Schären-Eis


Eischaos im Schärengarten vor Stockholm – Evakuierung der „Birger Jarl“ erwogen
(3.3.10) Am 2.3. saß das schwedische Fahrgastschiff „Birger Jarl“, 3564 BRZ (IMO-Nr.: 5044893), sechs Stunden lang im Eis von Stockholms Schärengarten nahe Norrtälje und 550 Meter von Tjärven entfernt fest und trieb mit dem Eis südwärts ab. Trotz des Eingreifens des Eisbrechers „Vidar Viking“, der in Grisslehamn gelegen hatte, hielt das Packeis das 1953 erbaute, 92,4 Meter lange, mit der höchsten Eisklasse 1A versehene Schiff der Ånedinlinjens samt seiner 247 Passagiere seit 13.10 Uhr fest. Der Nordwind presste die Eismassen zusammen. Es war unterwegs von Mariehamn nach Stockholm, doch es gelang dem um 15.15 Uhr eingetroffenen Eisbrecher „Vidar Viking“ nicht, eine Fahrrinne dorthin aufzubrechen, sodass gegen 19.30 Kurs zurück auf Åland genommen werden musste. Auch die Assistenz der „Isabella“ blieb fruchtlos. Zeitweilig wurde auch eine Evakuierung durch das MRCC überlegt. Nun sollen die Passagiere am 3.3. auf einer anderen Fähre weiterreisen.

http://www.esys.org/news/sos.html

Kommentare sind geschlossen.