Jetzt erhältlich: Segler-Zeitung 12-2020

Die neue Ausgabe der Segler-Zeitung lesen:

Die SZ (zum Beispiel als Flex-Abo ohne Mindestlaufzeit) abonnieren
Das gedruckte Heft zum Kioskpreis von 4,90 Euro online bestellen und kostenfrei nach Hause geliefert bekommen
Ganz einfach digital als E-Paper lesen

Lesen im Lockdown

Monat für Monat stehen wir in der Redaktion vor der Frage: Wenn wir mit der Segler-Zeitung erscheinen, was hat dann noch Relevanz? Das war schon vor Corona so und liegt einfach in der Natur der Sache des Zeitungmachens. Doch Corona führt uns jeden Monat neu vor Augen, wie unglaublich schnell sich alles ändern kann.

In dieser Ausgabe hätten wir eigentlich auf die Boot & Fun Berlin geschaut. Doch es kam wieder anders, die Messe wurde abgesagt, und zur Drucklegung dieser Ausgabe hat der zweite Lockdown in Deutschland begonnen. Es hilft nur der Blick nach vorn, und immer der Vorsatz, das Beste aus dem zu machen, was kommt. Ähnlich sieht es auch Petros Michelidakis, der Chef der weltgrößten Wassersportmesse boot Düsseldorf. Er blickt optimistisch in die Zukunft. Hoffentlich bringen die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie eine Entspannung im Dezember/Januar. Das Interview mit ihm lesen Sie ab Seite 20.

Aus sportlicher Sicht fand zuletzt zum Glück wieder einiges satt. Zum Beispiel konnten die Segel-Bundesliga in Hamburg und die Sailing Champions League in Porto Cervo ihre Meister küren. Darüber lesen Sie ab Seite 86.

Die Vendée Globe, die wohl härteste Regatta der Welt, sollte planmäßig am 8. November, also noch vor Erscheinen dieser Ausgabe, gestartet worden sein. Ich drücke die Daumen, dass das Rekordstarterfeld von 33 Seglerinnen und Seglern gesund zum Einhand-Nonstop-Rennen um die Welt aufbrechen konnte. Mehr Lockdown, als mehrere Monate solo um die Welt zu segeln, geht nicht. Mit dabei sind in diesem Jahr erstmals auch zwei Deutsche Starter: Isabelle Joschke und Boris Hermann (Seite 90).

Eine gute Nachricht aus der Branche sind die vollen Auftragsbücher der Werften. Bavaria (Seite 14) und Hanse (Seite 16) berichten von enormer Nachfrage nach Neubooten. Und auch der Gebrauchtbootmarkt boomt. Unsere Boots Börse ab Seite 93 ist so dünn wie selten. Der Markt ist schlicht leergekauft. Mehr Angebote finden Sie auf unserer Website boots-boerse.de. Schauen Sie doch mal rein, denn Weihnachten steht vor der Tür, und wer freut sich nicht über ein Boot.

Im Namen der ganzen Redaktion wünsche ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe, eine schöne und besinnliche Adventszeit und dass Sie gesund durch die nächsten Wochen kommen!

Nikolas Woeckner / Chefredakteur

Die neue Ausgabe der Segler-Zeitung lesen:

Die SZ (zum Beispiel als Flex-Abo ohne Mindestlaufzeit) abonnieren
Das gedruckte Heft zum Kioskpreis von 4,90 Euro online bestellen und kostenfrei nach Hause geliefert bekommen
Ganz einfach digital als E-Paper lesen