Monatsarchive: Januar 2016

SV Paloma – Nicoletta, Marc-Anton, Elias, Toja, Gabriel Hochreutener CH

GEBALLTES ABENTEUER

family

Es war ein eisiger Dezembertag, der mich nach Kiel geführt, um vor Ort an Bord im Wasser – die Möglichkeiten einer ungewöhnlichen Installation zu besprechen. So lernte ich Schiff und Eigner kennen, und erfuhr eine ungewöhnliche Geschichte, die ich fortan begleitet habe. SV PALOMA, eine formverleimter Ketsch von 27 Tonnen aus der Feder von GEORG NISSEN, die unter ihrem vorherigen Eigner, dem Bremer Utz Kohlhoff, bereits eine 10 jährige Weltumsegelung vollbracht hatte, und einem Schweizer Ehepaar, das mit ihren drei Kindern ( 8, 10, 12 J ) die Weltreise zu wiederholen gedachte.

P1030338

KALTE SPRÜNGE ÜBERALL
Geringe Segelerfahrung, gepaart mit Mut, haben dies Ehepaar sich ein schwimmendes Zuhause aussuchen lassen, das von allem im Überfluss zu bieten hatte: Seetüchtigkeit, solideste Bauweise und eine überaus komplexe Technik, die zur besonderen Herausforderung werden sollte, zumindest, wenn man nicht lebenslang in der Materie aufgewachsen ist, was die Beiden offen bekannten. Der Voreigner, ausgewiesener Profi im Marine Business, hatte ihnen ein ONE OFF Schiff der besonderen Art übergeben, weil es von vorn bis achtern voller Besonderheiten und Detail Verliebtheiten steckte, ein kalter Sprung ins Wasser für ungeübte Newcomer, so wie hier.

image

Das Haus in der Schweiz war bereits verkauft, der Umzug auf´s Schiff stand fest, als eine Bandscheiben OP das Familienoberhaupt in einem Rollstuhl hinterliess, weil die OP suboptimal verlaufen war. Schien die Planung zunächst gefährdet, so hat Marc-Anton sich bewundernswert wieder ins aufrechte Leben zurück gekämpft. Und so erlebte ich bei der Montage einen Eigner, der sich zwar noch überaus vorsichtig über sein Schiff bewegte, gleichwohl ohne rollende Hilfsmittel seine Lebensplanung wieder aufgenommen hatte: den Aufbruch im Sommer 2015.

Ich habe mit angehaltenem Atem den weiteren Reiseverlauf dieser Familie nachverfolgt, gelesen, dass die ganze Familie von Seekrankheit schwerst gebeutelt, von der komplexen Schiffstechnik immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, gleichwohl mit der ATLANTIC ODYSSEY nun in Martinique eingetroffen ist, wenngleich ohne funktionsbereite Maschine, weil Propeller und Wellenlagerung ausgerissen, bzw. gebrochen sind, nachdem offenbar ein schwimmender Gegenstand hier schweres Unheil angerichtet hatte. Die PALOMA wurde in die Marina Le Marin eingeschleppt und die Familie hat dort nun eine weitere Herausforderung zu bestehen: eine erneute Reparatur, die ein weiteres Mal das Budget unvorhergesehen belasten wird.

image KopieNicoletta und Marc-Anton berichten auf ihrem Blog in einer Form authentisch über Herausforderungen, Stimmungen und persönliche Niederlagen, so ganz anders als viele andere Segler, die wenig reflektiert, nur das Ankommen bereits als persönlichen Sieg begreifen und über die dunklen Gedanken und Sorgen unterwegs nicht berichten mögen. Im BLOG der Beiden ist zu lesen, wie es sich anfühlt, wenn man vom eigenen Kind gefragt wird: „Papa, warum tut ihr uns das an?“. Meine Hochachtung gehört dieser Familie, der ich nur wünschen kann, dass sie durch die vielen schönen Erlebnisse unterwegs, den Mut nicht sinken lassen und ihre gemeinsame Familienreise als unvergesslich in ihren fünf Herzen speichern mögen.

Peter Foerthmann WEITERLESEN

Erstmals geht EYOTY-Sieger in die Luft

Quant 23 Kielboot DSS Luzern 2015 TSt

Die Quant 23 gewinnt überlegen den Bootsbau-Oscar in der Kategorie „Besondere Boote“ – und wird erster Preisträger auf Tragflügeln

boot-Premieren II: Dehler 42

Dehler 42: Dehler 42

Dehler enthüllt die neue 42er als Weltpremiere in Düsseldorf. Dehler Chef Jens Gerhardt stellt das Boot als „Herschlagbeschleuniger“ vor

„Lassen Sie uns durch, wir wollen zum Arzt“

Liebe Leser, irgendwie ist gerade der Wurm drin. Nachdem ich vergangene Woche mit einer Grippe flachgelegen habe, muss ich wohl auch Johannes angesteckt haben, den es noch etwas heftiger erwischt hat. Als er nun wieder einigermaßen auf die Beine kam, haben wir uns…

boot-Premieren I: Seascape 24

Seascape 24: Seascape 24

Die neue Seascape verspricht, ein echtes Allroundtalent zu sein: Sportboot, Kleinkreuzer, Daysailer. Hier alle Daten und Details im Bild

Neuer Stützpunkt in Italien

Tropea: Yacht am neuen Stützpunkt in Tropea

Der deutsche Flottenbetreiber Sun Charter eröffnet eine Basis in Tropea an der Küste Kalabriens – ideal für Törns zu den Liparischen Inseln