Archiv der Kategorie: News & Blogs

Heute live: Start zur letzten Etappe

Volvo Ocean Race: Der Start zum Inportrace vor Lorient

Um 17.00 Uhr fällt vor Lorient der Startschuss zur 9. Etappe. Mit Zwischenstopp in Den Haag geht es nach Göteborg. Der Start wird übertragen

Read more

Frische Optik, bewährtes Konzept

Fountaine Pajot 40: Fountaine Pajot 40 

Der neue 40er von Fountaine Pajot ersetzt den Lipari 41 kommt als Neuheit für die Saison 2016. Große Überraschungen bleiben allerdings aus

Read more

Team Gäbler gewinnt 15. Titel

Tornado EM 2015: Team Gäbler (GER 1) startet mit Wind von Backbord

Europameister in der offenen und der Mixed-Wertung: Nahid und Roland Gäbler gewinnen in Tschechien beide Titel bei der Europameisterschaft

Read more

Illustre Gesellschaft am Bodensee

Lacustre: Die Lacustre sind speziell für die Bedingungen auf Alpenseen konstruiert und echte Rennklassiker

Anfang Juli treffen sich 40 Lacustre zur Schweizermeisterschaft in Kressbronn-Gohren. Ein zünftiges Hafenfest gibt’s obendrein

Read more

Versteigerung: Die Uhr des Siegers

IWC-Versteigerung: Portugieser Yacht Club Chronograph "Ocean Racer"

Eine Uhr, die um die Welt segelte, am Handgelenk von Ian Walker, Skipper von Abu Dhabi Ocean Racing. Der Erlös wird gespendet

Read more

Russen siegen, Wieser Dritter

Drachen Weltmeisterschaft La Rochelle 2015 PR_2015_06_09_DWC_396

Die Weltmeisterschaft vor La Rochelle war geprägt von wechselhaften Bedingungen und entsprechend heterogenen Ergebnissen der Top-Teams

Read more

Unfall: Wohl betrunkener Skipper rammt Steg und Schiff

Der Hafen von Stahlbrode. ©google maps

In Stahlbrode auf Rügen hat ein 72 jähriger Mann mit einer 14m langen Stahlyacht beim Anlegen größeren Schaden verursacht. Es besteht der Verdacht, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Weiterlesen

Read more

Bol d’Or: „Team Tilt“ gewinnt knapp mit 19-jährigem Steuermann Sebastian Schneiter

bol d'or

Der Genfer See zeigte sich launisch: Schwache Winde zum Start, Gewittersturm gegen Abend. “Team Tilt” im Herzschlag-Finish vor “Alinghi” und “Ladycat”, Mastbruch auf Rothschilds GC32. Weiterlesen

Read more

M32 Series: Kenterung und Kollision in Göteborg – Gegen Fahrwassertonne geknallt

Jes Gram Hansen treibt fast auf Land. © Adstream AB /Henrik Ljungqvist

Bei der skandinavischen M32 Katamaranserie im Hafen von Göteborg ist es zu Kenterungen und Crashes gekommen. Der Match Race Weltmeister Taylor Canfield düpierte die Konkurrenz. Weiterlesen

Read more

Zwischen Himmel und Erde ist die See

 

20150615

5ter Tag auf See.

Hinter uns taucht eine Wolke auf. Plötzlich fängt es an zu pfeifen. Eine hohe Welle kommt angerollt. MARLIN verliert mit dem Ruder den Kontakt zum Wasser und rutscht seitlich auf der Backe die fünf Meter Welle runter. Ich halte mich mal instinktiv fest. Gustav stöhnt laut und dreht das Rad schon mal um 60 Grad in die andere Richtung. Das Ruder findet wieder Wasser zum steuern, da kommt die Böe und drückt den Mast der MARLIN auf die Seite, dass die Reling durchs Wasser zieht und die Tasche mit den Landleinen halb im Wasser ist. „Hallo?“ Man könnte meinen, dass wir zu viel Segel angeschlagen haben. Nach vier Tagen im dritten Reff des Mainsegels und zweitem Reff in der Fock, dabei dann doch 190 Meilen in 24 Stunden, war ich heute Morgen dann der Meinung: „Arved. Wir reffen aus. Neues Ziel Alesund.“ Die halbe Nacht habe ich am Funkgerät gezaubert. Sailmail ist ausgefallen. Serverupdate, wie wir heute morgen dann auch mal erfahren haben. Können die das nicht ansagen? Alternatives Iridium machen wir auch über Sailmail. War also auch Essig. „Also“ Die Funkerei hier im Norden ist nicht ganz so einfach. Die Propagation Tables stimmen keinesfalls. Da musste ich dann stundenlang rumprobieren um einen WINLINK Knoten ausfindig zu machen. Der geht jetzt ab Mitternacht auf 14Mhz mit der Zugspitze in der Schweiz. Man lernt eben nie aus. Also: Bodendruckkarten und runtergeladen und ne hochauflösende Gribfile. Uwe, von Intermar hat’s ja gleich gesagt. Ich wollte trotzdem am liebsten durch die Mitte des angesagten Südwinds. „Da kreuzten wir durch. Notfalls lieben wir bei.“ Also mal den harten Mann gespielt. So ein Bootsjunge muss ja auch wissen wo es lang geht. Den kann ich ja vielleicht noch beeindrucken. Aber zum guten Schluss habe ich dann eingesehen, dass Alesund sich besser anhört. Ja und deshalb haben wir es jetzt eilig um rechtzeitig vor dem Südwind im Hafen zu liegen und nen Glas mit irgendwas herzhaftem in der Hand zu halten. Is auch gar nicht mehr so weit: 265 Meilen. Haha. 25 Meilen südlich von uns die ersten Schiffe nach totaler Einsamkeit auf der Grönlandsee. Zwei russische Fischer. Hier gibt es doch gar keinen Fisch auf 1.600 Metern Tiefe. Die drehen bestimmt für 12 Stunden bei. Nicht so Weicheier wie wir ;-) Spass war das: Safty first – Immer höchste Regel auf der MARLIN. Ich geh mal wieder nen bisschen ausreffen. Bisschen schneller geht doch. Etmal: 178 Meilen

 


Nächste Abfahrtmöglichkeit mit der MARLIN: Ich würde an Deiner Stelle erst Mitte July in Falmouth einsteigen und dann mit über die Biskaya segeln. www.sy-marlin.de/mitsegeln

 

 

Read more

Berufschifffahrt: Containerschiff nagelt durch Mittwochsregatta

Das Containerschiff bahnt sich in San Diego seinen Weg durch eine Mittwochsregatta.

Kein Wunder, dass Containerschiff-Kapitäne nicht immer gut zu sprechen sind auf Segler. Ein Video zeigt die haarige Passage nach San Diego. Weiterlesen

Read more

Die längste Nacht des Jahres

Start vor Kiel: Start vor Kiel

Rund 40 Yachten segelten die erste Nachtregatta für Klassiker. Von vier Start-Orten nach Svendborg. Bei wenig bis sehr wenig Wind

Read more