Monatsarchive: November 2007

Die Auferstehung der „Sphinx“

In Flensburg geht der A&R-Zwölfer seiner Vollendung entgegen – Co-Eigner Oliver Berking über Restauration und Zukunft der einzigartigen Yacht

Über Jahrzehnte waren sie die America´s Cup Klasse. Und bis heute ist die Faszination, die von ihnen ausgeht, ungebrochen. 12mR-Yachten zählen zu den wichtigsten und technisch interessantesten Regattabooten der Vergangenheit. YACHT berichtet in der aktuellen Ausgabe über das Treffen vor Cannes und die Historie der Klasse, die auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. An der Ostsee ziehen Boote wie „Heti“, „Trivia“, „Flica II“ und demnächst „Sphinx“ Segler in ihren Bann. „Sphinx“, eine A&R-Konstruktion von 1939, entsteht gerade in einer behelfsmäßig eingerichteten Privatwerft unter einem Zeltdach wie neu – mit immensem Aufwand. Wir geben einen Einblick in das faszinierende Projekt, das zur Zwölfer-WM im kommenden Sommer abgeschlossen sein soll.

Voll auf der Rolle: YACHT testet Rollanlagen

Aktuelle Systeme für Fahrtenyachten zwischen 30 und 35 Fuß im aufwändigen Vergleich – Worauf es ankommt

Kaum eine neue Yacht, die heute noch ohne Rollanlage ausgeliefert wird. Verständlich, erhöht sie doch Komfort und Sicherheit an Bord. Doch welche ist die beste? Wir testeten 13 Anlagen für Fahrtenyachten.

Letzter Test: Die Wahl zu Europas Yacht des Jahres

In Barcelona wurden die Kandidaten einer letzten Prüfung unterzogen

Im dritten Teil der Serie zur Wahl von Europas Yacht des Jahres zeigen wir, wie die nominierten Boote für die Journalisten Europas führender Segelmagazine vor Barcelona zur finalen Entscheidungsfindung antreten mussten.

Der Webleinstek oder Webeleinstek

Der Webeleinstek hat viele Namen:

Webeleinenstek, Mastwurf, Achterschlinge, Kreuzklank – und noch mehr Verwendungsmöglichkeiten. Grundsätzlich dient er zur Befestigung einer Leine an einem Gegenstand und sollte zum Rüstzeug jedes Crewmitgliedes gehören.

(mehr …)

Bootsbau-Legenden vor St. Tropez

Die Voiles de St. Tropez sind Schluss- und Höhepunkt der Klassikerszene. Wir zeigen wunderschöne Bilder von den Regatten

Einmal alle großen Klassiker live und hautnah erleben: Legenden wie „Lulworth“, „Tuiga“, „Cambria“, „Moonbeam“ oder „Kookaburra II“. Nirgends geht das so gut und stilvoll wie zum Saisonabschluss der Mittelmeerszene vor St. Tropez. YACHT tv war für Sie da.

Der Stopperstek

Ganz ohne Knoten geht beim Segeln nichts.

Der Stopperstek wird verwendet, um eine Leine an einer anderen festzumachen, beispielsweise an einer Schleppleine oder um eine Schot, bei einem Überläufer oder einem Winschwechsel, kurzzeitig zu entlasten. Wie er funktioniert, zeigt das Video.

(mehr …)