Monatsarchive: Januar 2015

Ring frei für die ganz großen Pläne

Alles auf Rot. Nach langem Überlegen und Zögern nehme ich die Herausforderung an. Blog, Fotos, Vorträge und GoPro Filmen reichen mir nicht mehr. Meine Liebeserklärung an das Segeln generell und an die Ostsee im Speziellen muss größer ausfallen. Und auch noch mehr Nichtsegler erreichen. Und sehr viel mehr Arbeit kosten :-( Die Treffen mit einem Filmemacher und einem Tonstudiobetreiber sind beide so positiv und motivierend ausgefallen, das ich heute in meinem Kopf den Schalter auf GO gelegt habe. Mit allen, vor allem zeitlichen und finanziellen, Konsequenzen. Denn das Ganze wird ein Haufen Arbeit. Und ist am Ende hoffentlich alle Mühen wert. Ich möchte eine der aufregendsten und schönsten Zeiten meines Lebens nicht einfach ad acta legen und weitermachen wie vorher. 

Es sind auf der Reise so viele Bilder und Songs entstanden und ich habe so viele Geschichten erlebt. Die Ostsee ist ein so wundervolles und einzigartiges Revier. All das kann man nicht mit Worten teilen, es braucht meiner Meinung nach mehr. Ob es gelingt kann ich nicht sagen, da mir hierzu schlicht die Erfahrung fehlt. Alleine die Idee kommt mir schier unbezwingbar vor, was der Grund für mein langes Zögern ist. Doch die Resonanz auf meinen Votrag mit Live-Band, die Musik und die vielen youtube Videos geben mir die nötige Energie. Ich muss und werde mir also Leute ins Boot holen, die sich damit auskennen. 
 Der Film soll eine Mischung aus Reisedoku und Studiodoku werden. Die Emotionen, Bilder und Geschichten meiner langen Reise 2014 plus neue Bilder aus den westschwedischen Schären, die ich in diesem Frühjahr drehen werde, bilden die Basis. Dazu kommen dann die auf der Reise entstandenen Songs. Und zwar von der Idee bis zur finalen Umsetzung mit der Band. Hier bin ich selbst auf das Endergebnis gespannt, wachsen Songs doch wie Kinder heran. Zunächst behütet und bewacht, werden sie dann später erwachsen und entwickeln ein oft unvorhersehbares Eigenleben. Einige der Songs habe ich schon meiner Show vorgestellt; es sind aber noch ganz neue Sachen dabei. Dazu der Input der vielen beteiligten Musiker.  
2015 wird also mit Sicherheit ein sehr anstrengendes Jahr, aber ich hoffe das Gefühl etwas ganz neues zu schaffen und am Ende ein fertiges Produkt in der Hand zu halten, welches im Idealfalle auch andere Menschen motiviert auf Reisen zu gehen ist die Sache wert. Und dann ist da ja immer noch mein Traum einmal unerwartet einen von mir geschriebenen Song entweder im Radio oder von einem fremden Balkon, Boot oder aus einem vorbeifahrenden Auto heraus zu hören. 
Und wer keine Träume mehr hat, hat sein Leben bereits aufgegeben!

Galerie: In 49 Tagen ist Frühlingsanfang.

Das musste ja so kommen. Wintereinbruch im Norden. Egal, die Uhr tickt.   Um Euch die Zeit zu verkürzen, hier ein paar sommerliche Bilder. Es geht bald wieder los.

Segeln unter weißen Nächten – Ein Segeltörn in den Nordosten der Ostsee

Auf mehrfachen Wunsch stellen wir Andreas Schiebels Film „Segeln unter weißen Nächten“ wieder online.

Zu sehen war er bereits in unserem Community Portal „Zum goldenen Anker“. Da das Portal allerdings nicht so angenommen wurde, wie wir uns das erhofft hatten, haben wir es schon vor geraumer Zeit eingestellt und auch Andreas Film war damit offline. Wir freuen uns daher den schönen und sehenswerten Film über Andreas Törn in den Nordosten der Ostsee nun auf segel-filme online zu stellen. Und da „Zum goldenen Anker“ ja auch nicht übermäßig stark frequentiert wurde, dürften den Film die meisten gar nicht kennen. Viel Spaß damit

Windpilot, das Synonym für mechanische Windsteueranlagen

Aus vorhandenem Filmmaterial mehrerer Jahrzehnte haben wir für den in Hamburg ansässigen deutschen „Weltmarktführer“ im Bereich der mechanischen Windsteueranlagen einen kleinen Imagefilm produziert.

Hinter Windpilot steht Peter Foerthmann und seine Windpiloten steuern seit vielen Jahren Yachten über sämtliche Ozeane dieser Welt. Auch, und vielleicht gerade in der immer digitaleren Welt auf Segelyachten haben mechanische Windsteueranlagen unverändert entscheidende Vorteile. Sie verbrauchen keinen Strom, arbeiten zuverlässig und sind geräuschlos. Seit vielen Jahren hat Peter seine Windsteueranlagen perfektioniert und stellt sie seit 1997 aus Aluminium her. Aber seht doch einfach selbst.

Diebesgut und kein Diebesgut

Auf Messen muss man immer sehr aufpassen, das nichts gestohlen wird. In der Theorie. In der Praxis ist aufpassen oft schwierig. Wenn viel los ist, hat man kaum Zeit, sich um sein Hab und Gut zu kümmern. Das meiste schliesst man weg. Manchmal aber bleibt etwas stehen und dann nimmt es sich jemand. Unsere Diebstahlbilanz […]

Kalt isses, Skipper

DCIM100GOPRO

Wir lassen uns den Spass nicht nehmen

Vorgestern haben wir unser Red Dinghy mal wieder zu Wasser gelassen. Die wenigen Stunden Sonne am Himmel werden gnadenlos bis auf die letzte Sekunde ausgenutzt. Zweimal am 30PS Außenborder angerissen und schon geht die Fahrt ab. Torsten hat die Motorerhöhung für uns angeschweißt. Navionix zeigt 21,5 Knoten bei Vollgas, aber so viel brauchen wir gar nicht. Bei 9 Knoten hebt sich das Beiboot aus dem Wasser und schwebt Richtung Ochseninseln. Der Himmel ist kristallklar, das Wasser der Ostsee ebenso. Bei Olli bekommen wir ein Bier, bei Annie ein Polser und der Tag wir rot im Kalender angestrichen. Mehr solcher Tage könnten wir hier oben in Flensburg gebrauchen.

Als Ersatz für Anja hat sich bis heute keiner gemeldet. Dafür haben sich andere gemeldet die an anderen Törns mitsegeln wollen. Das ist schon mal prima. Aber fürs Wochenende sieht es echt danach aus, dass der Skipper seine Achterkabine für sich alleine hat. Dimi, Stefan und Rossi sind dafür schon fast auf dem Weg. Wenn die wüssten, dass die MARLIN grade komplett eingeschneit ist… Aber was macht?s. Taut auch wieder. Wir fahren auf jeden Fall raus. Solange die Förde nicht zufriert ;-)

Beim Schnuppertörn diese Woche ist Anja gestern wegen beruflicher Problem kurzfristig abgesprungen. Also haben wir jetzt einen Platz frei. Hello World: Irgend jemand dabei, der noch einspringen will und von Samstag auf Sonntag segeln gehen will? Info an mich oder Telefon: +49 157 51147894