Monatsarchive: April 2016

Wannsee-Pokal 2016 -Bildergalerie

Wannsee-Pokal 2016: Eindrücke des Wannsee-Pokals 2016

Ein Saisonstart wie er mittlerweile wohl zu erwarten war: Hagel, Graupelschauer und allerbeste Laune beim Wannsee-Pokal des VSaW 2016

Stelldichein der Weltumsegler

Hippo Südsee: <p>
	Blauwasser-Traum. Die Roevers w&auml;hrend ihrer Weltumsegelung</p>

Packende Reiseerlebnisse und handfeste Tipps: Erfahrene Langfahrer-Crews laden beim YACHT-Bluewater zum Erfahrungsaustausch ein

Heckverzierung – Joint Venture

PROTOKOLL EINER UNGEWÖHNLICHEN ZUSAMMENARBEIT

Allures 44

Wenn ein Mann offen zugesteht, dass er auf Hinterteile steht, läuft er Gefahr, dass man ihn auf der Stelle mistversteht, weil Achtersteven gemeinhin dem Weiblichen zugeordnet, man allzu leicht als schlüpfrig eingenordet wird.

Ich gestehe meine Sünde, ich habe für beides meine Gründe, weil die Achtersteven von Schiffen mir meine Pfründe, mein Weib mir meine Lebensgründe garantiert – weshalb ich auf beides zu verzichten mich nie verpflichten werde.WEITERLESEN

Die siebte Rio-Fahrkarte ist in Gefahr

Weltcup Hyères 2016 Tag 3: <p>
	Weltcup Hy&egrave;res 2016 Tag 3</p>

Rückschlag für deutsche Nacra-17-Crews: Beim Ausscheidungs-Finale fielen Erichsen/Spitzmann auf Platz 12 zurück. Kohlhoff/Werner sind 24.

Hallberg Rassy 312 – for sale – zu verkaufen – € 28.000.–

SV CHRISTINE HR 312
DSCI1664

Baujahr 1982; Länge 9,42 m, Breite 3,08 m, Tiefgang 1,62 m, Verdrängung 4,90 t
Volvo Penta MD2030-DBT, 28 HK/20,5 KW, Baujahr 2001; ca. 1500 Motorenstunden,
Volvo Faltpropeller (Bronze); Sail Drive;

DSCI1708
DSCI1647

3 Batterien, je 70 Ah, intelligentes Ladegerät “C-Tek”.
1 Großsegel, 1 Normalfock, 1 Genuasegel, 1 Blister mit Strumpf; Rollfock-Vorrichtung: Furlex; Spinnakerbaum,
Bindereff mit Mastwinsch, Niederholer am Großbaum,
Cockpit-Zelt (Kuchenbude)
elektrische Ankerwinsch (Lofrans),
1 CQR-Anker, 16 kg; 40 m Kette (8 mm), 1 Klappanker, 14 kg; 2 x 50 m Ankerleine;
DSCI1325
DSCI1700
DSCI1704
DSCI1726

Windpilot Pacific;
Dinghi “Bombard” für 2 Personen mit Zubehör; Außenborder Mercury 2,5 HK
Raymarine für Pinnenpilot,
2 x GPS Gerät (Shipmate) + (Garmin);
Echolot Raymarine, 2012
Brookes & Gatehouse Instrumente: Windrichtung, Windgeschwindigkeit, Log; Sprechfunkgerät
Mit Pütt und Pann wegen Aufgabe des Segelsports aus Altersgründen
Komplette Pantry mit Porzellangeschirr; diverses Werkzeug; Werkzeug für Bootspflege und Wartung, umfangreiche Bordliteratur (Fachbücher, Belletristik); Bettzeug und Bettwäsche für 3 Personen

Das Boot wird sorgfältig gepflegt und gewartet: jährliche Wartung des Motors, jährliches Streichen des Unterwasserschiffs (Micron Extra rot). Nach der Segelsaison (jeweils drei Monate pro Jahr) steht das Boot stets auf einem bewachten Asphaltplatz.

Seit 27 Jahren in Eignerhand ( 2.Besitzer ), jeweils nur 3 Monate / Jahr im Wasser.

Liegeplatz: Yachthafen der APPA von Chipiona (Cadíz).

Besichtigung ab 09.05.2016, nächster Flughafen Flughäfen in Spanien: Jerez de la Frontera, Sevilla; in Portugal: Faro.
 
PREIS € 28.000.–

Kontakt:
Detlev und Margret Jürgensen
+49 ( 0 ) 5474 585
+49 ( 0 ) 160 721 92 38
majuergensen@t-online.de

On the road again…

IMG_20160429_170503 NaviGerade mal 4 Wochen ist es her, dass ich Nico und Eos in Port Medoc allein gelassen habe und zurück nach Deutschland gefahren bin. Für mich vergingen diese Wochen recht schnell, auf der Arbeit bin ich gut abgelenkt und an den Wochenenden habe ich schon wieder Besorgungen gemacht für Eos. Ab und zu konnten wir skypen, aber es ist natürlich trotzdem nicht das Gleiche.
Manchmal hat Nico so viel an einem Tag erlebt, dass er es gar nicht alles in der kurzen Zeit erzählen konnte. Zum Glück ist es nur eine absehbare Zeit und jetzt kann ich erst mal für eine Woche wieder mit an Bord. Vorher liegen allerdings erstmal 1257 Kilometer dazwischen. Diesmal versuche ich es ohne Übernachtung.
Der Modus ist startklar, alles gepackt und Musik zum munter bleiben (nach dem Motto: sing along and stay awake) ist vorbereitet, jetzt heißt es: Früh ins Bett, früh los und gut ankommen :-)