch nicht.

Wer mal mitsegeln will, der sollte sich unseren Schlag vom 08.07.2017 – 27.07.2017 Stockholm – Ålandinseln – Bottensee – Stockholm mal anschauen. Unser Expeditionstörn – Abenteuer pur. Mit der MARLIN bis ans Ende der Ostsee. Leider hat sich auf diesen Törn bisher noch kein Mitsegler gemeldet und ich werde in den nächsten Tagen mal ordentlich die Werbetrommel rühren. Wer sich sicherheitshalber vorher noch einen Platz reservieren will, der ruft mich an. Jetzt. +49 157 51147894

 


 

Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com

 

Download Flyer

Read more

Das Duell: „Pistolen-Pete“ vs. „Jimmy Pitbull“

35. America's Cup: <p>
	Vor dem 35. Match um den America&#39;s Cup: Peter Burling (l.) und Jimmy Spithill</p>

Das 35. Cup-Duell beginnt heute: Peter Burling und Jimmy Spithill haben es mit einer unterhaltsamen Pressekonferenz eingeläutet. Einige Fragezeichen blieben

Read more