Monatsarchive: Mai 2018

Saffier SE 37 Lounge: die mit dem ungewöhnlichen Layout

Saffier Se 37 Lounge: <p>
	Saffier Se 37 Lounge</p>

Saffier Yachts rückt einmal mehr ab von allen Konventionen und baut einen Daysailer mit einer komplett neuen Cockpitaufteilung. Der Exklusivtest im PDF-Download

Regenzeit auf Contadora

Do., 24.Mai 2018, Panama/Las Perlas – Contadora, Tag 1454, 12.560 sm von HH

Dass Regenzeit ist, merken wir am Regen und dass keiner mehr da ist. Alle weg.
Lagen vor drei Wochen hier noch zwischen fünf und zehn Yachten am Anker, so sind wir jetzt komplett alleine. Die Saison ist definitiv zu Ende.
Am Strand spielen vier übrig gebliebene, verzweifelte Urlauber Fußball im strömenden Regen.

Schlechtes Wetter und extremes Hochwasser

Schlechtes Wetter und extremes Hochwasser

Es regnet nicht den ganzen Tag und es regnet nicht jeden Tag. Aber doch reichlich. Fast immer in Form von Gewitter. Manchmal gewittert es schon um zehn Uhr morgens. Achims Gesicht gefällt mir dann gar nicht. Er geht nach unten und wartet auf den Einschlag. Am liebsten würde er eine Decke über den Kopf ziehen (ist nur zu warm dafür). Ich glaube nicht an einen zweiten Treffer. Ich mag nicht dran glauben. Das dann fällige Telefonat will auch keiner führen: „Hallo, ist da Pantaenius? Wir haben ein Problem.“

Dank Regen können mit ‚German Engineering‘ Wasser fangen. Und das ist auch gut so. Um den Wassermacher (der ist übrigens wieder in Ordnung – auf dem Weg nach Panama City hatte sich wohl nur die Pumpe kurz verschluckt) lange laufen zu lassen, fehlt uns Strom. Es reicht für Trinkwasser, aber nicht mehr zur Nutzwasser Herstellung.
Die Bucht von Panama City zwingt unser Energiekonzept in die Knie. Das erste Mal nach vier Jahren.
In der Karibik bläst zuverlässig der Passat. Bei Regen und bewölktem Himmel gibt es dort mehr als genug Windstrom. Das ist auf dieser Seite anders.
Selbst Gewitter kommen ohne Wind daher. Die zuckenden Wolken stehen wie fest getackert am Himmel. Die halbe Nacht glüht der Himmel direkt vor unserer Nase. Ja, gibt es denn hier niemals Wind?

In den Regenpausen düsen wir an Land und zu den wunderschönen Stränden und Buchten. Aber die meiste Zeit verbringen wir auf dem Schiff und beschäftigen uns bei Regen mit Sachen, die keinen Strom verbrauchen. Ganz ungewohnt für uns beide.

Regenpause

Regenpause

Windsurf-Spektakel: 1200 Bretter an der Linie – Tramontana-Torstart bei 40 Knoten

Defi Wind

Wenn ein Motorboot mit irrem Speed auf einen Tausender-Pulk Stehbrett-Fahrer zuhält, ist wieder Defi Wind-Zeit. Die größte Windsurf-Regatta der Welt hatte wieder spektakuläre Bedingungen zu bieten. Weiterlesen

Die Storm 26 im Test

Test Storm 26 SteinhuderMeer 2018 MAm_MAA8302

Wir haben das größte Boot von Storm Yachts aus Polen auf dem Steinhuder Meer gesegelt. Erste Bilder vom Leichtwind-Testschlag

Drei EM-Medaillen erinnern an deutsche 470er-Glanzzeiten

470er Europameisterschaft 2018: <p>
	470er Europameisterschaft 2018: Einmal Silber und zweimal Bronze f&uuml;r das Sailing Team Germany</p>

So erfolgreich waren Deutschlands 470er-Segler lange nicht mehr: Mit drei Medaillen feierte das German Sailing Team seinen EM-Einsatz im bulgarischen Burgas

Neuer Seekartenatlas für Sund und Kattegat

Zur Saison 2018 bringt die KartenWerft ihren vierten SeeKarten Atlas heraus. Er deckt das südliche Kattegat mit Ise- und Roskilde Fjord, den Sund mit Køge und Faxe Bucht sowie die Südküste Schwedens bis Simrishamn ab. Die Atlanten im handlichen A3-Format werden jährlich zur Saison neu aufgelegt. Sie beinhalten neben den klassischen Papierkarten und einem Hafenhandbuch mit Plänen und Luftbildern auch digitale Karten zur Installation auf Smartphones und Tablet-PCs. Großer Wert wird dabei auf Aktualität gelegt.

Die Abdeckung der Seekarten des Kartenwerft-Verlages

Preis: 59,90 Euro www.kartenwerft.de