Monatsarchive: August 2009

iShares Cup 28.8.09 – 30.8.09 in Kiel

Runde 4 des iShares Cup in Kiel

Mit dem Wirsol Team Germany rund um Skipper Roland Gäbler erstmals auch mit deutscher Beteiligung. Und Zuschauer können dort das Regatta-Geschehen so nah wie sonst nur selten erleben. Ein kleiner Vorgeschmack…

Hallo…

so langsam, aber sicher sind wir soweit…….

Unser „Baby“ segel-filme.de/sailing-films.com – wie wir glauben – schon bald der „Segelsender“ im Internet geht in Beta Version online.

Und wir haben uns einiges einfallen lassen, z. B. HD Streaming. Soweit eine entsprechende Internetverbindung  vorhanden ist, kann man die Filme hoch aufgelöst sehen. Das bedeutet in den meisten Fällen HD. Um die Filme hoch aufgelöst zu sehen, einfach den HD Button im Player anklicken. Geht der Rechner dabei „in die Knie“, einfach noch einmal den HD Button anklicken. Dann wird wieder das normale, und immer noch hervorragend aufgelöste Videofile des jeweiligen Filmes abgespielt.

(mehr …)

908 Meilen an einem Tag

Der 125 Fuß lange Maxi-Tri „Banque Populaire V“ bricht alle bestehenden Bestleistungen für 24 Stunden und die schnellste Querung des Atlantiks.

Die nackten Zahlen:
Eine Durchschnitts-Speed von 37,83 Knoten. eine Spitzengeschwindigkeit von 47,15 Knoten, von New York nach England in 3 Tagen, 15 Stunden und 25 Minuten.

Round Iceland Race

Gegen jede Regel beherrschte Flaute die Regatta zum 75. jährigen Bestehen der SKWB.

Eine für gewöhnlich stürmische Strecke hatte sich die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ als Jubiläums-Highlight ausgesucht – ganz im Sinne der Tradition der vergangenen 75 Jahren, die Schiffe des Vereins vorwiegend in potenziell unwirtliche Gegenden zu senden. Zehn Tage benötigten die beiden Rivalen für das 1.680 Meilen lange Seestück nach Island und erlebten auf der Reise für das Nordmeer völlig untypisches T-Shirt-Wetter.